+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Fehler beim Anfahren


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard Fehler beim Anfahren

    Hallo,
    hab mir eine KR 51/1 F, BJ 1978 gekauft. Auf der Suche im Internet, welches Gemisch (1:50 oder 1:33) bin ich auf zwei verschiedene Hinweise gestoßen:
    Alle Kleinroller ab BJ 1975 mit 1:50 Gemisch betanken,
    aber auch, KR 51/1 F mit 1:33 betanken.
    Weiß jemand bescheid?
    Grüße,
    Bummi

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das ist einfach: Motornummer nachschauen, FAQ konsultieren :)

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard

    Ok, Vielen Dank Schwarzer Peter, habs gefunden! :)
    Ich hätte da gern noch ein zweites Problem :
    Meine Schwalbe fängt immer das rattern (es fühlt sich an wie kleine unvorhergesehene Explosionen im Motor) an und sie zieht auch nicht richtig,
    wenn ich anfahre. Einzige Möglichkeit das zu umgehen ist, mit extrem wenig Gas anzufahren, das geht aber natürlich nur, wenn niemand hinter mir ist. Noch schlimmer ist es, wenn noch jemand hinten drauf sitzt, oder ich den Anhänger dran hab, oder wenn ich am Berg anfahre, etc, also immer wenn sie Kraft braucht.
    Kann es vielleicht daran liegen, dass sie falsch zündet (zu früh)?
    Viele Grüße
    Bummi

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    wenn sie halt vorher länger gestanden hatte, dann am besten
    zündkerze wechseln und wenn es geht gleich das zündkabel noch dazu
    vergaser zerlegen und reinigen
    choke funktion überprüfen
    benzinhahn zerlegen und nachschaun.

    das ist halt immer so wenn du nicht weisst was gemacht worden ist.

    und man weiss das es neu bzw. überprüft worden ist.


    mfg

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von schnappi911
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo. Also bei der Gemischfrage ist es eindeutig. 1:33!!!
    Leicht zu merken. Die alten Motoren mit gebläsekühlung(also deiner) mit mehr Öl sprich 1:33 fahren. Die neuen Motoren (Fahrtwindgekühlt) 1:50

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nein, falsch. Es gibt genug "alte" Motoren, die ganz offiziell für 1:50 freigegeben sind (weil sie schon ab Werk nadelgelagerte Garnituren haben). Siehe FAQ

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von schnappi911
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Ja du hast schon recht, aber weist du wer die schwalbe schon vorher in den Händen hatte? Wer weis, wer den Motor schon mal neu gelagert und abgedichtet hat und was er letztendlich für ein Lager verbaut hat?? Ab Werk ist das klar, aber....! Auf Nummer sicher gehen und 1:33 fahren ist meine Meinung, zumal ja die "meisten" Gebläsemotoren damit fahren.

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    So ein Quatsch. Wenn jemand den Motor schon mal auf hatte, wird auch der letzte Depp Nadellager einbauen. Zurückrüsten wäre ja absolut hirnrissig.
    Und wenn er nur aus Angst davor mit dicker Suppe fahren soll wäre er ja schön blöd.
    Übrigens glaube ich gar nicht mal, das die "meisten" alten Motoren noch 1:33 fahren. :wink:

    Also wie der Peter schon sagte: Motornummer checken und danach Gemisch wählen!

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von schnappi911
    Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Glaub mir ich habe schon so viel Pfusch erlebt. Jeder bastelt irgendwie an den Simsons rum. Letztlich weis man nie was eigentlich verbaut ist. Die Motornummer schön und gut. Aber was nützt mir die Motornummer wenn das ganze Innenleben von einem anderen Motor stammt? Ich sage nur man kan sich heut auf nix mehr richtig verlassen. Brauchst doch nur mal bei ebay zu schauen,was da alles angeboten wird. Da werden 3 verschiedene Mopeds zu einer zusammengeschustert usw. Heutzutage haben die mopeds doch schon zig Besitzer gehabt und jeder schraubt was anderes daher.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Wenn der Motor so derbst verbastelt ist, schadet 1:50 auch nix mehr.

