+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frage zum "verschlissenden" Kolben ?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard Frage zum "verschlissenden" Kolben ?

    Malzeit, alle zusammen :)

    Da mein mein M53-Motor mich nur auf schlappe 50 Km/h bringt und ab der Geschwindigkeit, der Kolben sehr stark anfängt zu rasseln, hatte ich heute meine Garnitur runtergenommen und festgestellt, dass am Kolbenhemd sehr viel Ölkohle ist und der Kolben somit "undicht ist" (?). Der zweite Fakt ist, das Kompression sagt, das der Kolben 7-8 Bar bringt. Zuviel oder ?? Der Kolben hat knapp 1200 Km runter und der Zylinder war ein schon Gebrauchter. Warscheinlich aus DDR-Produktion, noch.

    Was kann ich machen ? Reicht es aus, neue Kolbenringe zu kaufen, oder ist der Kolben generell hinüber ? Der Zylinder wurde gehont und hat nur sehr wenig riefen. Auch sagte mein Kumpel, das der Kolben leicht Spiel hätte.

    Ein Paar Nebenfakten :)
    - Zündung ist auf 0,5 vor OT
    - 16N1-8 Vergaser mit 72er HD (Reicht eigendlich auch eine 70er aus ? )
    - 1:50 Gemisch

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    die Zündung ist falsch mit 0,5mm vor OT.

    Vergaser nach Simson-vorgabe bedüsen.

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Tankentroster Avatar von sunshinereggie
    Registriert seit
    18.11.2012
    Ort
    Gera
    Beiträge
    167

    Standard

    Was haste denn überhaupt für ein Möp,denn 0,5 vor OT is ein bissl spät.War denn der Kolben damals neu zu dem gebrauchten Zylinder?Wenn ja,dann lass den Zylinder jetzt neu schleifen,wenn es geht,und einen neuen Kolben dazu.

    Ups.Zu langsam.
    KR51/1 Bj.69

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard

    Die Zündung für den M53 soll laut dieser Seite 0,5 vor OT eingestellt sein, bei meiner S50

    ---->Simson Zndung - Typen und Einstellen

    Der Kolben war ein neuer Nachbauquatsch. Na mal sehen, wie teuer das wird ... Die Idee mit dem Kolbenringen ist also Schwachsinn ??

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    56

    Standard

    Zur Zündung nochmal:

    Ich habe eine 12 V VAPE eingebaut. Die Abrissmarkierung ist rund 1cm nach meiner jetzigen Zündeinstellung ... müsste laut DDR-Abrissmarkierung villeicht 0,8 sein :-/ -----> Überfragt :(

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Lesen können sollte man schon!

    müsste laut DDR-Abrissmarkierung villeicht 0,8 sein
    Wo hast du solchen Unsinn aufgeschnappt?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Mal kurz zusammengefasst:

    1. Garnitur:
    Wenn du den Zylinder nicht ausmessen kannst, lass ihn ausschleifen. Nur einen neuen Kolben mit Ringen zu verbauen, macht in 99% aller Fälle keinen Sinn. Eine alleinige Sichtbeurteilung des Zylinders macht auch keinen Sinn!

    Sollte eine Messung möglich sein (INTO Meßgerät erforderlich) und ergeben, dass der Zylinder rundum und von oben bis unten weniger als 0,02 mm Verschleiß hat, dann kannst du ihn behalten. Ansonsten neu schleifen lassen. Kolbeneinbauspiel beträgt 0,03 mm - der Kolben und die Kolbenringe sollten entsprechend gewählt werden (passenden Kolben gibt es von der Schleiferei normalerweise dazu).

    Offensichtlich hast du den Kolben ja schonmal nur einzeln gewechselt. Welche Laufleistung hat das denn tatsächlich durchgehalten? Diese niedrige Laufzeit liegt nicht allein am "Nachbauquatsch". Und schon diese Überlegung sollte dir helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

    2. Zündzeitpunkt:
    Dieser beträgt 1,5 mm vOT (M5x) oder 1,8 mm vOT (M5x1). Dabei möglichst neue Markierungen machen, die zuvor mithilfe einer Zünduhr ausgemessen werden. Zuletzt diese Markierungen noch abblitzen um eine exakte Zündeinstellung zu garantieren. Die werkseitigen Markierung sind nicht immer richtig!

    3. Vergaser:
    Hierfür gibt's Tabellen. Mit Originalbedüsung des Vergasers muss der Motor vernünftig laufen. Eine Wartung inkl. Schwimmerstandprüfung (Senfglasmethode siehe Wiki) schadet nie.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 09:51
  3. "Unterlegscheiben" beim Kolben??
    Von Naturbursche88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 00:13
  4. "original" Kolben bei ebay ?
    Von Matthias1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 19:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.