+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Was für Schrauben


  1. #1

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    9

    Standard Was für Schrauben

    Bin ein neues Moped am Lackieren und will neue Schrauben benutzen.
    Wo bekomme ich Schrauben für den Rahmen her oder kann ich da Schrauben aus dem Baumarkt nehmen?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,

    Wenn Du jetzt auch noch erzählst, welchen Plassteroller Du fährst, wäre das sehr hilfreich.
    Oder isses ein Bobbycar?
    oder...
    oder...
    oder...
    ???


    DER
    PATER

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da kannst du jede passende Schraube aus dem Baumarkt für nehmen, wenn sie dir gefällt und irgendwie gegen Korrosion geschützt ist. Das heißt also verchromt, vernickelt, kadmiert, verzinkt, versilbert, vergoldet oder sonstwas...

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    ...platiniert geht auch! Natürlich kann man auch Schrauben nehmen, die Rost ansetzen. 8)

    Gruß
    Al

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Schrauben aus dem Baumarkt für den Rahmen nie und nimmer.

    Güte ab 8.8 oder größer, aber nicht die Baumarktscheiße, wenn Dir dein Leben lieb bist.
    Such Dir einen Eisenkarl einen richtigen Eisenwarenladen und kaufe anständige Schrauben.
    Nimm die alten Schrauben Notfalls mit, wegen der richtigen Länge, vor allem die M8, von M6, kauf Dir am besten ein Sortiment versch Längen.
    Muttern und Scheiben nicht vergessen.

    @ dummschwätzer, machst deinem Namen alle Ehre
    Masse statt Klasse !
    Weniger ist mehr.

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @schrauberwelt

    Du könntest aber auch Dummschwätzer heißen. 8.8 oder besser brauchts nur bei den tragenden Schrauben an Federbeinen oder anderen relevanten Bauteilen. Alle anderen Schrauben, die nur ein Blechteil oder was von der Elektrik zu halten haben, können auch einfacher sein.

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @Baumschubser

    Lese Dir bitte meinen ersten Satz nochmal durch,

    den Panik fragte nach Schrauben für den Rahmen.

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Gruß
    schrauberwelt

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der Rahmen ist geschweißt und nicht geschraubt.

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    welches Möp panik fährt weiß ich nicht.
    Wie wie so oft Profil nicht ausgefüllt.

    Aber es kann nicht sein, dass ein Nestler, nach Schrauben für den Rahmen fragt, die Antwort bekommt irgendwas aus dem Baumarkt zu nehmen.

    Jedem dürfte wohl einleuchten was eine abgerissene Schraube bewirken kann.
    Sorry, ich möchte niemand zu nahe treten, aber er hat definitiv nach Rahmenschrauben gefragt, die Lösung mit dem Baumarkt ist unqualifiziert.

    @ panik , kauf Dir anständige Schrauben.

    @baumschubser, können wir in Suhl ausdiskutieren, bei ner Flasch Bier, bin ein ganz braver

    Gruß
    schrauberwelt

  10. #10
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    In einem gescheiten Baumarkt dürften die gängigen Schrauben wenigstens 8.8 entsprechen. Zumindest die größeren (also alles was Schlüsselweite 13mm und größer erfordert) sollten solche sein.

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Wenn das so wäre würde ich nicht vor dem Mist warnen und auf 8.8 hinweisen.

    Denke daran das die meisten aus Ermangelung von Geld und weil Geiz geil ist immer das billigste kaufen.

    Nu ist Schluß, ich bringe nach Suhl das billigst Plörrbreu mit, nur ob es schmeckt weiß ich nicht, können ja den Rasen damit gießen.

    Gruß
    schrauberwelt

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich komme nicht nach Suhl. :wink: Und Schrauben habe ich reichlich aus Friedenszeiten noch, alles andere kaufe ich bei Obi.

    Wie gesagt, grundsätzlich ist gegen deinen Tipp nix einzuwenden gewesen, aber es sind nur eine Handvoll Schrauben, die wirklich was abzuhalten haben. Das wären ja wirklich nur die, wo die Federbeine dran hängen und wo der Motor mit angeschraubt ist.

    Alle anderen können auch abgeändert werden. Ich habe an meinem Roller, wo es möglich war und ich die passenden bekommen konnte, alles auf Inbus umgerüstet. Keine Ahnung, welchen Festigkeitswert die haben. Sind aber alles nur Schrauben, die irgendwelche Kniebleche oder Motordeckel halten müssen.

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Und Schrauben habe ich reichlich aus Friedenszeiten noch
    Von wann sind die? 1913?

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Nein, ganz so alt sind die nicht. Ich habe vor gut 10 Jahren zur Buntmetallgewinnung einige alte Trafostationen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz auseinander geschraubt. Da sind massenhaft Schrauben in allen gängigen Größen angefallen. Dort war jedenfalls keine unter 8.8, auch wenn die nix zu halten hatte.

    Aus der von dir angesprochenen Zeit besitze ich aber noch ein paar Schraubenschlüssel, die müssten etwa aus den Jahren 1930-1940 sein. Unkaputtbar das Zeug und deshalb auch ganz normal im Gebrauch.

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Aus der von dir angesprochenen Zeit besitze ich aber noch ein paar Schraubenschlüssel, die müssten etwa aus den Jahren 1930-1940 sein. Unkaputtbar das Zeug und deshalb auch ganz normal im Gebrauch.
    Erinnert mich an den Heizungsmonteur diese Woche. Brauchte nen 12er Ringschlüssel, den er natürlich nich dabei hatte. Also hab ich ihm was aus meiner Werkzeugkiste rausgekramt. Zitat: "Der is doch auch von den Russen geklaut..."

    MfG
    Ralf

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Na gibs doch zu, du hast in Wünsdorf doch auch jede Hütte abgegrast, als dort nicht mehr scharf geschossen wurde. Ich hatte die Gelegenheit auf dem Truppenübungsplatz in Königsbrück beruflich über 4 Jahre alles abzusuchen und da ist natürlich mitgegangen, was nicht niet- und nagelfest war.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben
    Von Chroph im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 00:36
  2. Schrauben Festigkeit
    Von simsonthomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 17:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.