+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 62

Thema: Was für eine Flüssigkeit läuft hier aus + Schwalbenbestimmung


  1. #33
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    SCHLAAAAAAAND. in grad nachhaue gekommen. ich lese morgen nochal genauer. Eigentlich kannste aber erstmal so fahren. 400 € sind wohl noch OK.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  2. #34
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von junktschep Beitrag anzeigen
    SCHLAAAAAAAND. in grad nachhaue gekommen. ich lese morgen nochal genauer. Eigentlich kannste aber erstmal so fahren. 400 € sind wohl noch OK.
    Gab es dort etwa Bier wo Du gewesen bist?

    Ich find 400 € ganz schön viel, wenn man bedenkt was alles noch gemacht werden müsste. Ich hab aber den selbigen Fehler damals gemacht. Resignieren solltest Du aber nicht. Du hast andererseits ja auch noch Teile dazu bekommen. Geld wird man immer in so ein Moped reinstecken.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #35
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Wenn man alles gründlich beobachtet kann man einiges so lassen wie es ist für eine gewisse weile.
    Immer mal wieder, min.Wöchentlich sollte man die Speichen schon mal anfassen oder leicht abklopfen, wenn man das öfter macht hört man sehr schnell ob da was nicht stimmt.
    Die Kette würd ich auch erstmal genauer anschauen, sind die Kanten schon sehr stark abgeschliffen, gibt es dünnere o. dicke stellen rollt sie locker ab. Warum zum Örtlichen Schrauber, weil man mit dem Sprechen kann, dem kannst auch das Angebot mit dem Motortausch machen u.s.w.

  4. #36
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    @ Olympia
    Ja es gab Bier am Hassel:)

    @Vogel
    Die Kreuzschlitzschrauben unterstreichen für mich eine schnelle Fertig-Zum-Verkauf-Machung. Wie auch der übergepinselte Lack. An der Schwalbe gab es originalerweise weder Inbus noch Kreuzschlitzschrauben.... Is aber nicht so wichtig. Kannst du ja bei Gelegenheit mal wechseln. Es existiert hier im Nest ne komplette Schraubenliste. Schrauben, Muttern ! Mein lieber Vater

    400€ sind insofern schon okay, als dass du 2 Motoren und ein Gefährt bekommen hast. Gut, der eine Motor ist zerlegt, aber wenn der mal wieder läuft, dann kannst du den S50 Motor auch noch zu Geld machen, oder du holst dir noch ne S50 dazu:)

    Zu den Rädern noch: Sind die Laufräder aus Alu? Wenn ja, kannst du sie hervorragend wieder aufarbeiten. Du schneidest die Speichen einfach raus, hlst dir neue Edelstahlspeichen im Online-Versand und speichst die aufbereiteten Laufräder und Bremstrommeln wieder ein. Wie das geht?
    KR51 Bj 66 soll schöner werden - [aktuell: Zusammenbau]
    Räder einspeichen

    Dann klopfst du dir auf die Schulter und begiesst dein Werk.

    Jetzt würde mich mal interessieren, wie da so viel Getriebeöl in den Schlauch kommt. Muss der Motor nicht dicht sein?
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  5. #37
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Speichen abklopfen werde ich machen. Der Hinweis zu den original Muttern und Schrauben ist super, beim Neuaufbau (der irgendwann ja ansteht, spätestens, wenn der Panzer sandgestrahlt wird) werde ich in diesem Sinne den original Zustand wieder herstellen.

    Gibt es einen guten und günstigen Betrieb fürs Sandstrahlen, zu dem man die Teile per Post schicken kann? (in dem KR51 Blog wurde von der Diakonie Potsdam geschrieben, die sandstrahlt + pulverbeschichtet für 150,-€, leider muss man die Teile persönlich abgeben).

    Achja, ich habe jetzt einmal die Motornummern abgelesen. Der auseinander gepuzzelte KR51/2L Motor passt zur Betriebserlaubnis. Der verbaute S50 beginnt mit den Nummern 30, ist also tatsächlich laut FAQ für 1:50 gedacht.

    Was ist denn solch ein S50 Motor wert? Damit ich weiß, wie ich zu verhandeln habe

    Zu den Rädern: Laut meinem laienhaften Magnet-Test ist es zumindest kein Stahl (Magnet haftete nicht). Aber die sind ja so hässlich silber übergersprüht, bekommt man das ab? Sonst lohnt das neueinspeichen ja nicht. Ich habe gerade auch entdeckt, dass noch alte Pneumat drauf sind, das Profil sieht allerdings aus wie neu...

    Zum Thema Motorundichtigkeit: Das wäre natürlich übel, dann kann ich doch nicht mit dem S50 Motor üben...

