+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Federbeine die X-te (KR 51/2)


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard Federbeine die X-te (KR 51/2)

    Hallo und einen guten Abend!

    Hab mich jetz schon heut abend viel über Federbeine schlau gelesen und anscheinend sieht mein Fall so aus:

    Ich habe eine KR 51/2 (steht nix von N, E oder L da), viergängig, Bjhr. 1982.
    Ich habe ein paar Problemchen (wenn ich mit Sozius fahre tritt manchmal ein Schlingern, eher Schwingen, das sich hochschaukelt im Vorderrad auf) und da die Federbeine eh sehr alt zu sein scheinen, bin ich auf die Idee gekommen, diese zu tauschen.

    Da die die drin sind vorne 307 und hinten 345 mm lang sind, gehe ich davon aus, dass es hydraulisch gedämpfte sind (war auch nix von V oder H eingestanzt was ich erkennen konnte). Ist diese Annahme richtig? Sind das die Originalen oder sind gar falsche Dämpfer drin?

    Für hinten habe ich schon ein gutes Angebot gefunden (auch auf unten genannter Seite), aber kann ich vorne diese hier reinbauen?
    AKF Automobile Kraftr
    Die Länge passt ja, aber die sind eigentlich für hinten, das verwirrt mich.
    Passen die trotzdem und darf man das? Habe keine für vorne gefunden, will kein Chrom.

    Vielen Dank schonmal!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    76

    Standard

    Hi

    Wenn du den vorderen Stoßdämpfer hinten einbaust ist deine Schwalbe hinten sehr tief und wenn du dich drauf setzt schleift dein Reifen vllt. im Panzer



    P.S. Das Angebot besteht nur aus ein einzelnes Federbein.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Nein, der Link geht zu einer Seite für ein Federbein für Hinten. Das möchte ich aber gern vorne einbauen.
    Da es reibungsgedämpfte Schwalben gibt, die hinten 310 mm Federbeinlänge haben, ist es also als hydraulischer Ersatz für dieses gedacht.
    Da ich aber vorne auch 310 mm Federbeinlänge habe, sollte es von der Länge her schon passen.
    Ich wollte nur gern wissen, ob es sonst noch Unterschiede gibt, weshalb ich dieses Federbein für hinten nicht vorne einbauen können sollte.

    Edit: Das Federbeine nicht grad die günstigsten Teile der Schwalbe sind, ist mir klar und das ich beide auf einmal austauschen muss auch. Aber das nehm ich gegen ein schlingerndes Vorderrad gern in Kauf ;-)

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo "Hanka",
    es können, müssen aber nicht zwingend, die Federbeine sein, die das Vorderrad zum Schlingern bringen.
    Such 'mal nach Lenkerpendeln und Du wirst einiges finden. ( Vom Lenkungslager über Spureinstellung bis zu den Schwingenlagern )
    Arbeite die Punkte erst einmal ab, bevor Du Dir neue Dämpfer kaufst.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    hallo Gerhard!

    Ja den Thread habe ich auch schon gefunden und das ein paar Sachen auch abgehakt. Fahr jetzt einfach nur noch allein, da tritt das ja nicht auf. Da die Dämpfer jedoch auch schon so alt sind dachte ich dass die relativ wahrscheinlich sind und selbst wenn sie es nicht sind, ein paar neue nicht schaden dürften.

    Kann ich die im Link genannten denn vorne einbauen oder geht das nicht?

    Danke und viele Grüße!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Der für Hinten ist "härter".

    Nimm diesen, wenn Du kein Chrom magst.
    Simson - MZ - Ersatzteile

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo!

    Ich habe mir jetzt Federbeine bestellt und als sie angekommen sind festgestellt, dass die für Hinten beide Geräusche machen wenn man sie umdreht, es hört sich an als würde die Feder hin und her "klongen" also einmal von oben nach unten.
    Bei denen für vorne ist das nicht so, jedoch bei beiden hinteren. Ist das normal oder sind die für hinten kaputt? Fands nur komisch und wollt hier erstmal nachfragen bevor ich beim Verkäufer ärger mache :)

    Danke schonmal
    Hanka

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Hintere Federbeine haben direkt auf der Druckstange noch eine zweite, kleine und kurze Feder. Ja, die saust beim Umdrehen tatsächlich hin und her. Das ist so gewollt: Diese zweite Feder soll erst verhärtend eingreifen, wenn der halbe Federweg mit der großen Feder alleine schon durch ist.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    Standard

    Danke, wieder was Neues gelernt! =)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.