+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 20 von 20

Thema: Frühstück versaut


  1. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Naja, das muss nicht sein!
    Habe diverse Accus, Hardware, Kabel, Kartenleser u.u.u. aus dem fernen Land bestellt, der Zoll hat mich nie behelligt!
    Unschlagbar günstige Preise. Klar geht das nur auf Kosten der Menschen, die dort zumeist munter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten und ihren Lebensunterhalt verdienen (müssen), aber das ist ja wieder ein anderes Thema!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #18
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ok dann gibts auch positive Erfahrungen. Meine Freundin hatte mal Schmuck bestellt und nicht nur den 10-fachen Versand für 10 Teile (in einem Paket verschickt) bezahlen müssen, sondern auch noch ordentlich Zollgebühren. Und das war billiger Chinaschmuck.
    Find das ne Sauerei, dass so mit Versandkosten abgezockt wird. Hätte der Verkäufer jedes Stück einzeln geschickt, wär es zwar blöd aber noch nachvollziehbar. Aber für ein Paket zehnmal Versand kassieren find ich kriminell und ne üble Verbraucherverarsche. Hallo Gesetzgeber!

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda Beitrag anzeigen
    Hätte der Verkäufer jedes Stück einzeln geschickt, wär es zwar blöd aber noch nachvollziehbar. Aber für ein Paket zehnmal Versand kassieren find ich kriminell und ne üble Verbraucherverarsche. Hallo Gesetzgeber!
    Ich weiss nicht so recht. Mir persönlich wird bei sowas zu schnell nach dem Gesetzgeber geschrien. Immer wird über Regelungswut und staatlich angeordnete Einschränkungen geschimpft, aber wenn es darum geht, die Dummen und Lesefaulen vor sich selbst zu schützen, soll Vater Staat wieder in die Bresche springen. Es wird ja niemand gezwungen, bei solchen Händlern zu kaufen. Solang eine Verpflichtung besteht, die tatsächlichen Versandkosten anzugeben, ist das in meinen Augen genug Regelung. Verbraucherschutz muss nicht gleichbedeutend sein mit Verbraucherbervormundung.

    Und Gonzzo kann ich insofern beruhigen, als dass die Arbeiter auch kein besseres Leben führten, wenn du das selbe Zubehör in Deutschland zum hier gängigen Preis kaufen würdest. Du ersparst dir nur, auch noch diverse Zwischenhändler und Transporteure mit durchzufüttern.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #20
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Naja das hat nicht zwingend was mit Lesefaulheit zu tun. Der gesunde Menschenverstand geht davon aus, dass ein Verkäufer mehrere Artikel in ein Paket packt und dafür dann auch nur einmal Versand berechnet/berechnen darf! In meinen Augen ist das Verbrauchertäuschung übelster Art. Damit verdienen einige Händler offenbar ne goldene Nase.
    Bei Leuten, die die Artikelbeschreibung nicht richtig lesen und nur ein Photo eines IPhones kaufen, stimm ich dir voll zu.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Gemisch versaut
    Von Jay.Kay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 15:55
  2. zündkerzen zum frühstück...lecker
    Von pfanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 09:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.