+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 45

Thema: Fragen zum alternativen Lackieren


  1. #17
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Zeig doch mal nen Foto.

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    Das mit dem Foto kann etwas dauern, da die inzwischen zerlegte Schwalbe nicht bei mir zu Hause steht. Aber ich schau mal, ob ich noch ein brauchbares Foto im "Archiv" finde.

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Wizard
    Dupli Color" und gibts bei "OBI".
    .
    Und ist der letzte Dreck auf Erden.....

    Kauf mal in ein paar Wochen eine ander Charge /falls du mal was ausbessern willst etc.), wirst dich grün und blau ärgern, versprochen.....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Die wenigsten Farben im Baumarkt taugen irgendwas für Fahrzeuge und sind zudem noch richtig teuer, wenns denn wenigstens 'ne echte Marke sein soll. Das ist der Grund warum man da auch nie Handwerker sieht. Da laufen keine Leute mit Ahnung rum. Die kaufen Ihre Farben nämlich im Fachgeschäft, weil sie unvergleichlich besser und damit billiger sind. Hornbach-schwarz und Obi-orange sind nur was fürs Treppengeländer für 2 Jahre. Und die Preise sind trotzdem gesalzen.

    Also wenn schon rollen oder streichen in'nem Mattlack ('nen Oldtimer r o l l e n - aua zum 2. Mal), dann würde ich mir im Farbgeschäft eine ganz genaue Beratung geben lassen, wie die Farbe zu verdünnen ist ob mit Härter oder nicht und wieviele Schichten usw. (achtung der Härter greift die Rollen an, da braucht man dann auch spezielle, keine Schaumrollen, sondern die mit den kurzen Härchen)

    Und dann nimmt man 'nen Qualitätslack für Autos oder Brückengeländer. Der ist zwar teuer, aber der deckt dann und hält vielleicht ein paar Jahre.

    Aber ich rate Dir: Nimm Deine Teil und schleife Sie gut ab (ist ne Schweinearbeit - aber billig), entfette alles und 100%ig saubermachen und fahr dann zu einem Lackierer, alles andere ist langfristig absolute Zeit- und Geldverschwendung, wenn es länger als 2 Jahre halten soll. Das Lackieren selbst dauert nur ein paar Minuten und kostet wirklich nicht die Welt (Preise vorher vergleichen). Dann hast Du Freude dran - garantiert!

    Die Leute mit etwas mehr Zeit und Geld fahren zum strahlen und Pulvern, weils der einzig wahre Weg ist, wenn man sich schon soviel Arbeit macht. Ich würde sogar eher streichen als rollen. Ich habe mal mit den entsprechend professionellen Mitteln einen Auto-Kotflügel gerollt - nie wieder. Ich habe Anfang der '90er auch schon ganze Autos Baujahr '78 umlackieren lassen mit ganz wenig Geld, ich weiss wovon ich spreche. Deswegen sag ichs ja hier als Warnung.

  5. #21
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Dosen sind sowieso MIST! Dosen kleckern. Ist fürn Arsch. Ich würde sparen.

  6. #22
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Vor allen Dingen sind sie teuer, wenns denn etwas Qualität sein soll.

  7. #23
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Wo ich meinen Lack gekauft habe der Mischt dir den Farbton den du haben willst in die Dose. auch 2K lack, Will aber garnicht wissen was die Dose kostet.Ist halt nen Fachhändler.

    Ich habe bezahlt.

    1L Klassikrot von VW + Härter
    1L Füller + Härter
    1L Silikonentferner
    1L 2K Verdünnung
    3 Mischbecher
    3 Staubbindetücher
    1 Mundschutz
    1 Einmalanzug
    3 Lacksiebe

    72,90 Inkl Versand.

    Gruß
    Joshi

  8. #24
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Der Baumarktschmodder wird mit Schälchen, Klo-Verdünner und Farbrollen bzw. "Chinaborsten" aus der 3. Welt mindestens die Hälfte kosten. Wird aber todsicher nicht halb so gut aussehen....

    Da sind mit Schleifpapier und Gartenhandschuhen auch ganz schnell 50,- EUR weg.



    Hat eigentlich einer Erfahrung mit Lackstiften in Simson-Farbtönen? Ich brauche dieses SR50 blau auf meinem Foto hier links (sieht hier dunkler aus, ist in Wirklichkeit heller). Wo bekommt man den Farbton und taugen die was? Ist das Autolackqualität?

  9. #25
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Dosen sind sowieso MIST! Dosen kleckern. Ist fürn Arsch. Ich würde sparen
    Mööp. Falsch. Dosen sind nicht alle Mist. Es gibt unterschiede wie Tag und Nacht. Und die sind auch nicht auf den ersten Blick Blick am Preis zu erkennen.
    Da sind z. T. auch schon gravierende Unterschiede bei einem einzelnen Hersteller! Belton Hitcolor sind z. B. fast alles ganz ganz miese Farben. Belton Premium hingegen recht anständig.
    Und wenn du mit Dosen kleckerst, kannst du die nicht bedienen. Es braucht schon Übung um mit dem Standartsprühkopf sauber zu arbeiten.
    Wenn du diese Übung nicht hast (man braucht schon einige Dosen bis das sitzt...) hilft ein im "Graffiti-Fachhandel" erhältliches "Softcap"! Da kommt einfach weniger Farbe, feiner zerstäubt raus. Damit gelingt es auch ungeübten ohne Kleckern und Nasen zu lackieren. Vorrausgesetzt man bleibt geduldig und haut nich gleich 2cm Farbe drauf... :wink:

    Gruß

    Dosen-Benny

  10. #26
    Schwarzfahrer Avatar von Muetzendad
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Seelze in der Sonne!
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Joshi
    Wo ich meinen Lack gekauft habe der Mischt dir den Farbton den du haben willst in die Dose. auch 2K lack, Will aber garnicht wissen was die Dose kostet.Ist halt nen Fachhändler.