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Jo hab auch grad alte Pneumant von einem Esser abgezogen. Top Profil, nur biegen darfst die Dinger nicht .
    Die Lackfarbe sollte man mit ein bisl Verdünnung von den Felgen runterwischen können. Stahl klingt übrigens auch irgendwie härter als Alu. Über den Wert des Motors solltest Du dich bei Auktionshäusern wie Hood oder ebay informieren.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #39
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Punkt 1) Cool bleiben !
    Punkt 2) nichts überstürzen
    Punkt 3) hinsetzen, ein Bier trinken, gucken, analysieren, nachschauen was geht und was benötigt wird
    Punkt 4) alles sacken lassen
    Punkt 5) das da unter deiner Schwalbe ist Getriebeöl. Als die auf der rechten Seite lag, ist das Öl aus der Entlüftungsbohrung am Kupplungshebel und/oder an der Welle am Kettenritzel rausgelaufen in den Getriebedeckel und von dort weiter durch den Kettenschlauch hinter zum Kettenkasten. Dort tropft es jetzt langsam durch die Schwerkraft durch die porösen Schläuche und den Kettenkasten nach unten raus.
    Punkt 6) mach also zuerst einen kompletten Getriebeölwechsel (500 ml SAE 80 oder SAE 80W), da du nicht weißt was da für Jauche drin ist und wieviel nun fehlt
    Punkt 7) Der Kettenkasten ist gebrochen und deshalb Schrott und muß neu her,
    Punkt 7a) Die Kettenschläuche sehen auch nicht mehr so doll aus und die würde ich auch neu kaufen die für (S50,S51,S53,S70,S83, KR51/2)
    Punkt 8) Eine neue Kette sollte auch her, die ist nicht so teuer. Achtung, wenn du den M53/2 Motor (S50) weiter fährst, dann muß die neue Kette 114 Glieder !!! haben, nicht 112 wie beim M501-Motor.
    Punkt 9) Neue Ersatzteile bekommst du z.B. gut und zuverlässig z.B. bei Dumcke.
    Punkt 10) Laß den S50 Motor erst mal drin, wenn der noch halbwegs gut funktioniert, ich habe auch schon mal so einen Motor problemlos in der Schwalbe gefahren. Der wird nicht zu heiß, jedenfalls nicht, wenn man damit nicht gerade stundenlang im ersten Gang durch die Sahara heizt.
    Punkt 11) So ein S50-Motor ist in funktionsfähigem Zustand gehandelt (EBAY) etwa so um die 30,- bis 40,- Euro wert. Du wirst also damit nicht reich und kannst nur dabei einbüßen wenn du den weggibst.
    Punkt 12) Wieso neuer Kettenspanner? Ist der Alte kaputt?
    Punkt 13) Wenn die eingebaute Zündung gut funktioniert, dann laß sie drin.
    Punkt 14) unterschiedlich lockere Speichen haben eine unterschiedlich hellen oder dumpferen Klang
    Punkt 15) Sieh auch nach, ob das Rad beim Drehen im Ganzen eiert und eine Acht drin hat.
    Punkt 16) Schau unbedingt nach den Reifen, dass die nicht porös oder rissig sind.
    Da hängt dein Leben dran!
    Wenn solche alten Latschen bei Tempo 60 km/h wegflattern und du plötzlich quer an der Straßenpappel klebst, dann steht nicht selten eine teure Beerdigung ins Haus. Also mich z.B. haben bisher immer diese entsetzlich hohen Bestattungskosten davon abgehalten, mal eben schnell zwischendurch mein "Sterbchen" zu machen. Außerdem soll ja auch der eine oder andere beim Sterben schonmal sein Leben eingebüßt haben, wenn du verstehst, was ich meine.
    Punkt 17) ein Bier trinken
    Punkt 18) Der Lack kann warten bis zum Winter! Wenn der Vogel nämlich nicht fliegt, dann nützen die schönsten Federn nichts. Außerden ist jetzt schönes Mopedwetter zum Badenfahren. Also mach später mal irgendwann den "Lackaffen".
    Punkt 19) In welchem Zustand sind die Bremsen?
    Punkt 20) Schau mal nach, ob der Rahmen an der Motoraufhängung irgendwo eingerissen ist!
    Punkt 21) Zieh alle Schrauben und Muttern vorsichtig nach, sieh nach was fehlt und tausche billige weiche Schrauben aus dem Baumarkt an wichtigen Stellen (Stoßdämpferaufnahmen, Bremshebel und Lenkerbefestigung usw.) gegen hochwertige mit höherer Festigkeit aus.

    mehr später ...

