+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fehler gefunden: S51 B1-4 - läuft nur noch mit Startvergaser und nimmt kein Gas an


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    Heubach
    Beiträge
    114

    Standard Fehler gefunden: S51 B1-4 - läuft nur noch mit Startvergaser und nimmt kein Gas an

    Hallo,
    Letztens ist mir mein Moped einfach während dem Anfahren mit ein paar Fehlzündungen ausgegangen. Es springt mittlerweile nur noch mit halb gezogenem Startvergaser an und geht beim Gasgeben direkt wieder aus. Zusätzlich qualmt es sehr stark in einer eher gräulichen Farbe (stinkt auch ganz komisch, nicht der typische 2-Takt Duft).

    Folgendes habe ich schon versucht:
    - Neue Zündkerze (Funke ist vorhanden)
    - Vergaser gereinigt (Bing, war kein bisschen dreckig)
    - Unterbrecherabstand überprüft (waren ca. 0,4mm)

    leider ohne Erfolg. Ich vermute irgendein Fehler in der Zündung.
    Hat jemand eine Idee was das sein kann?

    Vielen Dank,
    Jonas


    Noch eine kurze Frage:
    Welche Auswirkungen hätte es, wenn der Simmering der Kurbelwelle zum Primärritzel undicht ist?
    Ich habe nämlich immer einen leichten Ölfilm im Seitendeckel.
    PS: WDR hinterm Polrad wurde erst letztens getauscht. Der Ölfilm blieb aber.
    Geändert von Zschopower (08.08.2018 um 16:07 Uhr) Grund: zwei Beiträge zusammengefasst.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.977

    Standard

    Hallo Jonas,


    der linksseitige Wedi unter dem Primärritzel dichtet die Kurbelkammer gegen den Motorinnenraum ab. Da sich in dem das Getriebeöl befindet, kann es angesaugt werden, wenn der Wedi nicht i.O. ist. Daher könnte der Qualm kommen.
    Das Tauschen ist beim M5x1-Motor im eingebauten Zustand vergleichsweise leicht möglich.

    Fehlzündungen betteln quasi danach, dass die Zündungseinstellungen überprüft werden. Erst Kontaktabstand und danach ZZP.


    Peter
    --
    P.S. solange wie noch keiner geantwortet hat, solltest Du Deinen letzten Beitrag über die "Bearbeiten"-Funktion ergänzen oder korrigieren. Dann bitte keinen neuen Beitrag erstellen.
    Geändert von Zschopower (08.08.2018 um 17:09 Uhr)

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.438

    Standard

    ...Wenn sich deine Frage aber auf den WeDi hinter der Grundplatte bezieht;
    dort kann bei der Vorverdichtung Benzin-Luft-Gemisch austreten.
    Da hier auch Mischöl drin ist und das Benzin verfliegt, könnte der Ölfilm daher kommen. Vielleicht ist der WeDi fehlerhaft oder falsch montiert. Oder die Dichtflächen von Gehäuse oder Welle sind verkratzt...

    Oder mglw. benutzt du ja Öl für deine Kettenschmierung.
    Dieses kann durch hohe Geschwindigkeiten abgeschleudert werden
    und wandert durch Vibrationen dann innen über den Deckel...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    Heubach
    Beiträge
    114

    Standard

    Danke für die Antworten :)
    Kann man den Zzp auch mit so einer Stroposkop Lampe überprüfen? Die habe ich zufällig gerade rumliegen. Oder ist die Alufolien Methode besser? Eine richtige Messuhr für den Kolbenstand habe ich nämlich leider nicht :/

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.977

    Standard

    Mit dem Strobo kann man nur den ZZP prüfen und das besonders gut. Jedoch nicht den Kontaktabstand. Dafür braucht man kein Zarettenpapier, sondern eine 0,4mm Fühlerlehre, die beim originalen Bordwerkzeug dabei ist (war). Beachte: erst den Kontaktabstand und danach den ZZP einstellen.


    Peter

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    Heubach
    Beiträge
    114

    Standard

    Also der Abstand scheint schon mal zu passen.
    Die Abrissmarkierungen müssen dann unter dem Stroposkoplicht alle in einer Linie verlaufen, richtig?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.977

    Standard

    Markierung vom Polrad und am Motorgehäuse. Aber sein nicht pingelig, auf 2 oder 3 Millimeterchen kommt es nicht an.


    Peter

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    Heubach
    Beiträge
    114

    Standard

    Also ich denke, ich habe das Problem gefunden.
    Zum ZZP Überprüfen habe ich das Moped kurz mit dem Startervergaser laufen lassen --> ZZP stimmt.
    Danach wollte ich schauen, ob noch genug Getriebeöl vorhanden ist (da das ja evtl. verbrannt wird). Und als ich die "Oil Control" Schraube herausgedreht hatte kam mir tatsächlich etwas Qualm aus dem Loch entgegen. Öl kam gar nichts.
    Ich schließe mal darauf, dass der WDR hinterm Primärritzel durch ist, oder?

    Edit: Ja der WDR is rausgerutscht. Im Anhang ein Bild:
    Geändert von JonBoom (11.08.2018 um 10:08 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. S51: Nimmt kein Gas an, läuft sonst super.
    Von BremerBoy2010 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 16:06
  2. KR 51/2 springt nur mit Startvergaser an und nimmt kein Gas
    Von bas89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 21:31
  3. Simson s51 nimmt kein Gas an und läuft unruhig
    Von leonardisimo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 16:55
  4. Schwalbe nimmt kein Gas und läuft nicht richtig
    Von marcel1990 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 22:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.