+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Was ist das für ein Zylinder??


  1. #1
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard Was ist das für ein Zylinder??

    Hab zur Zeit in meiner S51 einen Nachbauzylinder drin. Hab alles probiert, aber sie läuft nicht richtig, meine Schwalbe mit gleichen Motor zieht viel besser. Läuft im Leerlauf nur wenn man die Drehzal höher einstellt wie normal. Zündung alles neu und Vape, Verschieden Vergaser probiert, trotzdem zieht sie nicht richtig. Hab nun Kompression gemessen. Hat 8 bar.
    Hab nun noch aus einen alten Motor eine Garnitur ausgebaut. Lief wohl bis zuletzt, aber im kopf ist noch eine Kerze drin die man nicht rausbekommt. Da könnt ich ja meinen vorhandenen Kopf benutzten. Ebenso Kolbenbolzen; SCheiben und Nadellager hätte ich noch da.

    Ist das noch eine orginal DDR Zylinder??
    Lohnt sich das die einzubauen??
    2014-06-21 21.46.22.jpg2014-06-21 21.37.46.jpg2014-06-21 21.46.14.jpg2014-06-21 21.29.02.jpg2014-06-21 21.48.42.jpg2014-06-21 21.47.12.jpg2014-06-21 21.47.25.jpg2014-06-21 21.48.52.jpg2014-06-21 21.49.02.jpg2014-06-21 21.49.13.jpg2014-06-21 21.49.22.jpg2014-06-21 21.49.41.jpg2014-06-21 21.49.49.jpg2014-06-21 21.49.57.jpg2014-06-21 21.50.05.jpg2014-06-21 21.50.43.jpg2014-06-21 21.50.50.jpg2014-06-21 21.51.04.jpg2014-06-21 21.51.46.jpg2014-06-21 21.51.58.jpg2014-06-21 21.52.35.jpg2014-06-21 21.52.42.jpg2014-06-21 21.52.50.jpg2014-06-21 21.52.57.jpg2014-06-21 21.53.04.jpg2014-06-21 21.53.12.jpg2014-06-21 21.53.19.jpg2014-06-21 21.53.33.jpg2014-06-21 21.54.45.jpg2014-06-21 21.59.19.jpg


  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Blockfett
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Ob es ein orig. DDR Zylinder ist, kann ich dir nicht sagen. Einbauen kannst du den Zylinder noch, aber ich würde ihn an deiner Stelle ausdrehen lassen. Da kommt ca 1/100 mm weg (37,98 auf 37,99), sofern das Krümmergewinde i.O. ist. Kostet nicht die Welt und du kannst optional Zylinder und den Kopf neuem Glanz geben lassen. Allerdings nicht den, wo die Kerze drin steckt. Dann lass dir mal von einem Spezi sagen, ob das Quteschmaß noch passt. Quteschmaß ist sowas, wie Zylinderkopfdichtung. Wenn nicht, muss es geschliffen werden. Du kannst aber auch für 40 Euro einen neuen kaufen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass die Nachbauteile keine DDR Qualität haben.

    Kurz: so wie dein Zylinder ist, würde ich ihn ohne Bearbeitung nicht einbauen.

    Übrigens bekommst du zum Ausdrehen einen neuen Kolben und/ oder Ringe mit dazu.
    Details: siehe Pinnwand

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    ohne Worte
    Gruß
    Frank

    Kolben und Zylinder

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Katjaaaa
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Wangen b. Olten
    Beiträge
    91

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    ohne Worte
    Gruß
    Frank

    Kolben und Zylinder
    Na da sind ja auch ordentlich Fehler drin. Wenn dann wird ein Zylinder ausgedreht und gehont, aber doch nicht geschliffen und gehont. honen ist übrigens schleifen.

    Grüsse Heiko

    ABer es geht ja darum, ob man den Zylinder einbauen kann. Versuchs einfach, nicht die optimalste Variante, aber wenns Budget nicht reicht, besser als nichts.

    Kerze bekommst Du raus, wenn Du den Zylinderkopf auf 100 °C erwärmst.

