+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Frischgasverlustminimierung


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard Frischgasverlustminimierung

    Hallo,

    ich mal wieder :-)
    Dieser Threat sollte möglichst etwas Wissenschaftlicher werden. Mir gehts um folgendes:
    Ich habe demletzt einen neuen Auspuff verbaut, da ist mir aufgefallen, dass dieser keinen Resonanzkegel besitzt, sondern eher eine Art zwischenblech mit 2 großen Löchern drin.
    2Takter sind ja darauf angewiesen, dass durch Resonanz Das Frischgas, welches in den Krümmer gerät wieder zurück in den Zylinder gedrückt wird, um vernünftig zu arbeiten.

    Kennt jemand von euch eine Möglichkeit, den Gemischanzeil im Abgas zu messen? Ergibt es Sinn den Resonanzkegel des Alten Auspuffs in den neuen einzuschweißen?

    Kennt jemand noch andere Möglichkeiten den Frischgasverlust zu minimieren?

    LG

    Euer Lumpi

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Du kannst ja ganz wissenschaftlich Verbrauch und Fahrleistungen vergleichen, und außerdem nachschauen, ob es aus dem Auspuff mehr suppt als vorher. Wenn das der Fall ist, ist die Sache nicht optimal, und klar kann man den alten Resonanzkegel in den neuen Auspuff schweißen. Nur, bevor ich das täte, würde ich mir die Einbauposition dieses Zwischenbleches anschauen, und den Öffnungsquerschnitt der Löcher nachmessen bzw. berechnen und auch das vergleichen. Ergibt das keinen besonderen Unterschied, braucht es sicher auch keine Änderung. Entscheidend sind aber Fahrleistung und Verbrauch; gibt´s hier kein Problem, hast Du auch keines.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Wunderbar dass hier mal jemand eingestiegen ist. Werde mir das Zwischenblech mal genauer anschauen. Mir gehts hier darum, dass man den Motor mit ein wenig tiefergehendem Sachverstand optimiert, ohne dran rumzufrisieren.

    Ich finde es hier in dem Forum so schade, dass immer wieder das Werkshandbuch der Moppeds zitiert wird ohne Hintergrundwissen, warum was wie funktioniert. Warum sich ein Motor dreht wissen sicherlich alle, aber wozu n 2Takter Resonanz braucht, und warum man auch die Auspufflänge abstimmen muss ist hier irgendwie noch nie Thematisiert worden. Wie gesagt: ich möchte hier ein wenig mehr technischen Sachverstand sammeln, als nur "Schraubertipps"

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Wie wärs mit ner Ausbildung zum Zweiradmechaniker? Nur da wirste wohl wirklich fundiertes Fachwissen erlangen. ;-)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Dieser Gegenkonus ist bei jedem Resonanzauspuff eines Zweitakters ganz entscheidend für das Zurückwerfen der Druckwelle und damit das Zurückschieben des des beim Spülvorgang in den Auspuff ausgetretenen Frischgases in den Zylinder. Das ist der sogenannte Nachladeeffekt. Spülverluste bei der entsprechend vorgesehenen Resonanzdrehzahl werden damit weitgehend gering gehalten. Auch der Simson-Auspuff ist ein solcher Resonanzauspuff und braucht deshalb diesen Gegenkonus. Billige Nachbauauspuffe ohne diesen Kegel, mit nur einem einfachen Prallblech sind Mist. Also weg das Teil und neu kaufen oder den "Kegel" einschweißen, wenn du es drauf hast.
    Geändert von Dummschwätzer (04.05.2010 um 15:38 Uhr)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    @ Lumpi: Fragst Du jetzt nur, weil Dir das Prallblech aufgefallen ist, oder hast Du eine spürbare Verschlechterung im Fahrverhalten? Ich bin immer sehr dafür, die Theorie beiseite zu lassen, wenn es in der Praxis keine Probleme gibt. Gibt es sie, sollte man sich natürlich um eine Lösung kümmern.
    MfG Matthias

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Also beim einbauen ist mir das Prallblech (wusste vorher nicht, dass es so heißt) aufgefallen, und ich wusste, dass mein Simsonmotor original ein Resonanzrohr drauf hat. Beim Fahren ist mir aufgefallen, dass es ein wenig schwächer in der Beschleunigung wurde (allerdings nicht inakzeptabel), Allerdings eine höhere Endgeschwindigkeit erreichte, was wohl daran liegt, dass der Ausgang des Topfes nicht wie beim Original innen verengt ist. Da hab ich mal ein wenig Infos eingeholt (bin zum Glück an einer FH, die was mit Fahrzeugtechnik zu tun hat). Und dann war die Sache weitgehend klar.

