+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 36

Thema: Felgengröße ?


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von experimentator Beitrag anzeigen
    Bei Herrn Dumcke gibt es 2 Sorten Edelstahlräder, einmal das oben erwähnte, und dann ein anderes (Art.nr. 11001-B-S) wo keine Größeangabe dazu steht.

    mfg Gert
    Art.-Nr. 11001-B-S ist die 1,6x16 Felge mit Edelstahlspeichen. Also die breite Felge.

    Ich tendiere eher dahin, eine gute Alufelge aufzuarbeiten und dann mit Edelstahlspeichen zu versehen.

    Das ist der preisliche Mittelweg. Von den "Chrom"-Felgen würde ich die Finger lassen, das wird der gleiche Chrom sein wie am Auspuff.

    MfG

    Tobias

  2. #18
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    wie doof! genau die habe ich mir für teuer geld gekauft. und die sind tatsächlich breiter als die alten. und jetzt erfahre ich, dass es verboten ist die zu fahren, wenn beim tüv nicht abgenommen.
    was passiert eigentlich bei einem unfall? der versicherungsschutz erlischt, nehme ich an...

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    was passiert eigentlich bei einem unfall? der versicherungsschutz erlischt, nehme ich an...
    Wenn es jemand merkt, dann ja.

    Aber so ist das ja auch mit den Nachbau-Blinkern, ohne Prüfzeichen, die tausendfach verbaut werden.......

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  4. #20
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard

    sind vorderrad und hinterrad denn nun gleich? also könnt ich 2 mal das selbe rad kaufen? und eins vorne und eins hinten einbauen?? oder passt das nicht mit der aufhängung oder so?
    VG, Philipp

  5. #21
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Vorder- und Hinterräder der Vogelserie sind gleich. Du kannst also ganz beruhigt 2mal die gleiche Felge kaufen.

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    technisch ist das kein Problem die breitere Felge anzubauen. Der Felge ist es auch egal wie rum die sich dreht. Nur bei den komplettsätzen aufpassen mit Reifen. Die VEE Rubber sind z.B. Laufrichtungsgebunden.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard

    das wollt ich wissen. super !!
    dankeschön ;-)
    VG, Philipp

  8. #24
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard

    achja. bei den reifen die ich habe:
    2.75 x 16 Heidenau K36/1 oder so. also dies Standard Profil. die passen aber oder? weildie hab ich noch neu hier.
    VG, Philipp

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von redkeintinnefnumber1 Beitrag anzeigen
    achja. bei den reifen die ich habe:
    2.75 x 16 Heidenau K36/1 oder so. also dies Standard Profil. die passen aber oder? weildie hab ich noch neu hier.
    Jo,die kannst du montierren wie du willst. Die sind meines Wissens nicht Laufrichtungsgebunden.

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Tankentroster Avatar von redkeintinnefnumber1
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    bei Bremen
    Beiträge
    107

    Standard

    alles klar. danke...
    VG, Philipp

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Richtig, das Profil K36/1 hat keine vorgeschriebene Laufrichtung.

  12. #28
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Um es klar zu sagen: Die Felgengröße 1,6x16 passt zwar, ist aber nicht erlaubt!

    Gruß Peter
    Moin zusammen, nun ja, wie so oft gibt es auch zu diesem Thema unterschiedliche Meinungen. Da ich im Zuge des Neuaufbaus meiner KR 51/2 L neue Kompletträder in Edelstahl mit Heidenau K 36 montieren möchte, habe ich nach dem Lesen dieses Threads mal den vielgelobten Herrn Dumcke befragt:

    es gibt die Felgen in Edelstahl nur in der 1,6er Breite, von der
    Felgengröße ist in den techn. Daten der Schwalbe nichts festgelegt, nur
    die Reifengröße ist vorgegeben. Alternativ käme dann das Speichenrad Alu
    Edelstahlspeichen in Frage, da ist eine 1,5er Felge verbaut.
    mfG Thomas Dumcke


    Da ich von Herrn Dumcke einen sehr kompetenten Eindruck gewonnen habe, werde ich diese bei ihm bestellen.

    Was sagt der Peter dazu?

    Grüße, Boris
    Geändert von hierundda (22.10.2010 um 16:22 Uhr) Grund: Orthographie!

