+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Frage zur Schwinglager Buchse ?


  1. #1
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard Frage zur Schwinglager Buchse ?

    Guten Morgen ! Ich hab beim auswechseln jeglicher Gummilagerungen folgendes Problem:

    Ich habe diese Gummilagerung für die Schwinge bestellt:

    87_0.JPGDas Problem ist die Metallbuchse ist ca doppelt so lang?
    Ist das Normal?

    Im AFK shop gab es auch eine komplatte Gummi und Metallbuchse im Set jedoch nur für die S51, die kann ich aber nicht auf meiner Schwalbe Kr51 2 benutzen oder?


    mfg S_G

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Ja das ist normal das des Röhrchen länger als die Gummibuchse ist.

    chef

    EDIT: Erm... schick mal bitte den Link zu der vermeindlichen Buchse..

    Das sie aus wie'n Gummifropfen, aber nicht wie eine Gummibuchse.

    MfG
    Rauchen kann tödlich sein! Dann saufen wir eben...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Talimyaro
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Bad Homburg / Darmstadt
    Beiträge
    411

    Standard

    Doch, das passt... Das kann man wegen dem MZA-Logo nicht so gut erkennen, ist aber das richtige Teil...

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Ahhja. Jetz hab ich nochmal aus allen möglichen Winkeln auf das Bild geguckt, und nu hab ichs erkannt.

    chef
    Rauchen kann tödlich sein! Dann saufen wir eben...

  5. #5
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    hier ist nochmal der Link :

    AKF Automobile Kraftr

    Bei einer bewertung steht : das original ist fast doppelt so lang !

    Das war auch mein erster gedanke. Ich werde mal in einem anderen Schop nachgucken, aber wie ihr in dem geposteten bild gesehen habt, bei diesem anderen shop ist die buchse auch kurz! ich hab bei AFK bestellt...

  6. #6
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    * hier ist noch ein Bild aufdem man sieht das die Metallbuchse viel länger ist, aber was solls es sollte doch Funktionieren oder?

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die Gummibuchse wird extrem gepresst, dadurch wird sie schon so lang wie sie soll.

    Ausgebaute, defekte Buchsen bleiben so lang und dünn wie sie über die Jahre gequetscht wurden - gerade dieser Verlust an Elastizität macht ja den Verschleiß bzw. den Defekt aus.

  8. #8
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Okay vielen Dank! Macht es Sinn die etwas zu fetten um die erstens da rein zu pressen oder ist Spüli besser?

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter Pudel
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    53

    Standard

    Nimm Spüli, das glitscht anfangs gut und sitzt danach schön fest.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Kein Fett, außer du möchtest das nächsten Monat gleich wieder machen. Zwei Gründe: Erstens greift Fett Gummi an, zweitens soll der Gummi hinterher eben gerade nicht rutschen. Er muss streng und fest sitzen, die Beweglichkeit findet IM Gummi statt.

    Seife ist gut.

  11. #11
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Das herausbekommen der alten Buchse habe ich recht raffiniert wie ich finde mit einem ca 4 cm langem Kupferrohr und einer Schraube mit einem großen Unterleg scheibe herrausgedreht!

    Beim einbauen der neuen Buchsen soll ich zuerst das Gummi oder dann die Metallbuchse in die Schwinge Stecken?

    & noch eine Frage hätte ich, würdet ihr die original Reparaturanleitung empfehlen oder sollte ich das Buch Simson - Roller Schwalbe. Geschichte, Wartung, Reparatur verziehen ?

    Vielen dank für die ganzen Antworten! Gibts es hier im Forum eig einen Thread für all solte kleinen fragen ?

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Talimyaro
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Bad Homburg / Darmstadt
    Beiträge
    411

    Standard

    das Buch Simson - Roller Schwalbe. Geschichte, Wartung, Reparatur verziehen ?
    Definitiv das BUCH!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von S_G Beitrag anzeigen
    ... Beim Einbauen der neuen Buchsen, soll ich zuerst das Gummi oder dann die Metallbuchse in die Schwinge Stecken?...
    Ich steck immer den gut eingespeichelten Gummi genau bis zur Hälfte in die Schwinge und dann steck ich das Rohr in die andere, zur Hälfte rausstehende Seite des Gummis. Dann zieh ich die Buchse + Rohr mit einer langen Schraube und ein paar Unterlegscheiben rein. Hinterher korrigiere ich die Lage der Gummibuchse und des Rohres dann noch mit passenden Ringen.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    hier sieht man übrigens den Längenunterschied der Teile nochmal & dass das so gehört
    >>>>> KR 51/2 E - Baujahr 1983 <<<<<

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard Abzieher aus Gewindestange

    Hallo,
    bin auch gerade am Aufhübschen denn das Lenkerflattern war zuletzt extrem...
    Deshalb neue Polyamidbuchsen vorne.

    Zum Längenunterschied:
    neue Bauart (Polyamid und Metallhülse) und alte Bauform (Gummi und Metallhülse):
    Buchse-alt-neu.jpg

    Hier mein selbstgebauter Abzieher an der vorderen Schwinge,
    lässt sich zum Abziehen und Aufdrücken verwenden.
    Gewindestange.jpg PIC_1969.jpg

    Die Gewindestange (ca. 25cm lang) hat links zwei gekonterte und dann in der Drehbank abgedrehte 17er Muttern drauf - Rechts mit Gabelschlüssel die Mutter anziehen und die Gummibuchse wird nach innen abgezogen.

    Doppelmutter.jpgabgedrehte und gekonterte Muttern

    Achtung: die Schwinge im Schraubstock mit Holzbrettern fixieren (nicht zerquetschen!) damit die "Augen" beim Abziehen/Aufquetschen nicht verbogen oder gar abgerissen werden!
    PIC_1968.jpg


    Funtioniert super und ohne jeden Kraftaufwand.

    Servus
    Mike

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fußbremse Buchse
    Von junktschep im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 21:22
  2. Buchse für Schwinge
    Von brötchenterrorist im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 14:55
  3. Buchse Starterwelle
    Von HaNNi8aL im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 15:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.