+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fehlende Bohrung Motorblock


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    38

    Standard

    Guten Abend,

    bau gerade meine KR 51/1 K wieder auf und habe einen Austauschmotor bekommen. Jetzt wollte ich die elekrtonik wieder dranbasteln und stelle fest, das Borungen für die Unterbrecher (unter Polrad) fehlen. Die hervorhebungen sind zwar vorhanden, aber halt keine Löcher drin. Muss ich in diesem fall ein anderes Teil verwenden ???

    Schon jetzt danke, für eure Hilfe, Gruß Olaf

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    65

    Standard

    [quote]
    Original von erster_versuch:

    stelle fest, das Borungen für die Unterbrecher (unter Polrad) fehlen.
    [quote]

    Meines wissens gibt es da nur einen unterbrecher. und wenn die orginal grundplatte drin ist, sind da auch die richtigen bohrungen drin


    MfG

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    38

    Standard

    ...ja, ich meinte auch mehr die Rundplatte. Es gibt am Motor anstatt der drei Bohrungen, nur zwei, an anderer Stelle. Ich habe einmal gehört, dass es dann ein älterer Motor ist, es aber so Krallen gibt, womit ich meinen Grundplatte besfestigen kann.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    38

    Standard

    Da ich mit meinen wenigen Kenntnissen (Bürokaufmann) nicht alles so gut beschreiben kann, hier noch ein Foto. Die Löcher mit den Roten Pfeilen (die unter die Löcher auf der Grundplatte gehören, ebenfalls rot) sind zu, dafür sind in etwa an den Stellen mit grünen Pfeilen Löcher. Was tun ???

    http://www.turfgrafen.de/bild.jpg

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Jo, das gibts besorg dir einfach 2 solche Krallen und schraub die Unterbrechergrundplatte damit fest. Das hat den Vorteil, das du beim einstellen der Zündung nicht das Polrad abfummeln brauchst, da du die Schrauben außerhalb des Polrades hast.

    mfg gert

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    38

    Standard

    COOL! Tausend Dank. Geld gespart und was dazugelernt

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... oder du bohrst dir die drei Gewindelöcher selber da rein. Laß dir nötigenfalls dabei helfen.
    Diese Klemmen heißen glaub ich "Spannpratzen" (komisches Wort *lol*)

    Lödeldödelööö ... macht dich wieder fröh!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. wieviel Spiel zwischen Kolbenringe und Bohrung am Stoß?????
    Von Polo_16v im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 21:51
  2. Nicht simsonspezifisches Problem, Abdichten einer Bohrung
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 14:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.