+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Felgen mit Grauguss-Bremsring


  1. #1
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard Felgen mit Grauguss-Bremsring

    Woran erkenne ich eine Nabe mit Grauguss-Bremsring? Die sollen ja besser bremsen.

    Ich habe eine Felge mit einer Nabe mit Grauguss-Bremsring (angeblich) gekauft und mal mit anderen Naben ohne Grauguss verglichen. Ergebnis: Kein Unterschied festzustellen. Die sehen aufs Haar genau gleich aus und auch die eingegossenen Nummern sind gleich.

    Haben die mir ein falsches Rad geschickt? Oder ist da wirklich kein optischer Unterschied?

    Verbaut habe ich die Felge noch nicht. Deshalb kann ich über die Bremsleistung nichts sagen. Ich will mir halt die Option offen halten, das Ding zurückzuschicken falls es die falsche Felge ist.

    Hier laufen doch auch ein paar Händler im Forum rum, oder? Die könnten das ja wissen oder eventuell mal nachsehen.

    Gruß

    Theo

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Theo,

    am besten du nennst mal den kompletten Artikeltext für das Rad von deinem Anbieter. Hierbei lässt sich meistens erkennen, von wem das Rad überhaupt ist. MZA oder FEZ) Wenn laut Text eine originale Simson-Radnabe verbaut ist, (mit Originalwerkzeugen gefertigte Neufertigung) ist nach meiner Kenntnis ein Stahlring drinn. (Stimmt nur für Räder von MZA!)

    Bei den anderen Rädern wird mit den GG-Ringen geworben. Die GG-Ringe haben weniger Glanz, als die Stahlringe. Wenn du den Ring entfettest und ein Stück sauberes weißes Papier an der Fläche reibst, solte es grau werden (wegen dem Grafit im Guss) Bei sauberem Stahl bleibt es dagegen weiß.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Artikeltext:

    Da.

    Das mit dem Papier werde ich mal probieren. Danke für den Tip.

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    So, ich habe jetzt mal ausgetestet:

    Bremsring entfettet und mit Papier dran gerieben. Bei drei neuen (noch nicht verbauten, gleich aussehenden) Felgen und einer original Simson Felge.

    Ergebnis (Trommelwirbel): Bei allen drei neuen Felgen wird das Papier grau. Darunter eine angeblich Grauguss, zwei ohne Grauguss.

    Bei der original Simson Felge tut sich nix. Allerdings war die schon in Benutzung.

    Was sagt mir das Jetzt?

    a.) Habe ich drei Felgen mit Graugussring obwohl bei zweien in der Beschreibung nix von Grauguss stand?

    b.) Oder sind die neuen Felgen noch rauher und färben deshalb das Papier. Und die gebrauchte Felge ist vom Bremsen schon "poliert"?

    Fragen über Fragen...

    Edith sagt: Auf den neuen Naben ist eingegossen:
    "MZA", ne "2" und "25-34 419 900"

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Passt zwar nicht rein, aber jetzt gings mal wieder um FEZ.
    Was ist FEZ eigentlich, stellen die wie MZA auch Simson Sachen her?
    Ist MZA von der Qualität her besser?

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Passt zwar nicht rein, aber jetzt gings mal wieder um FEZ.
    Was ist FEZ eigentlich, stellen die wie MZA auch Simson Sachen her?
    Ist MZA von der Qualität her besser?
    Stimmt, passt nicht rein.

    Meine persönliche Erfahrung:

    Ich habe einen Vergaser und einen Zylinder von FEV. Sowohl der Vergaser als auch der Zylinder waren von der Qualität schlechter. Zylinder habe ich beschrieben in "Mit der Schwalbe (vielleicht) nach Albanien" im Reiseforum. Der neue Vergaser war an einer gekauften Schwalbe dran. Ich habe den dann mal zerlegt und genauer angeschaut. Es gibt den wohl nur in einer Standardausführung FEZ16N1, ohne -5/-12 etc. Sofort einen von BVF stattdessen verbaut. Der FEZ ist in der Wühlkiste gelandet.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    FEZ ist genauso ein Grosshändler wie MZA. Die haben genauso gute wie auch schlechte Sachen und das meist in mehren Qualitätsstufen.

    Weder MZA noch FEZ stellen selber Sachen her. Die lassen auch zum grössten Teil nur in Fernost produzieren.

    TO wird ein Komplettrad von MZA haben.

    Da ist die Radnabe montiert:

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

    Das ist eine Eigenherstellung von MZA.

    MZA hat aber auch noch zwei weitere Radnaben im Angebot:

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

    und

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

    In den Kompletträdern bzw. in den Komplettsets ist meist immer das preisgünstigere Material verbaut.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen


    Bei der original Simson Felge tut sich nix. Allerdings war die schon in Benutzung.

