+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Federbeine - Unterschiede von '64 bis '86


  1. #1
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard Federbeine - Unterschiede von '64 bis '86

    Hallo,

    kennt jemand die Unterschiede der reibungsgedämpften Federbeine der Vogelserie von '64 bis '86 und kann mal diese hier in einer Liste posten?

    Es würde mich z.B. interessieren, ob ein Federbein von einer KR51 in eine KR51/1 passt.

    Ich habe einige Federbeine, die sich ähnlich sehen, aber die Hülse einen einige Millimeter größeren Durchmesser hat und etwas länger ist...

    Und es gibt Federbeine aus Alu und Plaste, andere die grau mit schwarz sind. Und dann wieder einfarbige...



    Grüße,
    Schwalbenchris

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hallo ! Erst einmal unterscheiden sich die reibungsgedämpften Federbeine in der Federdrahtstärke der Schraubenfeder . Diese ist beim vorderen Federbein für SR 4-2 und KR 51 4mm, beim hinteren Federbein für Soziusbetrieb (SR 4-2, KR 51) 5mm und beim hinteren für Solobetrieb (KR 50 ab Frühjahr '62, SR 4-1) 4,5mm . Als weiteres Unterscheidungsmerkmal sind bei den vorderen Federbeinen oben im Gleitrohr zusätzliche Gummipuffer zum Vermeiden des Durchschlagens montiert . Die unteren Hülsen waren bis 1969 aus Alu, die oberen Schutzhülsen zylindrisch aus grauem Kunststoff .
    Ab 1970 kamen schwarze untere Hülsen aus Kunststoff . 1974 wurden im Interesse der Lebensdauerverlängerung die Federbeine verstärkt . Es kamen neue Kolbenstangen zum Einsatz, der Federdrahtdurchmesser erhöhte sich um jeweils 0,5mm . Diese verstärkten neuen Federbeine sind erkennbar an grösserem Durchmesser . Die obere Schutzhülse läuft am oberen Ende konisch zu . Diese Ausführung gab es in der Farbkombination grau/grau (nur 1974), später nur noch schwarz/schwarz . Zur Unterscheidung der in der Länge nicht abweichenden Dämpfer ist am unteren Einspannstück eine Kennzeichnung vorhanden . Es bedeuten "V": Federbein vorn . "H2": Federbein hinten für Soziusbetrieb . "H" oder keine Kennzeichnung: Federbein hinten für Solobetrieb .

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Klasse Antwort, domdey! Danke!

    Zitat Zitat von domdey Beitrag anzeigen
    Die unteren Hülsen waren bis 1969 aus Alu, die oberen Schutzhülsen zylindrisch aus grauem Kunststoff .
    Ab 1970 kamen schwarze untere Hülsen aus Kunststoff .
    Kann es sein, dass die zylindrischen Schutzhülsen ab 1969 bis 1974 etwas größer (Durchmesser) sind, als bei den älteren Federbeinen?
    Ich habe zwei Federbeine, die beide eine zylindrische Schutzhülse haben. Die eine Schutzhülse ist aber etwas größer als die andere. Das erkennt man mit dem bloßen Auge erst einmal nicht...

    Grüße,
    Schwalbenchris


    EDIT: Bei dem Federbein mit kleinerer Schutzhülse ist die untere Hülse aus Alu. Bei dem Federbein mit größerer Schutzhülse ist die untere Hülse aus schwarzem Kunststoff.

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Es ist möglich, dass diese schon veränderte Kolbenstangen haben . Die verstärkten Federn kamen definitiv erst 1974 .

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Federbeine
    Von KF im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 22:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.