    Und so zerbastelte Motoren sind doch echt die Ausnahme.
    Nicht das ganze Leben besteht aus Ebay.. :wink:

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Wenn der Motor so derbst verbastelt ist, schadet 1:50 auch nix mehr.

    Und so zerbastelte Motoren sind doch echt die Ausnahme.
    Nicht das ganze Leben besteht aus Ebay.. :wink:
    Es gab auch regenerierte Kurbelwellen mit Gleitlager für 1:33.

    Selbst Kurbelwellen für den M541 habe ich schon mit regenerierten Gleitlager gesehen. Das war so usus, wenn die Buchse verschlissen war.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Mensch Tobias, fall mir doch nicht so in den Rücken.. :wink:

    Soll das heißen, wir sollten alle lieber 1:33 fahren? Sicher ist sicher?

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Mensch Tobias, fall mir doch nicht so in den Rücken.. :wink:

    Soll das heißen, wir sollten alle lieber 1:33 fahren? Sicher ist sicher?
    Ne, also ich würde aber jeden M53 mit 1:33 fahren, wo ich nicht weiss wie die Kurbelwelle aussieht und jeden M541 mit 1:50.

    Das Problem beim M53 ist, das es zwar ab einer bestimmten Rahmennummer zwar eine Kurbelwelle mit Nadellager vom Werk aus eingesetzt worden ist, aber es trotzdem noch Kurbelwellen regeneriert worden sind mit Gleitlager.

    Du kannst dir beim M53 nicht 100% sicher sein ob der Motor nicht schonmal zu Ostzeiten überholt worden ist und dass nicht noch eine regeneriete KW mit Gleitlager verbaut worden ist.

    Selbst heutzutage regeneriet z.B. motoren-kurz dir gerne Kurbelwellen mit Gleitlager für den M53.

    Was noch helfen würde ist, nachzuschauen, aber das halte ich auch für schwachsinn. 1:33 rein und gut ist.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Bummipol
    Ich hätte da gern noch ein zweites Problem :
    Meine Schwalbe fängt immer das rattern (es fühlt sich an wie kleine unvorhergesehene Explosionen im Motor)
    ........................
    Kann es vielleicht daran liegen, dass sie falsch zündet (zu früh)?
    Hallo Bummi,

    bist Du sicher, dass das vom Motor kommt? Auch bei starker Frühzündung hört sich das so extrem eigentlich nicht an.
    Springt vielleicht die Kette über das Ritzel???

    Peter

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Hallo Bummi,

    bist Du sicher, dass das vom Motor kommt? Auch bei starker Frühzündung hört sich das so extrem eigentlich nicht an.
    Springt vielleicht die Kette über das Ritzel???

    Peter
    genau das dachte ich auch gerade. mach mal den rechten seitendeckel ab und schau, was dein ritzel macht...

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard GELÖST!

    Hallo,
    also, ich war heute bei unserer Haus und Hof Werkstatt (dort haben wir unseren VW Bus immer) und konnte Dort Hebebühne und Werkzeug benutzen (bin aboluter Neuling). Der gute Mann hat mir auch geholfen und meinte auch sofort (weil ich von einer Frühzündung ausgegangen bin), dass es am Hinterrad läge. Hab dann also alles ausgebaut und dann is rausgekommen tata, tatsächlich, die Kette is gerutscht.
    Fazit:
    Kette nachgezogen und er meinte, ich soll mir mal n neues Zahnrad für hinten kaufen und ne neue Kette, aber erst mal kann ich fahrn...
    :) Problem also gelöst :)
    Danke Peter für die glorreiche Idee :)
    Viele Grüße
    Bummi
    PS: krieg ich den rechten Seitendeckel an den beiden kleinen Schrauben oben und unten ab? Und muss ich, um den Deckel abzu kriegen, das Hinterrad wieder ausbauen?
    War nämlich ein ganz schöner Aufwand, des Hinterrad rauszukriegen (Vorderrad an Hebebühne gebunden, Hinterrad überm 'Abgrund' und Gepäckträger an n Kran gehängt )

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. beim anfahren stottert sie...
    Von pasche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2004, 16:26
  2. Klacken beim Anfahren
    Von Fehlzuendung im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2004, 17:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.