    @Dummschwaetzer: danke für den Beitrag. Schweißen ist eig. kein Problem, allerdings ist dann die Verchromung hinüber. Kann man nicht irgendwo einen Auspuff kaufen, der einen Resonanzkegel hat? Bin auch bereit mehr als die 40€ Auszugeben, was die Billignachbauten kosten.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Guten Morgen zusammen,

    der Auspuff ist im Zusammenspiel mit dem gesamten Ansaugtrakt das Abstimmungsorgan eines Zweitakters. Durchmesser und Länge des Krümmers und der Resonanzkammer bestimmen Drehfreude und Drehmoment des Zweitakter. Das ganze ist ziemlich komplex, weshalb eine von Könnern ausbaldowerte Serienabstimmung wohl den Besten Kompromiss darstellt. Trotzdem kann man ein paar Dinge beobachten:

    - ein langer Krümmer bringt mehr Drehmoment, dafür leidet die Drehfreude (alte Trial-Zweitakter)
    - ein kürzerer Krümmer steigert die Drehfreude und die Leistung bei hoher Drehzahl, dafür hat der Zweitakter "untenrum keine Kraft"
    - Länge und Form der Resonanzkammer "formen" die Druckwelle, die das ausgeblasene Frischgas in den Zylinder zurückdrücken

    Da ein Zweitakter unter Leiistungsaspekten betrachtet ein Resonanzschwinger ist, muss man alle Volumina und Rohrwege in dieser Sache einbeziehen. Strömungswiderstände wie Luftfilter und der Luftschlauch der Schwalbe oder das Rahmenrohr einer MZ spielen auch eine Rolle. Wie komplex das Ganze wird, zeigt sich daran, das Rennprofis für jede Vergaserabstimmung einen eigenen Auspuff haben und diesen durch Versuche auf der Wasserbremse in langen Versuchsreihen entwickeln.

    Wer seinen Auspuff ändert muss sich klar darüber sein, dass eine Änderung stets eine Nebenwirkung an anderer Stelle erzeugt. Diese besten Abhandlungen über Zweitakterabstimmung findet man in der Tuning-Literatur. (böses Wort).

    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Vißer
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    61

    Standard

    Man könnte vielleicht den Rüssel vom Abgastester in den Auspuff stecken und Messen wieviel Sauerstoff noch im Abgas ist. So könnte man verschiedene Einbaulagen testen
    Man ist nie fertig, es gibt immer was zu schrauben.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    ich hab mich mal damit beschäftigt:
    längerer krümmer: mehr drehmoment(da mehr brennstoff im motorraum), weniger leistung(da weniger drehzahl)
    du kannst natürlich auch den "gegendruck" erhöhen, indem du die löcher kleiner machst.
    kleinere löcher: mehr drehmoment(da mehr brennstoff im motorraum), weniger leistung(da weniger drehzahl)
    das effektivste wäre eine ASS(auslasssteuerung). diese würde untenrum mehr drehmoment und obenrum mehr leistung ermöglichen!

    zur methode der messung kann ich leider nichts sagen!

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    @ Highwaystar: Danke, sehr schöne Abhandlung.

    Auf jeden Fall werde ich mir einen Neuen Auspuff mit Resonanzkegel kaufen (gibts ja von MZA), da ich gemerkt habe, wenn ich mit Sozia fahre, die allerdings nicht wirklich viel wiegt, hat das Mopped deutliche Defizite in der Beschleunigung und Endgeschwindigkeit, seit der Billigauspuff ohne Kegel drauf ist.
    Danach werd ich mal wirklich ein paar Einbaulagen durchprobieren.

    und nochmal @Highwaystar: Tuning ist für mich auch im Bezug auf die Schwalbe kein böses Wort, da ich darunter Feinabstimmung und nicht stupides frisieren verstehe.