    ... bis dahin draußen auf der Terrasse Fußball gucken (und vielleicht ein kühles Bierchen trinken)
    Geändert von Dummschwätzer (30.06.2010 um 14:44 Uhr)
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  8. #40
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Wow, vielen Dank an den "Dummschwaetzer" - du machst deinem Namen aber so gar keine Ehre, soviele motivierende und fundierte Anmerkungen auf einmal. Super :-)

    Zu Punkt 6) Ich habe die Getriebeölablasschraube an der Unterseite des Motors auch unter Einsatz aller Kräfte und meines Lebens (abgerutscht mit dem Schlüssel und Finger aufgehauen) nicht abbekommen. Wie kriege ich die lose? Auf jeden Fall habe ich dann irgendwann aufgegeben und einfach Öl dazu gekippt. War in diesem Fall wohl nicht schlimm, da an der Öl-Kontrollschraubenöffnung kein Öl austrat nach dem Reinkippen von 500ml SAE 80. Da ist wohl tatsächlich alles vom alten Schmodder in den Kettenkasten gelaufen, Glück gehabt in dem Fall irgendwie.

    Zu Punkt 8) Sehr gute Anmerkung, hätte ich mich verkauft.

    Zu Punkt 12) Ich habe leider keine Werkzeugtasche dazubekommen, deswegen brauche ich doch einen Spanner?

    Zu Punkt 16) Humorvoll und gleichzeitig ernst geschrieben: Ja, ich werde die Reifen austauschen, deine Argumente leuchten ein.

    Zu Punkt 18) Sehe ich auch ein, werde ich so machen.

    Die Bremsen und den Rahmen an der Motoraufhängung werde ich die Tage kontrollieren und mal Bilder davon reinstellen. Im Moment bin ich leider etwas zu eingespannt dafür, keine Zeit. Der Motor ist nur mit 2 Schrauben am Rahmen fixiert, korrekt?

    Was sind denn noch wichtige Stellen, an denen ich die Schrauben austauschen sollte? Stoßdämpferaufnahmen, Bremshebel und Lenkerbefestigung hattest du ja schon genannt.

  9. #41
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Wichtig sind meines Erachtens nach nur die Stoßdämpfer- Schwingen und Lenkerbefestigung. Aber die alten Schrauben tuns auch. Mach dir keine Sorgen und lass mal selbst deine LOGISCHEN Gedanken kreisen.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  10. #42
    MNK
    MNK ist offline

    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo zusammen, habe mir heute meine erste Schwalbe gekauft und habe ein ähnliches Problem wie Nördlicher Vogel. Ich musste die Schwalbe auch liegend (auf der rechten Seite) transportieren. Als ich sie dann wieder ausgeladen hatte lief auch Getriebeöl aus bzw. ein wenig war bereits während der Fahrt ausgelaufen...jetzt springt sie nicht mehr an, obwohl sie eine Stunde vorher beim Kauf noch 1a lief. Was kann ich machen, damit sie wieder läuft ?

  11. #43
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Getriebeöl nachfüllen. Zündung einschalten, Benzinhahn öffnen^^.
    Eventuell mit Startvergaser(Habel unterm Gasgriff) starten!
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  12. #44
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    21

    Standard Willkommen im Schwalbennest!...

    Meines wissen`s gab es die Schwalbe dieser Bauart mit wahlweise 3 oder 4 Gängen!.
    einzigster Unterschied ist der neuerre "eckigere Motor" ohne Zwangskühlung und verbesserter 12V Anlage.

    Mein Tipp: behalt den älteren "Rundeckelmotor" ruhig drinne, denn auch wenn dieser nicht
    so eine gute Endgeschwindigkeit bringt, finde ich ihn Quallitativ besser als den neuen, was
    die bessere Verarbeitung (Getriebe und Schaltungsteile) betrifft, sofern du keine Probleme
    mit der Ersatzteilbeschaffung bekommst!!.

    Er ist dafür Durchzugsstärker, und meiner Ehrfahrung nach nicht so Verschleißanfällig wie der neuere Typ, insbesondere in Bezug auf die Schaltung!!!.

    Wenn möglich erkundige dich mal ob eine sehr viel bessere Vape in diesen Motor passen
    würde, da ich damit nur die beste Ehrfahrung gemacht habe...

    Wenn du neues Öl auffüllst, nimm Bitte kein "Baumarktöl!" da sonst die Kupplungsscheiben
    verkleben!!.., und diese nicht mehr richtig trennt.... (Viskosität SAE 75 - 90 im Fach-
    handel!...

    Viel Erfolg!

  13. #45
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Also ich habe mir heute mal die Vorderradbremse angeschaut, weil das hier erstens vorgeschlagen wurde und sie zweitens so gut wie keine Bremsleistung bringt. Ich kann das Rad bei voll gezogenem Handbremshebel (Abstand zum Gasgriff dann ca. 4,5cm, sollte laut dem BUCH also korrekt sein?!) noch mit Kraftanstrengung drehen. Das sollte doch nun nicht funktionieren oder? Dazu kommt, dass die Bremse anfangs sehr schwergängig ist, dann geht sie gut zu ziehen, nach kurzer Pause wieder sehr schwergängig, nach ein paar Mal ziehen geht sie wieder recht gut?!

