+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fragen zu Ketteneinbau


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    hallo,
    ich habe vor einer Weile eine KR 51/1 gekauft. Habe vorgestern angefangen sie auseinander zu bauen. Ich habe gewußt daß sie keine Antriebskette mehr hatte. Ich habe auch gewußt daß der Kettenkasten kaputt ist. Meine Fragen: 1. was brauche ich für eine Kette für eine KR 51/1 (mit wievielen Gliedern) 2. Hinten ist ein Ritzel drauf (am Hinterrad, das was im Kettenkasten ist) brauche ich für vorne auch eines ? Wenn ja- was für eines ?
    Hat jemand von euch vielleicht Bilder wie sowas im fertigen Zustand auszusehen hat ??? Ihr würdet mir damit echt richtig helfen !! Danke euch schon mal im Voraus ! :)

    Mir ist gerade noch etwas eingefallen... Brauche ich sonst noch irgendwelche Teile ? Kann mir jemand evtl. aufzeichnen, wie das dann komplett aussehen muß ? Oder genau beschreiben ?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Kette ist Einfachrolle 114 Glieder, für vorne brauchst du auch ein Ritzel wo soll denn sonst die Kette greifen. Und zwar eins mit 13 Zähnen das Ritzel muß für den M 53-Motor sein also Baureihe Schwalbe alt, Star,Habicht oder S50 denn die von den neueren Motoren sind anders befestigt.

    mfg gert

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    hallo !! vielen Dank für die schnelle Antwort ! Wo genau wird denn dann vorne das Ritzel befestigt. Brauche ich noch einen Mitnehmergummi oder sowas ? Habe gerade mal beim Ifa Vertrieb geschaut. Die bieten sowas alles an. Ich sollte nur genau wissen was ich alles brauche. Ich habe nur das hintere Ritzel nen Kettenkasten und die Kettenschläuche

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das vordere Ritzel steckt unterm Motordeckel. Den würde ich an deiner Stelle erst mal abschrauben. Das Ritzel ist doch garantiert noch drin.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    das habe ich mir auch vorhin überlegt. Habe mich auch entschlossen jetzt gleich runter in den Schuppen zu gehen und mal zu schrauben.
    Also nur je nach Zustand des Ritzels das Teil austauschen ???
    Das Blöde ist daß ich wohl die nächsten Tage nicht richtig schrauben kann weil mich gestern meine Rennmaus mehrmals in die Pfote gebissen hat. X(

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    ja erstmal nachgucken, so runtergefahren kann das Ritzel wohl nicht sein, daß du ein neuse brauchst. Wenn doch gleich das passende Sicherungsblech mitbestellen, sonst brauchst du nichts weiter.

    mfg gert

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    also- das Ritzel ist im Motor vorne drinnen. Sieht noch echt gut aus. Ist halt eines mit 14 Zähnen. Macht das einen Unterschied ob man ein Ritzel mit 13 oder mit 14 Zähnen nimmt ? Serienmäßig waren doch auch die Ritzel mit 14 Zähnen drinnen ? Jetzt brauche ich eigentlich nur noch eine Kette.. Danke euch !!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Serienmäßig war bei der /1 ein 13er und bei der /2 ein 15er. Größeres Ritzel=Maschine fährt minimal schneller dafür schlechtere Bergsteigefähigkeit. Kleineres Ritzel fährt langsamer dafür besser bergauf. Wenn du also im Gebirge wohnst, öfter zu zweit fährst oder 3 Zentner wiegst ist ein kleineres Ritzel besser, da brauchst du nicht soviel schalten.
    Ehe hier wieder geschimpft wird: Ein größeres Ritzel als das serienmäßige zu verbauen ist "allerstrengstens polizeilich verboten" (hihihi) und ist ganz doll verbotenes Tuning.

    mfg gert

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    @experimentator- also kommt für mich nur ein 13er Ritzel in Frage. Ich wohne im Gebirge (fast), fahre öfters auch zu zweit und mit dem Gewicht (keinen Kommentar) Aber ich denke daß ich sie dann serienmäßig herrichte..

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Wenn du in bergigem Gelände wohnst und öfter zu den von dir erwähnten Bedingungen unterwegs bist, würde ich das Originalritzel nehmen. Denn es macht ja keinen Spaß an jeder Steigung als Verkehrshindernis zu fungieren und im ersten Gang hochzuschleichen. Unsere Stadt liegt zum Beispiel in einem Talkessel auf ebener Strecke wird man schon ab und zu mal von schnelleren überholt, aber wehe es geht raus aus dem Tal und den Berg 12% Steigung hoch, dann siehst du die ganzen Raser im 2.Gang mit verbissenem Gesicht und Vollgas den Berg hochschleichen.

    mfg gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen zu Krause Duo
    Von Bennö im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 19:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.