+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Wo findet man Bohrmaschinen Einspannvorrichtungen?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard Wo findet man Bohrmaschinen Einspannvorrichtungen?

    Huhu,

    bin auf der Suche nach einer Halterung für meine Bohrmaschine zum einspannen an einem Tisch.
    Finder nur ein einziges Modell und zwar dieses:

    Neutechnik - Multihalter f

    Das scheint mir aber nicht so ganz solide zu sein.


    Wie heissen diese Ständer und wo bekomme ich die Online zu kaufen? Wenn ihr eine Idee habt dann bitte her damit :)

    Gruß
    Chris

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Beispielsweise hier:
    rictools Innovative Werkzeuge
    oder hier:
    Tischhalterung f
    oder hier:
    Proxxon - Universal- und Umspannhalter 2046 gebraucht kaufen bei Hood.de
    oder hier:
    Halter f
    oder..
    oder...
    oder...


    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich hab so ein Teil letztens im Globus gesehen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Cool danke für die vielen links :) nur dummerweise brauche ich ne 50mm Aufnahme. Scheint es aber nicht wirklich zu geben :(

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    könntest noch hier schauen wabeco
    aber hab jetzt auf die schnelle nur 43mm gesehen.

    edit: achso du willst das nur auf dem Tisch festspannen? Mei dann kannst dir ja zur Not selber was bauen.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    habe weder schraubstock noch Zwingen. Müsste ne Metabo UHE 2250 an die Platte bekommen. Konstruktive Vorschläge sind gern gesehen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich wollt´s grad gar nicht glauben, dass die Maschine wirklich 50 mm Spannhals hat, aber scheint wohl so zu sein. Nebenbei fand ich bei Metabo fast keinen Bohrhammer mehr, insbesondere der geniale, kompakte BHE20 ist verschwunden . Der fliegt im Netz jetzt für Taschengeld rum - die werden doch wohl nicht aufgeben . So was schockiert mich immer zutiefst.
    Zum Thema: Mit 50 mm wirst Du wohl bei so einem BM-Halter keine Chance haben. Habe ich noch nie gesehen - die sind alle auf 43 mm geeicht.
    Wenn Du ernsthaft so etwas benutzen willst, musst Du Dir eine andere Maschine zulegen. Pass aber bloß auf - die Präzision, die Du vermutlich an Deinem Alugehäuse der Metabo messen kannst, findest Du heutzutage bei den Kunststoffgehäusen nimmermehr. Das mag bei einem mehr oder weniger labberigen Kunststoffhalter mit viel Klemmspielraum noch gar kein Problem sein. Aber wenn Du da einen Bohrständer mit einer präzise gefrästen Alu-Klemmschelle mit kaum einem Millimeter Spielraum beim Festziehen hast, kannst Du das vergessen. Früher bei Smalcalda in der DDR war so etwas gewohnte Maßarbeit, bei der es bis auf wenige 1/100 mm gestimmt hat. Heute ist das ein Trauerspiel.

    Vielleicht kannst Du Dir aus dem doch sicher vorhandenen Handgriff einen Halter basteln. Den kann man doch irgendwie geschickt in einer Holzkonstruktion verklemmen, die man wiederum mit Schraubzwingen am Tisch festmacht ? UNd wenn solche nciht vorhanden, kannst Du statt des Halters doch Schraubzwingen ordern? Braucht man immer mal. Aber bloß keinen Fernostschrott aus der Ramschbox! - die sind genauso steif und brauchbar für solche Zwecke wie Gummi oder Spaghetti.

