+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fronkraisch


  1. #1
    Fab
    Fab ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Fab
    Registriert seit
    30.06.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    92

    Standard Fronkraisch

    Moin zusammen!

    ICh wollte mal fragen wie es ist, wenn ich meine Schwalbe im Bully nach Frankreich karre, um da ein wenig die Strandpromenaden mit DDR-Flair zu übergiessen. Folgende Fragen stellen sich mir:

    1.Soweit ich im Forum gefunden habe, braucht man kein Extra-Versicherungsgedöns oder? (will da sicher gehen, nicht dass irgend so ein Louis de Funès meinen fahrbaren Untersatz beschlagnamt)

    2. Auch hier habe ich bei der Suche nix beunruhigendes gefunden, frage aber trotzdem nochmal lieber nach (kostet ja nix) : Kann ich eine Schwalbe einfach in meine T4 (ist kein(!) Transporter sondern mit Rückbank) stellen (passen tut das) oder ist das irgendwie verboten einfach so ein Moped zu transportieren?!

    3. Ich habe mir eine neue ABE bestellt, da mein Grüner Lappen schon ziemlich durchgescheuert ist, und ich ihn lieber nicht im Portmonaie mit mir rumschleppen will. Ausserdem weiss ich ja nicht wie ein französischer Polizist auf eine DDR-ABE klar kommt...
    Ein gutes Repertoir an must-have Ersatzteilen habe ich auch hier im Forum schon gefunden und mir zugelegt.

    Muss ich noch irgendetwas bedenken?! Wo man so als relativer Neuling nicht gleich drauf kommt?

    Reingehaun

    Fab

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    In solchen Fragen wendet man sich am besten an einen der Autoclubs wie ADAC oder AvD, oder du fragst direkt bei der französischen Botschaft mal nach.

    mfg Gert

  3. #3
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Fakt ist, das du das Möp als Deutscher versichert hast. Also gilt Deutsches Recht. In der Geschwindigkeit, wie auch (Zulassung) Versicherung. Das gleiche gilt ja auch beim Auto. Stell dir vor, du musst 2km durch Österreich und wieder zurück und müsstest dafür extra blechen tun die Polen und Holländer mit ihren Käsewohnwagen ja auch nicht hier :wink:

    Du kannst alles Transportieren. Nur bei Autos wird es schwierig, da diese verzollt werden müssen.
    www.opelforum.de

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    1. Es sollte von der Versicherung die Grüne Karte geholt werden. Sie ist in EU-Ländern nicht erforderlich, macht sich aber gut bei einer Überprüfung und kostet nichts zusätzlich.

    2. Schwalbe und T4 sind kompatibel. Verboten ist es nicht, nur sollte die Ladung gut gesichert werden. Also nicht so, dass die Schwalbe bei einer Notbremsung durch die Vorderscheibe segelt.

    3. Eine gute Kette zum Diebstahlschutz im Ausland und eine Mindestaustattung zum Personenschutz sollten dabei sein. Also Helm, Handschuhe, Motorradjacke, Schuhwerk... Eine Unfallversicherung für das Ausland wäre auch eine Überlegung wert.

    Gruß
    Al

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von cih
    Fakt ist, das du das Möp als Deutscher versichert hast. Also gilt Deutsches Recht. In der Geschwindigkeit, wie auch (Zulassung) Versicherung. Das gleiche gilt ja auch beim Auto. S
    Überhaupt nicht.

    Kalr ist es versichert und angemeldet aber man muß sich an die örtlichen Gesetze halten.

    Wenn Mopeds in Frankreich bis BJ xx nur 50 fahren dürfen und ab BJxx 45 dann ist max 50 drinnen.

    Drüber kanns ne Strafe geben auch wenn zB 80 erlaubt waren.

    Genauso ists mitm Auto auch.

    Als Ausländer darf ich mit dem Auto auch nur im jeweiligen Land das max erlaubte fahren und nicht wie in Deutschland zB auf der Autobahn Richtgeschw. 130.

    Oder zB Auto + Anhänger... Hier in D normal 80.... mit TÜV Bestätigung 100 km/h.

    In Frankreich keine Begrenzung nur ab 100 km/h keine Versicherungshaftung .

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.