+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Felgendurchmesser KR51/1 zum Errechnen der Speichenlänge für "Fremdnabe"


  1. #1

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    7

    Standard Felgendurchmesser KR51/1 zum Errechnen der Speichenlänge für "Fremdnabe"

    Hallo!

    Für meine Schwalbe möchte ich ein neues Hinterrad bauen. Originalfelge soll bleiben, es kommt aber eine neue/andere Nabe rein. Die Daten der Nabe habe ich (Speichenlochzahl, Flanschabstand, Flanschdurchmesser) jedoch fehlt mir zum Berechnen der benötigten Speichen (-länge) der Durchmesser der Felge am Nippelsitz.
    Da ich die Originalräder behalten und daher nicht demontieren möchte lässt sich das (selbst nach Demontage des Reifens) höchstens ungenau messen - daher meine Frage.

    Alternative wären die Daten zur Originalnabe, dann kann ich das mit der Original-Speichenlänge zurückrechnen.

    Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen?

    Größe, Peter...

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Peter

    Was meinst Du mit Durchmesser am Nippelsitz,
    so von einem "Huckelchen" bis zu dem gegenüber ?

    Im Felgenbett ist der Radius ja nur 2-3mm größer, oder...?
    Ich messe das nachher mal.

    Vorsicht mit den Speichenlängen als Berechnungsgrundlage!
    Es gibt kurze und lange Speichen für 1x oder 2x gekreuzt.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo Kai,


    ja, also von der Fläche an der der Nippel aufliegt zu der gegenüberliegenden.
    Klassische Meßmethode ist zwei Speichen mit Nippel gegenüber durch die (ausgespeichte) Felge stecken, in der Mitte den Abstand messen, plus die zwei Speichenlängen und das ist das Maß.
    Klar, die Anzahl der Kreuzungen geht in die Berechnungsformel mit ein.
    Die Speichen werden deutlich länger sein müssen, da der "neue" Speichenflansch nur 100mm hat. Wo ich die dann her bekomme ist ein anderes Thema...


    Grüße, Peter...

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    So, ich habe jetzt mal alles gemessen, was da rum lag...
    - die nackte Felge innen (auf's Bett) = 38,6 cm
    - Speiche 1x gekreuzt 13cm, -Speiche 2x gekreuzt 14,5cm

    Die klassische Methode funktionierte irgendwie nicht so richtig, da der Nippelsitz ja schräg ist - will sagen: ich hab die Speichen nicht gerade zusammen bekommen.
    Ich hoffe aber, das dir das trotzdem hilft.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    Ok, danke.


    Dann komme ich auf ca. 14cm benötigte Speichenlänge bei 1x-Kreuzung und kann einfach die langen Speichen für Zweifachkreuzung (bei Std.-Nabe) verwenden. Na, das wäre ja praktisch weil leicht verfügbar ;-)


    Grüße, Peter...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 18:34
  2. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  3. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  5. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 16:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.