+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Für chronisch leere Batterien


  1. #1
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard Für chronisch leere Batterien

    Für alle die, die ihren Batterien was Gutes tun wollen:

    Solarpanel

    Habe ich mir angeschafft für meine BMW, die in letzter Zeit wegen der Schwalben ziemlich lange Standzeiten durchmachen muss (die Arme). Ich habe auf die Rückseite noch eine Entladeschutzdiode aufgelötet. Und natürlich ein Anschlusskabel mit Stecker. Danach die Rückseite lackiert um Korrosion vorzubeugen.

    Bitte keine Wunder davon erwarten. Aber schützt bei langen Standzeiten vor Tiefentladung und ist klein und leicht.

    Ich habe das Teil mit Absicht nicht an die BMW angeschraubt. Mit 1m Kabel kann man das immer passend in die Sonne legen. Die verlinkte Version ist für 12V nicht geeignet, wohl aber für 6V. Es gibt bei Conrad auch noch einen 12V/40mA-Version (die ist auf den Fotos abgebildet).

    Gruß

    Theo
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Moing,

    is ne ganz gute Idee; theoretisch gedenkst du also, das deine Batterie so minmal geladen wird und so nicht leer wird.

    Nur sowas wäre ja grade im Winter interressant wo die meisten Mopeds, Motorrräder eben stehen. Nur grade da scheint ja eher wenig Sonne und noch dazu sind die meisten Garagen ja ziemlich dunkel und ohne Sonneneinstrahlung.
    Wenn die Solarzelle allerdings Wetterfest wäre könnte man sie ja außerhalb der Garage plazieren, obwohl das im Winter nicht ideal ist.

    Hast du das teil schonmal praktisch getest oder dir auch erst neu angeschafft?
    Und Poste mal pls die Artikelnummer mit, der Link von Conrad geht nicht!

    Gruß Hannes

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Vespennest
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    225

    Standard

    Also ich glaube, dass man mit 40mA nichts erreichen kann. Ich glaube, dass da eher die Batterie über die Solarzelle entladen wird. Kann das sein?

    Letztendlich bin ich aber der Meinung, wenn die Solarzelle nicht fest montiert ist, sondern ich da jedes Mal noch die Solarzelle montieren muss o.ä., dieses mehr Zeit kostet, als mal über Nacht, zu Hause die Batterie mit einem Ladegerät zu laden.

    Für einen festen Einbau, der auch von keinen "Schwachmaten", die Aufmerksamkeit erregt ist die Schwalbe meiner Meinung nach, zu rund.

    Wenn jemand aber sowas baut, bitte berichten!

    Schöne Grüße, Vespe
    Schöne Grüße, Vespe aus Kiel

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Wenn man das Teil wirklich fest verbauen würde, ist die Ladung über Nacht ja schonmal voll ausgeschlossen!
    Und ich denke auch wenn die wenigstens das aufladen will was verloren geht muss die Solarzelle in der direkten Sonne sein und das könnt dann kompliziert werden.

    @ TO hast du dir da drüber schonmal Gedanken gemacht? Wenn ja berichte mal.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Vespennest
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von nirva100
    Wenn man das Teil wirklich fest verbauen würde, ist die Ladung über Nacht ja schonmal voll ausgeschlossen!
    Und ich denke auch wenn die wenigstens das aufladen will was verloren geht muss die Solarzelle in der direkten Sonne sein und das könnt dann kompliziert werden.

    @ TO hast du dir da drüber schonmal Gedanken gemacht? Wenn ja berichte mal.
    Da schreibste was!
    Wenn man davon ausgeht, dass man eher am Tag fährt und in der Nacht nicht, dann brauch man auch nicht am Tag mit 40mA (0,25Watt), "laden".

    Was nun aber nicht heißt, dass man nicht trotzdem mit Solarzellen die Batterie ein wenig puschen kann. Würde dann aber wohl gegen "chronisch leere Batterie" nichts bringen.
    Schöne Grüße, Vespe aus Kiel

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von nirva100
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Hof, Saale
    Beiträge
    860

    Standard

    Es ging ja aber drum das die Batterie bei längeren Standzeiten nicht leer wird.

    Was da aber eher hilft, die Batterie einfach warm lagern und gelegentlich mal zu laden!

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    finde ich aber nicht schlecht.
    40mA reichen zum erhalt und laden aus. eine intakte 12V Batterie benötigt nicht mehr Strom als erhalt. meine ist derzeit an dem kleinen selbstgebauten Nt und benötigt 18mA. (12V 3Ah)

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Sorry wegen des Links. Hier nochmal die Artikelnummer: 191334 - 62

    Also: Ich habe das Teil schon getestet. Hing an der BMW, die Batterei war leer. Und zwar so, dass ein Anlassen sowieso nicht möglich war. Auch zum Antreten langte der Saft nicht. Dann habe ich anderthalb Wochen lang die Solarzelle dran hängen lassen. Die war von Morgens 8:00 bis ca 13:00 in der Sonne. Danach war Abschattung. Aber selbst bei Abschattung lädt die noch minimal. Als ich gestern dann Startversuche unternahm, war wenigstens so viel Saft in der Batterie, dass der Zündstrom für die Zündspule genügend war um die BMW anzukicken. Es war sehr sonnig in der Zeit, ich schätze mal, dass ich 4 Stunden pro Tag geladen habe. Macht bei 10 Tagen etwa 4*40*10=1,6Ah. Also 1,6 A könnte ich ne Stunde lang raussaugen. Bei 12V.

