+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fehlersuche: Angezogenes Polrad schliesst Zündung kurz


  1. #1

    Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    3

    Standard Fehlersuche: Angezogenes Polrad schliesst Zündung kurz

    Hallo allerseits!

    Ich habe ein Problem mit meiner Unterbrecherzündung (Kr51/1, innenliegende Zündspule). Nachdem ich immer nur dann einen Zündfunken habe, wenn das Polrad nur leicht festgezogen ist, glaube ich/ bin ich mir ziemlich sicher, dass mein Polrad irgendwo meine Zündung kurzschliesst. Leider finde ich keine Schleifspuren und höre auch nichts, wenn ich das Polrad drehe.
    Hat mir vielleicht jemand einen Tipp, wie ich den Übeltäter finden kann? Kann es sein, dass mein Kondensator zu locker sitzt und dann Richtung Polrad wandert?

    Des Weiteren würde ich gerne meine Passfeder auf der Welle auswechseln, da sie schon sehr abgenutzt ausssieht. Ich habe aber leider keine Anung, wie ich das Ding ohne rohe Gewalt raus bekomme. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

    asmodi

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hallo,
    zuerst würde ich nach der Ursache schauen, warum denn der Zündfunke ausfällt. Öffnet der Unterbrecher denn noch ordentlich bei festgezogenem Polrad? Stimmen die Widerstände der Spule der Zündung noch oder wird er kleiner, sobald das Polrad fest ist?
    Zum Kurbelwellenkeil: Polrad ab, Bock unter die Kurbelwelle (muss gut abgestützt werden) und dann mit einem Dorn, das die selbe Breite hat wie der Halbmond, von einer Seite her rausschlagen. Der Halbmond bewegt sich dann aufgrund seiner Kreisform aus der Kurbelwelle.
    Die Abstützung ist nötig, damit die Kurbelwelle nicht krumm wird, wenn dort mit dem Hammer draufgeschlagen wird.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Es kann sein das der Kondensator lose ist ja . Zweite Möglichkeit der Kondensator sitzt zu nah am Polrad und schläg dort funken .

    Die Passfeder wird mit einem passenden Dorn / Durchschlag an einer der beiden Ende herraus getrieben. Im idealfall dreht er sich so aus seiner Nut herraus.
    Es kann sein das er nicht will , er kann auch vorsichtig mit einem Dremel herraus gefräst werden.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4

    Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Super!

    Vielen Dank für Eure Tips.
    Ich probiere sie aus und melde mich dann wieder! Leider ist es für heute schon zu dunkel....

    An der Zündspule ist mir aufgefallen, dass das Textilband an einer Stelle durch ist. Werde es mal mit Isotape zu kleben. Viellecht war es das dann auch schon.

  5. #5

    Registriert seit
    12.07.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    Läuft!

    Habe den Kondensator weiter nach hinten geschoben und die Zündspule nochmals mit Isotape umwickelt. Jetzt habe ich wieder einen 1A Zündfunken!
    Die Scheibenfeder ging mit Dorn auch super raus!
    Vielen Dank nochmals für Eure schnelle Hilfe!

    Grüße,

    asmodi

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Polrad justieren Elektronik-Zündung 12V
    Von razmatazz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 22:29
  2. Polrad abschrauben um E-Zündung einzustellen?
    Von DaWichtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 19:57
  3. Verschleiß/Alterung Zündung Polrad
    Von schangri im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 09:14
  4. polrad für 12V e-zündung
    Von Simme_S51 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 20:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.