    Was sagt mir das Jetzt?

    a.) Habe ich drei Felgen mit Graugussring obwohl bei zweien in der Beschreibung nix von Grauguss stand?

    b.) Oder sind die neuen Felgen noch rauher und färben deshalb das Papier. Und die gebrauchte Felge ist vom Bremsen schon "poliert"?

    Fragen über Fragen...

    Edith sagt: Auf den neuen Naben ist eingegossen:
    "MZA", ne "2" und "25-34 419 900"
    Hallo Theo,

    deine Überprüfung zeigt klar, dass die originale Bremstrommel aus Stahl ist, und die anderen aus Grauguss! Sauberer, blanker Stahl färbt kein weißes Papier, auch wenn er Jahre alt ist.

    Aufgrund deiner Untersuchung würde ich vermuten, das bei neuen Naben generell nur GG-Ringe benutzt werden. Ist natürlich nur eine Vermutung!

    Soweit wie mir bekannt ist, wurde bei PKW-Bremstrommeln generell nur GG genommen. Logischerweise muss der Bremsbelag dem Trommelmaterial angepasst werden, da der GG aufgrund des hohen Grafitanteiles eine gewisse selbstschmierende Wirkung hat. Beim Bremsen ist das nicht immer der Hit. Das würde auch erklären, warum das Bremsverhalten derselben Bremsbeläge bei alten und neuen Rädern höchst unterschiedlich ist. (Alt Stahl, neu GG)

    Auf jeden Fall haben deine Naben GG-Ringe, auch wenn es vielleicht werbetechnisch nicht hervorgehoben wurde. Auch polierte GG-Ringe färben weißes Papier.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    nur der vollständigkeit halber: kannst du bremsbeläge eine empfehlung aussprechen, welche beläge zu welchem trommelmaterial am besten passen?
    ..shift happens

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Die Frage ist nicht so einfach zu beantworten, wegen der Verfügbarkeit der Beläge. Da mir die Sache mit den Bremsen schon seit Jahren auf den Geist geht, habe ich natürlich divereses probiert:

    Die EBC-Beläge hatten die beste Bremsleistung für Stahl- und GG-Naben, mit einer Ausnahme bei GG-Naben, waren originale "weiße" Beläge aus einer 65er Schwalbe, die vorher Ultraschallgereinigt wurden in einer GG-Nabe noch besser als die von EBC! Warscheinlich noch mehr Asbest, als die nachfolgenden grauen und rötlichen Belägen! (Die hatte ich auch mal in neuen Naben probiert<9

    Generell passen die originalen Beläge besser zu Stahltrommeln, die sind aber nicht mehr verfügbar. Bei neuen Rädern habe ich mit originalen Belägen keine guten Erfahrungen gemacht, von obiger Ausnahme mal abgesehen. Wenn man ein neues Rad oder Nabe verwendet, nimmt man eh neue Bremsbeläge. Somit hat man dann eh nicht viel Auswahl. Dann kommt man trotz bekannter Probleme wieder zu EBC. Ich habe wirklich alle im Markt verfügbaren Beläge selbst probiert, außer die nicht verfügbaren Uralt-Beläge waren die EBC-Beläge bisher die Besten für Stahl und GG-Trommeln.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Hallo Peter,

    vielen Dank für die ausführliche und kompetente Auskunft. Ich habe noch eine Anfrage bei AKF laufen. Ich poste dann mal das Ergebnis.

    Gruß

    Theo

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Eisenbahner1983
    Registriert seit
    11.06.2012
    Ort
    Emden
    Beiträge
    200

    Standard

    Moin,

    habe mir kompletträder mit heidenau K35 bestellt bei dumcke ... habe original ddr Bremsbeläge drauf,sind Rest Bestände welche neuwertig waren ... kritisch? Da die mza naben ja wohl aus stahl statt grauguss sind. Habe zwar noch original naben da. Müsste diese dann aber erst umspeichen lassen.


    Björn
    Geändert von Eisenbahner1983 (26.11.2012 um 16:09 Uhr)
    Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    *ausgrab*

    ich tippe gerade an einem wiki artikel über die bremsen. wer kann mir sagen ob die gg-trommeln nun besser bremsen oder nicht? rossis mza-links sind leider gerade down.
    ..shift happens

  14. #14
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Ich habe keinen Unterschied feststellen können.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Felgen
    Von Simsonfreak17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 14:48
  2. Felgen
    Von Kurt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 19:08
  3. Grauguss Schweißen?
    Von timbo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 12:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.