    Die 12V-Version liefert leider nur 40mA. Die verlinkte 9V-Version liefert immerhin über 100mA (in der prallen Sonne).

    Geht man davon aus, dass für 1 Stunde pro Tag die Sonne draufscheint, könnte man pro Tag 100mAh laden. Schwalbebatterie hat, sagen wir mal 5Ah, das heißt, es werden pro Tag 2% geladen. Selbstentladung wird mit ca 1% pro Tag angegeben, also sollte in jedem Fall eine Erhaltungsladung erreicht werden können.

    Überladung sollte bei so geringen Strömen auch nicht möglich sein.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von olddj
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Westthüringen
    Beiträge
    146

    Standard

    Man könnte ja eine 100W Glühbirne drüber hängen , ich finde sowas ist nicht ausgereift, also Geigelmannskram!
    Bei Conrad gibt es auch fertige Solarpanele fürs Auto aufs Amaturenbrett mit Anschluß zum laden über den Zigarettenanzünder, ist genauso nen Mist.
    Effektiver ist, Batterie ausbauen, an ein Ladegerät mit Erhaltungsladung hängen, fertig!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zur Info:

    Ich hab den Thread mal bereinigt, gegenseitige Beleidigungen bitte zu unterlassen.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Effektiver ist, Batterie ausbauen, an ein Ladegerät mit Erhaltungsladung hängen, fertig!
    Die Theorie kenne ich auch. Aber ich mache es nicht. Weil
    1. Zu viel Arbeit
    2. Keine Lust
    3. Keine Zeit
    4. Was besseres zu tun
    5. Nicht dran gedacht
    6. usw.

    Und vielen anderen geht es auch so. Und eine über längere Zeit entladene Batterie ist danach kaputt.

    So ein kleiner Helfer kann da Wunder wirken. Die Solarzelle ist in der Seitentasche untergebracht. Wenn ich die Kiste abstelle, wird sie rausgeholt und über den Tank in die Sonne gehängt. Dann kann die Maschine wochenlang stehen.

    Einziger Nachteil, den ich dabei sehe: Dass einer die Solarzelle klaut. Aber die Maschine steht auf nem Firmengelände, da ist das weniger wahrscheinlich.

    Ich werde nochmal messen, wieviel Strom die Zelle bei bewölktem Himmel und in Innenräumen mit Fenster liefert. Das schreibe ich dann nochmal hier rein.

    Gruß

    Theo

  12. #12
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    also, ne solarzelle benötigt weder heisse temperaturen noch knalle sonne um eine spannung zu liefern, auch beleuchtung mit kunstlicht ist nicht.
    ne solarelle arbeitet mit dem UV aktiven teil des lichts, und der ist sogar da wenn wolken am himmel sind...
    (augenmerk auf arktische forschungsstationen, es ist kalt und selten klar, und trotzdem hamse solarstrom ;-)

    es gibt für kleines (relativ) geld auch solarpanels bei zb ebay, die extra zum batterieladen sind, oder, die eine höhere spannung und strom abgeben und deswegen besser geeignet sind als das kleene ding....

    http://cgi.ebay.de/Solarmodul-5W-Sol...d=p3911.c0.m14

  13. #13
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    es gibt für kleines (relativ) geld auch solarpanels bei zb ebay, die extra zum batterieladen sind, oder, die eine höhere spannung und strom abgeben und deswegen besser geeignet sind als das kleene ding....
    Ja, aber wo tust Du das Ding hin? Klar gibt es "richtige" Solarpanels. Aber der Preis ist echt gut, Mannomann.

  14. #14
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    naja, so gross is sie ja nicht, ich glaube 300x200 wenn man ne seitentasche hat oder ne gepäckträgertasche dann passt das ja locker, wenn man scih zb eine gepäckträgertasche umschneidern würde, sodass dort eine art sichtfenster drin ist, hätt man das gerät immer dabei und es müsste nichtmal rausgeholt werden.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    kuck ma hier .. die is auch nich schlecht 350 x 125 12v für fuffzehn ois...

    http://cgi.ebay.de/Solarpanel-Solarm...QQcmdZViewItem

  16. #16
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    So, ich habe mal gemessen. Bei bewölktem Himmel (Regen) fließt noch 1mA Ladestrom. Im Raum mit Fenster nix mehr.

    Bei den größeren Solarpanels braucht man auch noch eine Regelung. Bei der kleinen Solarzelle entfällt das.

    edit: Heute nochmal bei bewölktem Himmel ohne Regen gemessen: 4mA. Das wären dann beim Schwalben-Modul (9V/109mA) dann 10mA sein. Das reicht locker um die Selbstentladung auszugleichen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wo kauft man billig Batterien?
    Von pollux82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 08:07
  2. Batterien, 6V, 4 Ah, 5,95 €!!!
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 15:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.