+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Frage zum Bremslichtschalter des Fußbremshebels (S51)


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard Frage zum Bremslichtschalter des Fußbremshebels (S51)

    Hallöle,

    nach Überwindung meiner Zündungsprobleme bei der S51 hadere ich nun mit meinen Bremslichtschalter am Fußbremshebel: er funktioniert zwar, allerdings muß dafür die Bremse derart durchgetreten werden, dass sie blockiert.
    Nun ist da ja nix einzustellen, außer den ganzen Hebel (winkeln) des Gestänges selbst und das ist schon in Norm.
    Bedeutet das, dass die Feder mit der der Schalter mit dem Gestänge verbunden ist ausgeleiert ist, getauscht werden muß, reicht das wenn ich die Kürze.
    Der Schalter an sich ist schon "leichtgängig" wobei mir nat. der Vergleich fehlt.
    Ist der Schalter am Ende...sollte ich ihn ggf. nur mal etwas ölen?

    Grüße, Frank!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Öl ist ein guter Isolator. Nimm Kontaktspray.

    Peter

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    eben deswegen hab ich ja Öl nicht gleich rangeschüttet aber du/ihr meint schon, dass damit dies "magische Kistlein" leichtgängiger werden sollte, das Lichtlein eher leuchtet?!

    Okay, das zweite Teilproblem steckt im Schalter der an der Lenkeramatur angebracht ist: der ist die ganze Zeit auf "an" d.h. auch wenn man ihn nicht bedient leuchtet das Bremslicht, drückt man ihn, bremst sozusagen, erlischt das Bremslicht.
    Das ist natürlich reichlich sinnlos aber auch da lässt sich nix einstellen also gehe ich mal davon aus, dass dieser Schalter schlicht defekt, oder ggf. wahrscheinlicher sogar der falsche ist denn er soll ja ungebremst -aus-, gebremst -an- sein und nicht umgekehrt.
    Also ist er wirklich kaputt od. schlicht der falsche und ich muss den richtigen, neuen erwerben damit der neue Schalter dann bestimmungsgemäß funktioniert?!

    Danke und Grüße!

  4. #4
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Bin am 23.10 in Dresden, wegen Haudegen

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    In der Lenkerarmatur ist doch die beschriebene Funktion richtig. Zumindest ist es bei meiner MZ so.
    Der Handbremshebel drückt ohne Bedienung auf dem Schhalter, der Stromkreis ist unterbrochen. Wird der Bremshebel gezogen, wird der Schalter entlastet und muss nun zwecks Erleuchtung des Bremslichts den Stromkreis schliessen.

    Wenn Dir die Funktion des Schalter für die Fussbremse komisch vorkommt, dann bau ihn aus, reinige ihn und teste ihn mit einem Durchgangsprüfer.

    Peter

  6. #6
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    und danke...schei... bin ich blöd, das Ding ist, bei mir ist die Nase abgebrochen (die direkt am plastenen Bremshebel ist) und die auf Schalter drückt bzw. es ist ein Bremshebel OHNE diese Nase, so einer für z.Bsp. die Schwalbe verbaut, es müsste der hier:

    Google-Ergebnis f

    sein, da sieht man auch nochmal schön die Nase die auf den kleinen Schalter drückt und logo MUSS der Kreis unbelastet (von Menschenhand, also belastet vom Seilzug) geöffnet sein...also ein Denkfehler von mir was den vorderen Schalter anbelangt, sorry.

    Den hinteren Schalter hab ich mal etwas Spray gegönnt, der geht aber von sich aus so schwer, die Feder im Innern ist so schwergängig, od. die Feder die äußen mit dem Bremsgestänge verbunden ist ist zu labberig od. schlicht die Falsche...da ist mit Säubern/Kontaktsprayen nix auszurichten, also gibt's entweder eine neue Feder für außen, oder wohl eher einen neuen kompletten Schalter.

    Gut, das war's dann schon, danke und schönen Sonntag, Frank!

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    habe dann nochmal im Katalog nach einer entsprechenden Feder gesucht die den Schalter mit dem Bremsgestänge verbindet und siehe da: dort in der Abbildung sieht die wesentlich kräftiger aus.
    Also wird an meinem Schalter eine falsche, viel zu schwache Feder verbaut sein...

    Problem gelöst!

    Grüße!

  8. #8
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Supi, allerdings die Nachlassschalter freuen sich immer etwas über gute Pflege. Ich hatte einen mit Silikonspray oder WD40 wieder zum spielen gebracht. Der wollte sich partu nicht drücken lassen.

    Der Zugschalter der Fußbremse geht auch neu etwas straff.

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Dass man den Zugschalter der Fußbremse durch Hoch- bzw. Herunterschrauben in der Empfindlichkeit einstellen kann ist aber schon probiert worden?
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    momentan fahre ich ohne Bremslicht, habe sowohl den richtigen Bremshebel (mit der Nase für den Schalter) bestellt also auch den hinteren schalter zerlegt, also ohne die Grundplatte die eingehängt wird...tja und so ist mir auch nicht aufgefallen, dass der Schalter in seiner Höhe verstellt werden kann, ich war da auch zu sehr auf die spillerige, offensichtlich falsche Feder (richtige ist bestellt) fixiert,,,also: auch danke für diesen Tipp!

    Grüße, Frank!

  11. #11
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    nochmal...bei mir kann man da nix schrauben, das Kastel (aus Bakilit) ist auf einer Grundplatte aus Stahl montiert, diese wiederrum wird dann einfach im Rahmen bzs. (wars der) Schwingenträger? eingehängt...ich denke ich bin mit der strammeren Feder auf der sicheren Seite, im wahrsten Sinne des Wortes, als gelegenheits Autofahrer erkennt man erstmal wie wichtig so'n funktionierendes Bremslich ist!

    Grüße und Danke!

  12. #12
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mach mal bitte ein Bild von der Konstruktion. Am Ende hat da irgendwer irgendwas gebastelt und wir zerbrechen uns hier die Schädel über irgendwelche Fehler der Originallösung...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  13. #13
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    so:

    http://statics.exclusiveone.com/exon...130--large.jpg

    so sieht der aus, ist mit seinen zwei Schraubenlöchern auf einer stählernen Grundplatte montiert, die ist dann in das viereckige Loch eingehakt...

    Aber egal, der Schalter bekommt einfach eine andere Feder und gut (wahrscheinlich...)

    Grüße!

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dacht ich's mir doch... Das Originalteil sieht so aus und ist im Gegensatz zu deiner Lösung einstellbar. Ob du bei dir mit einer anderen Feder irgendwas bewirken wirst, wage ich mal vorsichtig zu bezweifeln.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #15
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    o.k., dann macht das Sinn, ist also geklärt...naja, die Feder ist bestellt, 1,80 oder so-wenn 'se hart genug ist? meinstre nicht?

    Grüße und danke!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Bremslichtschalter vorn
    Von Boxerpower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 19:59
  2. Blöde Frage Bremslichtschalter
    Von Bummipol im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 16:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.