+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Frage zum KR50 Motor


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard Frage zum KR50 Motor

    So, hab meinen KR50 jetzt fertig und gestern bei 8 Grad und strahlendem Sonnenschein aus dem Keller befreit. Hab mich riesig auf die erste Proberunde gefreut, ich dachte "Sprit rein und fertig!" ABER: Das Teil hat mich schon über die gesamte Restauration wahnsinnig gemacht, wieso sollte es beim ersten Versuch anders sein? Das Teil springt nicht an. Zündfunke - super, Vergaser - sauber, anderen Vergaser montiert..... geht auch nicht. Dann ist mir aufgefallen, daß der Zylinderkopf nicht dicht ist, also beim Erreichen des OT Luft raus zischt. Ok, Kopf ab, Dichtfläche auf ner Glasplatte mit 1000er Schleifpapier plan geschliffen - kein Erfolg. Es ist so, als würde der Motor keinen Sprit vom Vergaser ziehen. Wenn man den Vergaser abbaut und den Finger auf das Loch vom Motor hält, kommt auch kein Unterdruck zustande. Ok, die Kompression ist sehr schlecht, man kann das Polrad mit der Hand über den OT drehen, das geht ziemlich leicht. Das hat man nun davon, wenn man sich einen "frisch regenerierten Motor" aus der Bucht holt. Also: mein Plan ist nun: ich baue mir aus einem anderen Motor einen neuen, lass den Zylinder schleifen und hohnen, dichte ihn neu ab und mach gleich neue Lager rein. Dann kann nichts mehr schief gehen. Nun aber zu meiner Frage: Der KR50 hat doch oben an der Kurbelwelle, wo der Kolbenbolzen ist eine Messingbuchse. Kann man die nicht auch gegen ein "moderneres" Nadellager tauschen? Hat das schon einer gemacht? oder passen da die Maße nicht? Ich hab noch ein Nadellager vom S50 rum liegen, neu. Oder ist es ratsamer die Buchse so zu lassen wie sie ist? Ich denke mir nur, wenn ich jetzt mir schon aus 2 Motoren einen neuen zusammen baue, sollte er auch perfekt werden.... Wäre dankbar um jeden Tipp zur Regeneration eines SR2/KR50 Motors

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    im best of the nest ist ein rh50 aufbau dokumentiert. ich weiß nicht inwiefern dieser motor in der kr50 verwendet wurde. wenn es für diesen motor kurbelwellen für nadellager zu kaufen gibt kannste das ja machen. messingbuchse aufreiben und s50 nadellager da rein ist murks (wenn das überhaupt vom kolbenbolzendurchmesser und pleuelbreite her passt).
    ..shift happens

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich hatte eventuell gedacht, man kann die Buchse auspressen und das Auge am Pleul oben passt dann zum Nadellager. Der Kolbenbolzen ist ja der selbe. Wahrscheinlich werd´ ich die Messinbuchse aber drin lassen. Ich hatte nur vielleicht gehofft, den Motor auf 1:50 Gemisch umbauen zu können

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich widerhole mich: das ist murks. bei nadellagerkurbelwellen ist die oberfläche des pleuelauges so ausgearbeitet (oberflächenhärte, rauheit) dass sie quasi den aussenring des kugellagers ersetzt. ein presssitz sieht fertigungsmäßig völlig anders aus.
    ..shift happens

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Alles klar, danke für den Tip! Dann brauche ich gar nicht erst versuchen, die Buchse auszupressen. Ich lass es so wie es ist und baue mir einfach einen dichten Motor, der fährt. Danke!

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    So, alles noch mal auf Anfang: neu geschliffener Zylinder mit neuem Kolben rein - NICHTS!
    Alles noch mal nachgeschaut - NICHTS...

    Aber dann: ich hab mir "einfach" von Grund auf einen neuen Motor gebaut aus einem Motor ohne Zylinder und dem, den ich schon hatte. Neue Dichtungen, neue Lager, neuer Unterbrecher, neuer Kondensator, Zündkabel, Kerze und Stecker natürlich auch.... Und beim Zerlegen des "Spendermotors" aus der Bucht hab ich das Problem gefunden: der gute Mann, der den Motor "regeneriert" haben will, hat mal eben überhaupt keinen Simmerring auf die Kurbelwelle gemacht, sodass das Kurbelgehäuse immer schön voll mit Öl war. Ich dachte beim Wechsel des Zylinders es wäre noch was von der Montage drin (hab ja auch alles abgelassen, deswegen war die KW nur so feucht). Fakt ist: mein neuer Motor läuft. Noch einfahren und dann nichts wie weg mit dem Ding - ich kann es nicht mehr sehen. Wenn einer von euch es haben will..... sagt bescheid.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Noch einfahren und dann nichts wie weg mit dem Ding - ich kann es nicht mehr sehen
    halblang! fahr erst mal ein wenig und gib dem möff die chance dich von sich zu überzeugen
    ..shift happens

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    29

    Standard

    Nun ja, ich werd das Teil schon erst einmal soweit fertig machen bis alles funktioniert (Tacho, Hupe usw.) Und dadurch auch ein Stückchen mit fahren. Aber das Moped hat mich zu viele Nerven gekostet als das ich es lieb gewinnen könnte. Einfach alles war kaputt, vom Motor über den Vergaser bis zum Rahmen und außerdem war es von Anfang an zum Verkaufen gedacht - damit ich über den Winter was zu tun habe. Ich habe genug Fahrzeuge : eine EMW R35, eine Hyosung GT650, eine Kawasaki Z550GT und eine Simson S50(mein Liebling im Perfektzustand). Da ich auch nur eine Garage habe und meine Freundin im Winter in der Garage parken möchte, geht mir auch langsam der Platz aus. Jetzt bin ich erst einmal froh, daß der Roller läuft und alles Andere wird sich ergeben. Der Sommer ist ja Gott sei Dank noch lang.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage an alle KR50 Besitzer
    Von noname01hz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 16:22
  2. Motor für KR50
    Von Soko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 22:06
  3. KR50 Motor regenerieren
    Von Buddel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 19:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.