+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Fragen eines Anfängers


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard Fragen eines Anfängers

    Hallo erstmal.

    Habe vor kurzem eine Schwalbe (KR51/2 N) bekommen.
    Sie befindet sich optisch in 1A Zustand (original Lack usw....),stand aber leider 12 Jahre eingemottet in der Garage und sprang auch nicht gleich an.
    Hab dann mal den Vergaser gereinigt,Tank abgelassen und neu aufgefüllt ( wie sich das gehört).So grundlegende Dinge eben.
    Ich hatte sie sogar schon soweit das sie Ansprang und lief (kalt aber ohne Gas aber sofort ausging).Konnte sie wegen mangelndem Führerschein nurmal kurz 500m bewegen.Das war im Oktober.Seitdem stand die Schwalbe wieder still.
    Jetzt habe ich den Führerschein und somit auch gleich zu meinem Problem.
    Vor ca. 3 Wochen wollte ich die Schwalbe wieder antreten, aber sie sprang nicht an.Hab das ca. 20 min lang probiert. Warum springt sie nicht mehr an???
    Problem Nummer 2:
    Neuerdings schleift der Kickstarter am Schaltpedal. Er ist aber nicht verbogen!
    Dies ist meine erste Schwalbe und ich bin von daher noch sehr unwissend was die technischen Dinge betrifft.Also bitte helft mir!
    Vielen Dank im vorraus.

    MFG
    Basti

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Moin,

    Glückwunsch zum Führerschein ;-)

    Also: Nach 6 Monaten kann der Vergaser schon wieder ziemlich verdreckt sein, den solltest du nochmal gründlich sauber machen, mit Druckluft durchblasen etc..

    Ist Rost in deinem Tank? wenn ja, solltest du ihn ausbauen, und den Rost entfernen, wie's geht, findest du in der Suche...

    Hast du schon mal eine neue Zündkerze probiert?
    Und mach mal den Luftfilter sauber (in Benzin auswaschen, und leicht einölen)

    Zum Kickstarter, löse mal die Schraube vom KS und zieh ihn ein bisschen weiter nach aussen, vom Motor weg, und schraub ihn wieder fest....

    Grüße

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    Hey !
    Danke erstmal :wink:

    Also,hab mich vorhin dann doch nocheinmal ausführlicher mit meinen Problemen beschäftigt.

    Hab auf einen Tipp eines Bekannten hin, die Schwalbe mal den Berg hoch geschoben,hab mich drauf gesetzt, bin runtergerollt,kupplung gezogen und Gang rein. Und beim dritten Versuch: Violá, lief die gute schwalbe wieder.
    Bockig am Anfang doch dann bin ich n bisschen gefahren und es ging immer besser.Muss sich erstmal richtig freibrennen die gute
    Das Problem mit dem Schaltpedal ist auch vorübergehend gelöst.
    Das Pedal war an der hinteren Fussauflagefläche leicht nach unten gebogen und somit der Rest von hinterem Pedalteil auch. Habs mit ein bisschen gewalt wieder hinbekommen,werde mich aber demnächst mal nach einem neuen Pedal umsehen. Jetzt ist zwischen KS und dem Pedal ca.1cm Platz wenn ich den KS am Pedal vorbei runtertrete.

    Zu deinen Tipps:
    Der Tank ist (zum Glück) rostfrei.
    Zündkerze hab ich auch ne neue eingebaut.
    Luftfilter und Vergaser werd ich mir jetzt auch nochmal vornehmen.
    (Stimmt dass, das man die Schwalbe erst mal ein Weilchen einfahren soll,bevor man den vergaser reinigt,da dann nochmal der ganze Schmodder mitkommt ???)
    Genau wie das Standgas.Das muss ich jetzt auch erst nochmal einstellen denn ohne Gas hat der Spaß gleich ein Loch (sie geht aus^^).

    Vielen Dank für die Tipps :)
    Bin jetzt auch erstmal ziemlich happy das ich mich zum großen Kreis der Schwalbefahrer zählen kann

    Gruß

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Warmfahren vor Vergaserreinigung?
    Nö, was sollte man da warm fahren, abbauen, säubern, ranbauen und gut...

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich würd an deiner stellle gleich den rundumschlag machen.

    tank sauber
    benzinhahn sauber
    vergaser sauber
    zündkerze neu
    unterbrecherabstand einstellen
    zündzeitpunkt einstellen
    luftfilter sauber
    auspuff sauber
    neue reifen
    bremsen saubermachen und einstellen
    evtl kraftstoffleitung neu (wenn verquollen)
    getriebeöl wechseln (hier musst du erst warm fahren und dann wechseln, nicht beim vergaser)
    ..shift happens

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    Hey,ich bins mal wieder.

    Meine Schwalbe läuft wieder einwandfrei bis jetzt.
    Hab nur ein kleineres Problem mit der Elektronik.
    Und zwar ist das Problem mein linker Blinker.
    Mal geht er gar nicht,mal geht er 10sec lang nicht und dann plötzlich wieder und mal geht er als wäre nichts gewesen(Is aber selten der Fall).Hatte schon das Gefühl dass das auch von der Lenkbewegung abhängig ist.

