+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Frage zur Kupllung und Schaltung


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard Frage zur Kupllung und Schaltung

    Hallo,

    hab da nochmal 2 Fragen zum Verständnis.

    Die erste betrifft die Kupplung. Wenn man nen Gang einlegt, und dann mit gezogener Kupplung schiebt, geht das ne ganze Ecke schwere als im Leerlauf zu schieben. ist das normal?

    So zweiteres geht um die Schaltung direkt. Wenn ich vom ersten Hochschalten will (Leerlauf oder 2. gang) dasnn geht das sehr schwer und Hakelig. vom 2. in den 3. und vom 2. in den ersten ist das aber kein Problem. woran kann denn sowas liegen?!

    danke euch

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Das erstere ist normal weil du außerhalb des Leerlaufes das Kupplungspaket und den Zahnradsalat mitdrehst.
    Das zweite ist eine Sache der Drehzahlen der Zahnräder und des Gefühls in Gashand und Schaltfuß sowie der Ohren für das erhorchen der optimalen Drehzahl für die Schaltzeitpunkte.
    Da das Getriebe der Simson keine Synchroneinrichtung wie etwa ein Auto hat, ist der optimale Zeitpunkt zum schalten wenn beide Zahnräder die gleiche Drehzahl haben.

    mfg Gert

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    zu 1) Ja, das ist normal, daß es mit eingelegtem Gang schwerer geht, weil sich das gesamte Getriebe mit allen Zahnrädern und die Hälfte der Kupplung mitdreht.

    Zu 2) Möglicherweise sind Teile deiner Schaltung verschlissen oder verbogen. Eventuell ist aber auch nur deine Schaltung verstellt oder bei Handschaltung die Seilzüge und der Schaltdrehgriff nicht gefettet.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    223

    Standard

    kann man die schaltung denn irgendwie wieder richtig einstellen?

    verbogen und verschlissen ist nichts, ich hatte den motor gerade komplett auseinander um ne neue kickwelle einzubauen

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Die beiden kleinen Schrauben auf dem Motor mit den GEgenmuttern die sich gegenüber stehen hinter dem VErgaser links. Kontermuttern lössen und dann einstellen. ISt meiner MEinung nach sehr schwierig und beim erstenmal bin ich fast dran verzweifelt.

    Es geht dann so.

    Ersten Gang einlegen und den Schalthebel bis an die Grenze weiterdrücken an der der HEbel dann beim normallen Schalten noch getätigt werden kann. Dann die hintere Schraube so weit eindrehen bis du einen sehr geringen wiederstand fühlst. Kontermutter anziehen.

    Dann den Schalthebel ganz hoch in den 3 und wieder das gleiche Spiel mit der vorderen Schraube...

    Scheissfummelarbeit da wo die Schrauben auch liegen...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Demontage des Motors ohne Kupllung zu zerlegen
    Von rote_simson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 14:04
  2. Duo --> Frage zur Schaltung
    Von jenne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 19:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.