+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fragen zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    63

    Standard Fragen zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten

    Hallo,

    Anfang Januar habe ich bei einem örtlichen Sandstrahlbetrieb einen Termin wegen der Instandsetzung meiner Schwalbe.

    Ferner wird dort der Rahmen inkl. Gabel, die Rahmenkleinteile, die Schwingen, der Tank außen gesandstrahlt und pulverbeschichtet sowie die 2 Bremsankerplatten und die eine Abdeckkappe am Rad aufpoliert.

    Das alles kostet ca. 150 €

    Meine Frage ist nun, ob noch etwas dabei zu beachten ist?

    Ich bin mir unsicher, ob das vordere Blech am Rahmen (da wo die Vape Zündeinheit dran befestigt ist) mit beschichtet werden soll oder nicht? Gibt es dann ggf. Irgendwelche Kontaktprobleme?

    Ist sonst was zu beachten?

    Danke im vorraus

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Kontaktprobleme könnte es geben. Aber auch Pulverbeschichtung kannst du mit etwas Kraftaufwand abkratzen, wenn der Kontakt nicht zustande kommt. Hat bei mir auch geklappt
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Ich würde vorzugsweise keine Beschichtung abkratzen, sondern lieber extra Massekabel vom Motor an alle Massepunkte und -Anschlüsse ziehen.

    Beachten solltest Du, dass der Schwalberahmen gerne mal an der tiefsten Stelle dazu neigen kann, von innen durchzurosten. Das ist dann kein Fall für den Beschichter, sondern für den Bestatter.
    Achte auch auf Risse.
    Wenn der Tank beschichtet werden soll, dann kannst Du hinterher keine Tanksanierung mehr durchführen, die mit heissem Entfetter und Entroster arbeitet.

    Peter
    Peter

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Probleme gibt es auch gerne an den Punkten für die Buchsen an den Schwingen wenn die Augen von innen Beschichtet werden .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo,

    ich bin auch gerade dabei meine Schwalbe (selber) zu strahlen. Ich lasse sie bei einem örtlichen Spezialisten pulvern. Er meinte, dass man auf jeden Fall eine Grundierung machen sollte und für die Verkleidungsteile eine Schicht Klarlack wegen der Optik.
    Stell aber bitte mal Bilder rein wenn sie fertig gepulvert ist.

    Gruß Daniel
    KR51/2L Bj. 1981

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    63

    Standard

    Danke für die Infos.

    Ich hatte den Rahmen schonmal angeguckt. Habe soweit keine Risse gesehen. Ich würde den Rahmen innen noch mit Mike Sanders Korrosionsschutzfett beschichten. Ich habe mir das so gedacht, dass ich das auf 120C erhitze Fett hinten mittels Trichter einfülle und den Rahmen dann schwenken tue bis das Fett überall hingelaufen ist. Ist das machbar? Das würde ich dann nach dem sandstrahlen und pulverbeschichten machen.

    Der Tank ist bereits von Innen versiegelt. Nur muss er außen noch gemacht werden.

    Die Schwalbe war bereits dieses Jahr komplett neu aufgebaut gewesen (neu regenerierter Motor, Vape, neue Elektronik, neue Felgen usw...) und lief auch super (war damit sogar am Gardasee in Italien unterwegs gewesen) nur der Rahmen sah mit den kleinen Flugroststellen etwas schäbig aus, deswegen mache ich das nun nochmal neu. Schwalbe ist bereits wieder zerlegt.

    Zu den Buchsen an den Schwingen: kann man da z.b. ein Korken reinstopfen, sodass das nicht mit gepulvert wird?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Wegen des heissen Fetts frage den Beschichter und dem Verschliessen von Öffnungen den Sandstrahler.

    Peter

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.08.2012
    Ort
    Teisendorf
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von commi2k Beitrag anzeigen
    ...
    Zu den Buchsen an den Schwingen: kann man da z.b. ein Korken reinstopfen, sodass das nicht mit gepulvert wird?
    Morgen! Klär diese Sachen mit deinem Pulverbeschichter. Mit Korken wäre ich vorsichtig. War früher selber in einem Betrieb tätig, wo wir unsere fertigen Stahlteile pulverbeschichtet haben. Ein guter Beschichter hat spezielle Silikonstopfen (Abdeckungen aus Silicon) vorhanden, die in die entsprechenden nicht zu beschichtenden Bohrungen kommen. Andere Stellen werden mit einem speziellen Klebeband (meist grün, und viel fester als Packband oder ähnlich) abgeklebt, und nicht beschichtet. Die Teile aber unbedingt grundieren lassen (Zink-Pulver-Grundierung) und auch kontrollieren! (Am besten nach der Grundierung die Teile auch selber mal begutachten) Kenne den ein oder anderen Beschichter, der das zwar berechnet, aber dann doch nur eine Schicht auf dem Teil war....

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von commi2k Beitrag anzeigen

    Das alles kostet ca. 150 € Mal schauen ob das dann auch in annehmbarer Qualität gemacht wird.
    Spitzenpreis!

    Zitat Zitat von danieldee Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin auch gerade dabei meine Schwalbe (selber) zu strahlen. Ich lasse sie bei einem örtlichen Spezialisten pulvern. Er meinte, dass man auf jeden Fall eine Grundierung machen sollte und für die Verkleidungsteile eine Schicht Klarlack wegen der Optik.
    Stell aber bitte mal Bilder rein wenn sie fertig gepulvert ist.

    Gruß Daniel
    Das heißt dann aber auch, das du die komplette Beschichtung erst anschleifen musst! Pulverbeschichtungen sind eigentlich immer eher orangenhautähnlich. Bei Kleinteilen kaum auffällig, bei größeren Teilen sieht man es. Mit Klarlack kann man da einiges richten.

    Zitat Zitat von commi2k Beitrag anzeigen
    Der Tank ist bereits von Innen versiegelt. Nur muss er außen noch gemacht werden.
    Mach dich am besten vorher kundig ob die Versiegelung die Einbrennprozedur durchhält, sonst war sie für die Katz!
    Geändert von Matze (18.12.2012 um 09:48 Uhr)
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Hey Gonzzo,

    natürlich wird des angeschliffen, zumindest gaaaannnnz leicht

    Grüßle
    KR51/2L Bj. 1981

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Fragen zum Pulverbeschichten
    Von Benutzername.... im Forum Technik und Simson
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 09:46
  2. Sandstrahlen und Pulverbeschichten in Hamburg oder Umgebung
    Von TobiasE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 18:05
  3. Pulverbeschichten !!!
    Von Flixo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 15:00
  4. Pulverbeschichten
    Von Morpheus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 17:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.