    Ich habe bezahlt.

    72,90 Inkl Versand.

    Gruß
    Joshi
    Moinsen,
    wenn ich mir Lack organisieren möchte, hole ich mir das Zeug von "Ludil"

    http://www.autolackierbedarf.de/defa...autolacke.html

    Wenn´s denn auch nen RAL Ton sein darf, ( kommt einigen Simmen Farben recht nahe) koscht der Liter man gerade 16, 49 + Märchenst. und Pack.
    Vielleicht gleich ne Sammelbestellung, -Härter, Verdünnung u.s.w. brauchste ja auch noch, dann kann man zumindest die Portogeschichte etwas verteilen.

    Da ist das andere Zeug auch recht günstig. Heute angerufen, morgen klingelt der Postbote.

    Greez DAD

  11. #27
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Ob du es glaubst oder nicht ich habe schon so einige sachen lackiert! Auch mit der Dose. Das es Unterschiede gibt ist schon klar. Aber mit einigen Dosen bzw Köpfen kann man einfach nicht ordentlich arbeiten. Da sie nicht ordentlich spritzen sondern kleckern! Wird nicht feingenug zerstäubt. Ich kann die Dosen von Max Bahr(Hausmarke) empfehlen die sind ganz gut.

    Trotzdem bleibe ich dabei das eine Dosen Lackierung PFUSCH ist. Das wird auch nicht viel billiger als wenn man mit nem Kompressor lackt. Dosenlackierung platzt schnell ab.

  12. #28
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Hamstor nix für ungut.Aber nicht alle haben mal ebend die Knete um eine 1a Lackierung zu bezahlen.Dann lieber billiger(und sie fährt dann wenigstens noch anstatt nur gut auszusehen).Teile eigentlich auch deine meinung bezüglich der Farbe, das man dort nicht sparen soll.
    Aber,mit etwas geschick bekommt man eine Matlackierung mit der Rolle sehr gut hin.Vorallem wenn man noch nie selber in dieser richtung tätig war(Lackieren mit der Sprühpistole)
    Ich werd euch heute abend noch ein paar Bilder von der Grünen Schwalbe meines Freundes zeigen(natürlich mit rolle).
    Sieht erlich Spitze aus.Sowohl von weiten wie auch von nahen.
    Kann eigentlich nur jeden empfehlen wenn man noch nie etwas angestrichen hat,geschweige mit der Spritzpistole,die rolle zu benutzen.
    Die Rolloberfläche sollte aber auch sehr fein sein.


    Grüße midi


    P.S.Ist es nicht wichtiger das eine Simme fährt?

    Grüße midi

  13. #29
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    @midi: "Dann lieber billiger(und sie fährt dann wenigstens noch anstatt nur gut auszusehen)" Das ist ja genau das was ich meine: Wieso nicht lieber einfach mit'ner 25 Jahre alten Youngtimer-Patina unrestauriert fahren, statt mit viel Arbeit diesen Mist da drauf zu pinseln. Kampfspuren aus 25 Jahren Strassenverkehr sehen cool und authentisch aus und passen auch zu denn Simsons - denn das waren und sind "Arbeitstiere".

    Ich mache hier bzgl. Rollen oder Streichen ein Zugeständnis: Die matten Farben - also gedeckte Töne wie bei Militärfahrzeugen funktionieren bedingt. In Nato-Oliv darf man rollen. Und man bekommt damit ein so gutes Ergebnis hin wie bei jedem herkömmlichen Türrahmen. Wem das reicht, bzw. wer meint er habe seinem Krad damit etwas Gutes getan - bitte.

    Viele Mopeds sind meiner Meinung nach gerade mit Farbe total versaut worden. Man lackiert das Moped damit tot. Denn wenn erstmal ein paar Kunststoffteile als individuelle Kreativleistung mit übergemeiert wurden und man das Ganze dann 2,5 Jahre in den Regen stellt - ja also da hätte ich auch keine Lust mehr drauf, da dann noch mehr als gerade das Nötigste dranrumzuschrauben. Dann gibt es nur noch genau eine Frage: Sandstrahlen oder ab in den Schrott...

    Das hat nichts mit Geld zu tun, sondern mit Selbstbeherrschung. Deswegen rate ich ab. Vom dem Geld kannst Du 10x tanken fahren. Das sind ca. 2000 km Simson fahren - besser kann man sein Geld nicht anlegen.

  14. #30
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Hier mal ein Bild von einer recht runtergekommenden Schwalbe
    Find ich persönlich super geil.
    Angehängte Grafiken

  15. #31
    Tankentroster Avatar von hamstor1
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    134

    Standard

    Dito, mir gefällt das auch gut.

  16. #32
    Zündkerzenwechsler Avatar von Wizard
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Ansbach
    Beiträge
    32

    Standard

    Ich hab im Vorfeld an einem Metallteil versucht wie es hält.
    2 x Haftgrund, 2x Lack, 3mal Klarlack.
    Danach hab ichs ca. 2 Wochen trocknen lassen.
    Gestern bin ich mit einem Lackbeizer ran hab den 2 Stunden einwirken lassen und bin dann mit dem Bohrmaschienen- Dratbürstenaufsatz angerückt und der Lack ist echt wiederstandsfähig.
    So schlecht wie sein Ruf scheint der nicht zu sein.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Vape / Alternativen?
    Von Newman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 16:02
  2. Fragen zum Lackieren
    Von Simsinator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 21:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.