  13. #29
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von hierundda Beitrag anzeigen
    es gibt die Felgen in Edelstahl nur in der 1,6er Breite, von der
    Felgengröße ist in den techn. Daten der Schwalbe nichts festgelegt, nur
    die Reifengröße ist vorgegeben.
    Hallo Boris,

    üblicherweise muss jemand der ein Moped bauen will (z.B. Simson), alle relevanten Daten, zur Erteilung einer ABE vorlegen. Hierzu gehören Angaben zu Blinkern, Spiegel, Reifen- und Felgengrößen, Bremsen, Motorart, Vergaser, Zündung usw.

    In der DDR war für die Erteilung einer ABE das Kraftfahrzeugtechnische Amt (KTA) zuständig. Die Systematik für die Erteilung (also Genehmigung für den Hersteller) einer ABE war dieselbe, wie bei uns (KBA).

    Die sogenannten Fahrzeugpapiere sind also nur ein Auszug mit den wesentlichen Punkten der kompletten erheblich umpfangreicheren ABE, die der Fahrzeughalter erhält, bzw. der Punkte, die er dafür vorlegen muss und musste. In den DDR-Papieren steht noch weniger, als in denen vom KBA neu ausgestellten!

    In den vom KBA neu ausgestellten Papieren steht tatsächlich nur die Reifengröße. Das bedeutet aber noch lange nicht, das dadurch breitere Felgen erlaubt sind. Es ist ja auch keine Angabe z.B. welcher Vergaser verbaut ist.

    Ich glaube, es ist allgemeiner Konsens, das in einer normalen Schwalbe (also die, die auf der Straße fahren dürfen) kein 19er Amal-Vergaser verbaut werden darf! In den Papieren ist überhaupt kein Vergaser benannt! Also kann man doch machen, was man will, oder nicht?

    Nein, eben nicht.

    Die ganzen Details für die vom KTA ausgestellten ABEs stehen z.B. in der ABE-Nr. 930 (KR51/1) oder ABE-Nr. 950 für die KR51/1S. Hier könnte man alle Details nachlesen.

    Ich persöhnlich, sehe die Sache mit den VA-Felgen relativ locker. (Ich habe sie an meinem DUO verbaut) Ich weis natürlich auch, dass das nicht der ABE entspricht. Aber da ich stabilere Felgen, als Alufelgen an meinem DUO wollte, und keine besch..... verchromten Stahlfelgen, habe ich eben auch die 1,6x16" nehmen müsen, weil es ja keine anderen gab, und gibt.

    Bei den Schwalben nehme ich jedoch Alufelgen mit VA-Speichen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #30
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Moin Peter,

    was Du schreibst ist alles nachvollziehbar und vermutlich sogar korrekt. Ich (und Du vermutlich auch) glaube jedoch nicht, dass die abweichende Felgengröße bei einer normalen Verkehrskontrolle thematisiert werden wird - beim Einbau eines 19er Vergasers hingegen bin ich mir nicht mehr so sicher. Kommt es jedoch zu einem folgenschweren Verkehrsunfall und ein Sachverständiger begutachtet die "Reste" - ich denke lieber nicht darüber nach ...
    Was mich abseites aller Legalitätsfragen jedoch interessiert: wie mögen sich die breiteren Felgen auf Fahrstabilität und Strassenlage auswirken? Gibt es dazu auch Meinungen?
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  15. #31
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Also was die Straßenlage und co. angeht, so gibt es hier keine Unterschiede zu 1,6x16!

    Ist eben nur das Gesetz, oder irgendwelche Bestimmungen, die schon mal nerven, oder einem im Schadensfall das Genick brechen können.

    Ich habe mal einen Versicherungsvertreter gefragt, wie es kommt, dass die Kosten für die Mopedschilder über viele Jahre mehr oder weniger konstant geblieben sind. Er sagte mir darauf, meisten müssen wir nicht zahlen, weil daran rummgefummet wurde!

    Ob es stimmt kann ich nicht beurteilen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Ich habe gestern mal auf alte Pneumant- und neuere Heidennaureifen geschaut, auf beiden stand drauf: für Regelfelge 1,5A x 16

    Peter

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Felgengröße einer KR51/2 L?
    Von alexander_924 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 12:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.