    Gäb es eigentlich unter Euch Interessenten für eine eigene Kategorie im Forum, wie z.B. Feinabstimmung, in der es hauptsächlich um solche Themen geht wie... Auspuffeinbaulagen, vlt auch Leute mal paar Testreihen aufnehmen und berichten, sofern sie können? Ich z.B. habe jemanden an der Hand, der Prüfstände für Moppeds hat. Wenn ich nicht der Einzige bin frag ich mal ganz lieb beim Boardbetreiber :-)

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Akrapovic Beitrag anzeigen
    ich hab mich mal damit beschäftigt:
    längerer krümmer: mehr drehmoment(da mehr brennstoff im motorraum), weniger leistung(da weniger drehzahl)
    du kannst natürlich auch den "gegendruck" erhöhen, indem du die löcher kleiner machst.
    kleinere löcher: mehr drehmoment(da mehr brennstoff im motorraum), weniger leistung(da weniger drehzahl)
    das effektivste wäre eine ASS(auslasssteuerung). diese würde untenrum mehr drehmoment und obenrum mehr leistung ermöglichen!

    zur methode der messung kann ich leider nichts sagen!
    diesen beitrag lassen wir alle bitte lieber da, wo er hingehört, ins schubfach für technischen höchssachverstand. die sache mit dem zusammenhang zwischen dem längeren krümmer und der menge an brennstoff im zylinder hat mich ganz doll überzeugt. ganz davon abgesehen, dass es mehr als ein loch im abgassystem gibt finde ich es höchst bemerkenswert, dass ich hier etwas über eine auslasssteuerung lese.

    für informationen rund um das 2-taktprinzip und auch für die konstruktion eines auspuffs findet man (leider etwas zu anschaulich im rieck "zweitakt-motoren tuning"), den man auch kostenlos runterladen kann.

    darin lernt man dann auch, dass die länge des krümmers nur deshalb einfluss auf den drehmomentverlauf hat, weil er die zeit verlängert, die vergeht, bis die unterdruckwelle in den ersten konus übergeht.
    meines erachtens nach ist an einem simsonmotor der gegenkonus ein "must-have", zumal es auch die nachbauten mit kegel gibt. an einem prallblech werden leider druckwellen unvollständig und zu spontan zurückgeworfen, sodass das prinzip der frischgasaufladung nicht mehr funktioniert.

    gruß sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    @toto:

    ich meine mit dem "loch" das, was hinten am auspuff ist, was die abgase an die umwelt abgibt bzw. die röhrchen im prallblech. wenn du dir die bauanleitung für den AOA1 anguckst, weiß du, was ich meine.

    und eine auslasssteuerung haben zum beispiel viele 125er 2takter, zumindest die neueren.

    ich wollte mit der auslasssteuereung nur das äußern, was möglich wäre.

    ich find es nur schade, dass man sowas gleich angekreidet bekommt :(

  14. #14
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @lumpi,

    laß es sein (das mit dem fragen) - Boardregeln!

    @dr. ak.....,

    auch hier die Boardregeln. Dann wirst Du wohl das Forum wechseln müssen, wenn Du nichts "angekreidet" bekommen willst.

    qdä

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Die Boardregeln besagen doch nur, dass frisieren hier unerwünscht ist. Ich will meine Schwalbe nicht frisieren, sondern im Originalzustand mit möglichst viel Sachverstand sauber abstimmen (bestmögliche Verbrennung, möglichst geringer Verbrauch....). Oder darf man hier nur sein Mopped zusammenstecken und muss es dann Fahren, auch wenn es aus dem Auspuff sapscht und 12 Liter Verbraucht?

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Hallo Lumpi,

    was Tuning im Sinne von "Feinabstimmung im Serienzustand" bin ich ganz bei Dir, krawallmäßiges frisieren, so wie damals an unseren Zündapps, Sachs und Kreidler, ist mir aber zuwider.

    @alle anderen; nur weil jemand schreibt, dass man mit einer Auslasssteuerung zusätzliche Leistung aus einem Zweitakter quetschan kann, muss man ihn noch nicht abwatschen!!


    Viele Grüße, Uli
    Spektakuläre Aktionen sind meistens sinnlos !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.