    Was mach ich jetzt am besten,und wie mache ich es? ( Bin ja noch Anfänger^^)

    Danke im vorraus.

    Gruß

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Jens
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    246

    Standard

    Hallo,

    könnte Kabelbruch sein. Oder eventuell der Blinklichschalter, die E meiner Freundin hat das auch gemacht, da war es der Schalter.

    Gruss
    Jens
    Gruß vom Jens

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Batterie mal nachladenund Kontakte putzen !!!

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Blinkgeber...mfg malte

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also wenn es der blinkgeber ist tritt das problem beitseitig auf. ist nicht der fall bei dir, also weiter im text. es könnte auchnoch der schalte oder kabelbruch sein, wie jens schon erwähnte. bevor ich da alles auseinander pflücke würd ich aber erstmal die bakterie laden. bei meiner schwalbe ist es auch so dass die blinker nicht vernünftig gehen wenn die zu leer ist.
    ..shift happens

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    Die Batterie ist nagelneu und erst am Donnerstag hab ich sie aufgeladen.

    MFG Basti

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Multiman
    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Mistelgau
    Beiträge
    97

    Standard

    es könnte auch einfach die brine sein
    nimm sie einfach mal raus und guck ob die kontakthütchen noch fest sind
    also einfach mal leicht dran ziehen
    wenn se lose sind einfach mitn lötkolben wieder fest machen

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    alle kontakte säubern und der blinker tut wie er tun soll...
    war bei mir neulich auch so... die technik iss nunmal schon etwas älter und oxidiert mit der zeit...
    grüße

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    Hallöle...

    Hab mal wieder ein Problem mit meiner Schwalbe.
    Neuerdings rasselt sie ein wenig sobald ich Gas gebe.
    Im 1. und 2. Gang läuft sie eigentlich ganz normal nur im 3. gang hab ich das gefühl das ihr der zug fehlt(braucht wesentlich länger als sonst um die 60 KM/h zu erreichen. Sie klingt auch tiefer als sonst bei vollgas im 3. Gang.
    Was könnte da jetzt schon wieder sein?

    Und gibt es vllt. im Landkreis Heidenheim ne Werkstatt oder nen erfahrenen Simson schrauber?

    danke!
    Adeee

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hallo, Basti !

    Kleiner Ergänzungstipp zum Vergaserreinigen bzw. Einmotten: Damit Du Dir für die Zukunft die Vergaserreinigung nach Möglichkeit ersparen kannst, vor der Standpause den Vergaser bei geschlossenem Benzinhahn leerfahren, bis der Motor ausgeht. Sicherstellen, dass der Bezinhahn korrekt schließt. Dann sollte drinnen eigentlich nichts verharzen. Und vor allem auch den Tank randvoll machen, damit nichts rosten kann.

    Zum Rasseln bzw. Motorklang: Das Rasseln würde ich erst mal weiter beobachten. Ich hab jetzt keine Vorstellung, wie es klingen soll.

    Das mit der schlechten Motorleistung und dumpfem Klang könnte auf eine verstellte Zündung hindeuten. Du hast dabei sicher das Gefühl, dass der Motor insgesamt nicht richtig munter am Gas hängt, und vor allem hohe Drehzahlen verweigert. Andererseits: Wenn sie immer noch auf 60 km/h kommt, kann es so schlimm auch wieder nicht sein. Ich nehme stark an, es ist die originale Unterbrecherzündung eingebaut. Wenn ich oben lese, dass das Teil 12 Jahre gestanden hat, ist vielleicht die Schmierung am Unterbrecherhebel nicht mehr so, wie sie sein soll, sofern Du daran nichts gemacht hast. Da könnte es sein, dass er im Zeitraffer vorschnell verschleißt, und dadurch eine Spätzündung eingetreten ist. Da wäre es jetzt hilfreich zu wissen, auf wieviel km sich die Veränderungen abgespielt haben, und ob das Problem zunimmt.
    Ich würde auf alle Fälle den Zündzeitpunkt kontrollieren, dem Schmierfilz ein bisschen Nahrung geben, auch dem Bolzen, auf dem der U-hebel sich bewegt (Spezialöl für Unterbrecher), und bei der Gelegenheit auch die Unterbrecherkontakte sauber feilen (Kontaktfeile). Wundert mich sowieso, wenn Du daran nichts gemacht hast, dass die Zündung nach so langer Zeit überhaupt läuft.

    Grüße aus Dresden

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    Hey Matthias.

    Danke für den Tipp mit dem Vergaser!

    An der Schmierung hab ich noch nichts gemacht.Die Veränderung hat sich auf ca. 10-15 km abgespielt.
    Hat sich jetzt aber vorerst auch erstmal erledigt,da mir heute die Hohlwelle gebrochen ist. Hab mir auch gleich ne neue besorgen lassen.Kommt aber leider erst mitte nächster Woche.

    Gruß aus Giengen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen eines Unwissenden
    Von lennukas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 20:45
  2. Fragen eines Ahnungslosen...
    Von Gully im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2004, 09:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.