    Seht ihr auf den Bildern etwas verdächtiges?

    Ich würde gern das "Bremsentuning" nach diesem Thread durchführen: Ich hab es getan... Tuning. Siehen diesen Thread, finde ich aber die Teile in den online Shops nicht (entweder Unfähigkeit oder was weiß ich)...

    Falls ihr auch keine Bezugsquelle mehr für die Teile habt, würde das hier mein Bremsenproblem abmildern? Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Bremsschild Schwalbe vorn komplett mit EBC- Bremsbacken montiert 10773

    Anbei die Bilder, vordere Schwinge mitfotografiert (die sieht doch noch brauchbar aus ohne Risse, oder????)













  14. #46
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Kann man schlecht beurteilen, nur anhand der Bilder. Sind die Backen eventuell verschmiert? Der Dichtring zum Radlager hin sieht mir nicht mehr so ganz frisch aus. Kauf den mal neu oder tausch ihn gegen den der anderen Seite, falls der noch dicht hält.
    Ansonsten empfehle ich dir aber auch eher den Umbau der Handbremse auf einen außenliegenden Bremshebel vorn.

    Du brauchst für den Umbau der Vorderbremse ein hinteres Bremsschild mit Bremsnocken, einen vorderen Bremshebel vom S50/51, einen Kupplungsbowdenzug vom SR50 und eine lange Einstellschraube von der MZ (30 mm).
    Ein hinteres Bremsschild findest du in der Regel günstig als Gebrauchtteil bei Ebay, z.B. das hier.
    Die Bremsbacken würde ich auch gleich neu kaufen. Wenn schon, dann richtig ...


    Geändert von Dummschwätzer (10.08.2010 um 13:45 Uhr)
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  15. #47
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Genial!!!!! Danke, danke, danke für die erneut schnelle und kompetente Hilfe! Ich hätte mich zehnmal verkauft ohne dich. Ich denke, ich werde dann tatsächlich die Tage umbauen und mich nicht mit langwieriger Problemsuche bei der alten Bremse herumplagen. :)

    Kurz noch die Frage zur Getriebeölablassschraube: Es ist zwar gerade nicht aktuell, aber irgendwann werde ich sie mal entfernen müssen. Wie kriege ich die ab? Wie schon oben erwähnt, habe ich mich nahezu bis zur völligen Erschöpfung mit einer Ratsche an diese Schraube gehängt - nichts passierte. WD40 habe ich von außen auch drauf gesprüht gehabt - kein Effekt. Aufbohren im Notfall?

    EDIT: Und ich bin am Überlegen, ob ich auf Nummer sicher gehen sollte mit den Rädern...
    Lieber http://www.dumcke.de/product_info.ph...ahl-K36-1.html oder http://www.dumcke.de/product_info.php?info=p3681_Komplettrad-16--Alu-Edelstahlspeichen-K36-1.html ? Wenn, dann beide Räder komplett ersetzen inkl. neuen Bremsen.

    EDIT2: Und ist das das korrekte Ritzel für meine momentan seltsame Kombination S50Motor in KR512/L? http://www.dumcke.de/product_info.ph...15-Zaehne.html oder das http://www.dumcke.de/product_info.ph...15-Zaehne.html

    EDIT3: Das Ebay-Teil (http://cgi.ebay.de/SIMSON-BREMSSCHIL...item563d9c899a) scheint aber laut Beschreibung Risse zu haben und sieht schon nicht mehr ganz so top aus, oder? Wäre das als Neuteil korrekt? http://www.mopedstore.de/Raeder/Brem...51-1::976.html
    Geändert von Nördlicher.Vogel (01.07.2010 um 23:34 Uhr)

  16. #48
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nimm das Rad in Alu mit Edelstahlspeichen.

    Der S50-Motor wird mit 14er Ritzel gefahren.

    Beim Bremsschild nimmt man kein ebay-Glump.

    Umbau auf außenliegenden Bremshebel VERLÄNGERT übrigens den Hebelweg am Griff; wenn du also die innere Einstellung der Bremse nicht verstanden hast (Zwischenlagen!), wird's damit schlimmer und nicht besser. Die Bremswirkung verbessert sich dabei auch nicht, es wird nur die dafür nötige Fingerkraft reduziert - aber eben zu Lasten des Betätigungswegs, der länger wird.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist das hier für eine Schwinge?
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 15:41
  2. Neu hier .. - und direkt eine Frage !
    Von Genosse_C im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 18:12
  3. was habe ich hier für eine Schwalbe
    Von fischerman im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2003, 23:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.