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Übrigens...
    auf die Anregung hier aus dem Nest bin ich gestern 'mal in meine Werkstatt gegangen um mich des leidigen Problems mit der Tischbefestigung meiner neuen Billigbohrmaschine, die ich für's Drahtbürsteln und Polieren benutze anzunehmen. Ich habe mir vor Urzeiten eine Befestigungsvorrichtung aus Aluguss für kleines Geld gekauft, die auch ihre Dienste mit der alten IKEA-Skil brav getan hat. Nachdem die Skil dann kurz nach Ablauf der Garantiezeit den Geist aufgab ( nach 26 Jahren ), habe ich beim hiesigen Baumarkt in Unkosten gestürzt und für ca 20,00 € ein Oualitätsprodukt aus Dum-Ping gekauft, welches nicht mehr in die Tischbefestigung passen wollte. Ich hab's halt so hingenommen. ( o.k. gibt halt Unterschiedliche Ausführungen ). Eine Normierung auf 43mm war mir nicht bekannt. Gestern nachgemessen; Halter hat die 43mm, Kunststoffgehäuse Billigmaschine 44,5mm.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Nachdem die Skil dann ... den Geist aufgab ..., habe ich beim hiesigen Baumarkt in Unkosten gestürzt und für ca 20,00 € ein Oualitätsprodukt aus Dum-Ping gekauft,
    Warum macht man so etwas heute noch? Ich habe 2 mal solchen Baumarktschrott gekauft - bei denen funktioniert schon nach 5 Betriebsminuten der Elektronikschalter nicht mehr richtig, und es brennen nach keinen 2 Betriebsstunden völlig unabhängig von der aktuellen Belastung einfach die Motorwicklungen durch! Egal, ob da Einhell oder sonstwas draufsteht. Es ist alles der gleiche Schrott. Es funkt und stinkt, dann war´s das. Jetzt hab ich stattdessen eine 500 W Metabo. Der Schalter startet auch nach 3 Jahren noch, leicht angetippt, sauber bei niedrigsten Drehzahlen, und man hat schon wieder ein ruhigeres Leben . (Die Maßhaltigkeit am Spannhals macht leider ebensowenig Freude, das ist eben so, dass es bei Kunststoff niemanden interessiert. Jedenfalls keinen Hersteller)

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Gestern nachgemessen; Halter hat die 43mm, Kunststoffgehäuse Billigmaschine 44,5mm.
    Jepp, das meine ich. Ist zwar sehr extrem, aber leider der Normalfall. Es reichen sogar schon 2/10 mm weniger als das Klemmsystem (wenn es aus steifem Alu ist), und man kriegt die Maschine nicht fest. Weder sind die Spannhälse wirklich rund (sondern meist leicht oval), noch läuft die Bohrspindel exakt im Zentrum.

    (was aber übrigens bei den Smalcalda Systemen aus DDR-Zeiten unbedingt erforderlich war, da hier ja eine einzige Maschine als Antrieb für mehrere Geräte dienen konnte. Rasenmäher, Kreisssäge usw. Das lief über verschiendene Mitnehmermuttern, die anstelle des Bohrfutters auf die Bohrspindel kamen, und die dann mit dem Gegenstück im angetriebenen Gerät sauber wie auf einer Achse laufen mussten. Ansonsten hätte das zu Verschleiß und Rattern geführt. Genau das passiert nämlich heute, wenn man die alten Smalcalda Geräte mit einer Bohrmaschine aktueller Produktion antreiben will, denn die Maße müssten aufgrund der Normung (heißt ja "Euro-Spannhals") bis hin zur Spindellänge passen. Damals haute aber alles perfekt hin. Von so einer Qualität kann man heute nur noch träumen.)

    So eine neumodische Plastik-BM beispielsweise in der Aluklemmung eines Bohrständers sauber festbekommen kann man unter den Umständen vergessen. Wenn sie überhaupt reingeht, wird es immer wackeln. Und wenn es wirklich mit einer mal geht, ist es reines Glück.
    Sollte man sich ein wenig vertraut machen mit diesen Dingen, bevor man sich auf das Abenteuer einlässt, und dann entscheiden. Ein Metallgehäuse eines Markenherstellers, leider nur noch in der oberen Preisklasse anzutreffen, sollte funktionieren.

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ist es denn überhaupt gewollt, dass die Billigmaschinen in irgendwelche Einrichtungen gespannt werden können? Ich meine, vielleicht ist ja nur eine Aufnahme des zusätzlichen Griffes vorgesehen. Wenn Euro-Spannhals draufsteht muss der natürlich auch drin sein.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    @Mathias
    also mit der Metabo bin ich total zufrieden, geniale Maschine, hat sogar schon ein Bad im vollgelaufenen Keller hinter sich. Das sie jetzt aber in keine Einspannvorrichtung passt ist schade. Denke aber ich werde es wie du schon gesagt hast, mit dem Handstück und Zwingen probieren.

    gruß chris

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Was man so alles im Luftberuhigungskasten findet...
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Smalltalk
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.08.2013, 18:29
  2. Wie findet ihr die Simson DUO???
    Von Sven1988 im Forum Smalltalk
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 19:34
  3. Findet den Fehler...
    Von Richy im Forum Smalltalk
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 09:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.