Mal eine Frage an die Profis hier im Forum:

Also, ich bin mitlerweile drauf gekommen, dass selbst kleine
Veränderungen an der Zündanlage/Motor/Vergaser/Ansaugeinheit
unter Umständen große Veränderungen bewirken können.
Mir stellt sich die Frage, inwieweit der ZZP da eine Rolle spielt.

Was passiert zum Beispiel, wenn ich den ZZP 0,3mm zu früh/spät
einstelle? Is ja durchaus möglich, weil Polrad halten, oben
Messschieber anhalten (evt auch noch schräg!), dann unten drehen
und dann wieder unsicher sein, ob man unten nicht schon vorher
gedreht hat...nich ganz einfach. Evt verschiebt sich die G-platte
auch noch etwas beim anziehen...

Also: bsp 0,3mm zu spät: besserer zug, weniger Speed, nur
mit gasgeben anspringen, Änderung am Kerzenbild..?

Bsp 0,3mm zu früh: schlechterer Zug im unteren D-bereich, mehr
Speed, schlechter anspringen mit Choke, Änderung am Kerzenbild?

Was ist richtig?

Meine Kr51/1K geht derzeit nur OHNE Gas (d.h.im Leerlauf) an, dann
allerdings sofort, brauch den Kikkstarter nur anschauen..
die Kerze ist Rehbraun, eher ein helleres Bambi, aber ich hab den
Eindruck "da fehlt noch was" .. wenn ihr wisst was ich meine..
Geht so 55 und irgendwie..... auch manchmal 60..
und Berge die ich früher mit 45 hoch bin gehen nur noch
mit 40..

Auch habe ich festgestellt, dass der Elektrodenabstand enormen
Einfluss hat..

Was lässt sich sagen?

Antworten würden sicher viele Unwissenheiten beseitigen und bei
der Fehlersuche/diagnose ungemein helfen.

Viele Grüße aus Tirol,
die muskatnuss