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Der Zylinder ist ein originaler DDR Zylinder. Auf den Bildern erkennt man teilweise auch in den Bereichen großer Kolbengeschwindigkeiten noch hohnspuren. Auf Bild 5 (und auch auf anderen) sieht man oben in der Laufbuchse eine Art Ring. Dieser Ring entsteht am oberen Totpunkt. Bis dahin wandern die Kolbenringe an der Zylinderwand hoch und dann wieder runter. Wenn man diese Stelle mit dem Fingernagel spüren kann, solltest du den Zylinder lieber schleifen lassen. Spürst du da nix, würde ich den Zylinder samt Kolben einfach mal verbauen und gucken ob es dann besser ist.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Blockfett
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Katjaaaa Beitrag anzeigen
    Na da sind ja auch ordentlich Fehler drin. Wenn dann wird ein Zylinder ausgedreht und gehont, aber doch nicht geschliffen und gehont. honen ist übrigens schleifen..
    Zwecks Schleifen meinte ich ja auch das Quetschmaß, welches sicherlich auch ausgedreht werden kann
    Details: siehe Pinnwand

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Blockfett Beitrag anzeigen
    Ob es ein orig. DDR Zylinder ist, kann ich dir nicht sagen. Einbauen kannst du den Zylinder noch, aber ich würde ihn an deiner Stelle ausdrehen lassen. Da kommt ca 1/100 mm weg (37,98 auf 37,99), sofern das Krümmergewinde i.O. ist. Kostet nicht die Welt und du kannst optional Zylinder und den Kopf neuem Glanz geben lassen. Allerdings nicht den, wo die Kerze drin steckt. Dann lass dir mal von einem Spezi sagen, ob das Quteschmaß noch passt. Quteschmaß ist sowas, wie Zylinderkopfdichtung. Wenn nicht, muss es geschliffen werden. Du kannst aber auch für 40 Euro einen neuen kaufen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass die Nachbauteile keine DDR Qualität haben.

    Kurz: so wie dein Zylinder ist, würde ich ihn ohne Bearbeitung nicht einbauen.

    Übrigens bekommst du zum Ausdrehen einen neuen Kolben und/ oder Ringe mit dazu.

    Quteschmaß .:::: Du meinnst wohl Spaltmaß , das ist das Maß zwischen Kolben ( OT) und Zylinderkopf

    Die Zylinder werden ausgeschiffen , gehont wird ein Zylinder normal immer vor dem wiedereinbau .

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    ohje, hier werden ja ganz viele Begriffe durcheinander geworden.

    Zylinder werden feingebohrt und dann entsprechend gehont.

    Honen ist übrings NICHT schleifen, das ist schlichtweg falsch.

    Sowohl Honen als auch Schleifen ist ein Fertigungsverfahren nach DIN 8580. Beides gehört zu Gruppe Trennen und ist ein Fertigungsverfahren des Spanes mit geometrisch unbestimmter Schneide.

    Der Unterschied zwischen Honen und Schleifen ist am Ende die entstehende Oberflächenstruktur. Daher kommt dann auch diese typische Kreuzschliffoberfläche nach dem Honen des Zylinders, die übrings wichtig ist.

    Quetschmaß und Spaltmaß dürften hier die gleichen Dinge meinen.

    Im Volksmund hat sich Zylinderschleifen für das feinbohren und honen auf die nächste Kolbengröße eingebürgert, ist aber nicht so 100% richtig aus technischer Sicht.

    Zurück zum Thema:

    Das ist definitiv ein DDR-Zylinder, der schon einiges gelaufen ist. Totoking hat es schon erklärt, sobald der Zwickelverschleiß im OT fühlbar ist, darf der Zylinder mal zum Motorenfreggel. Man kann es auf Gut Glück nochmal probieren, aber so gut ist der Kram nicht mehr.

    MfG

    Tobias

    Edit: wiki geändert

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Katjaaaa
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Wangen b. Olten
    Beiträge
    91

    Standard

    Honen ist auch ein Schleifverfahren.
    Untergruppe: Schleifen mit rotierendem Werkzeug DIN 8589-11.
    Siehe hier: http://www.iwf.tu-berlin.de/fileadmi...en_Laeppen.pdf
    Selbst im Wort Kreuzschliff steckt "schleifen". siehe Duden.
    Mir ging es nur darum, das ein Zylinder nicht geschliffen und dann gehont wird, sondern feingebohrt und gehont wird.

    Aber klar, Moderatoren und Admins haben immer Recht.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    dein Link sagt doch auch genau was ich gesagt habe, dass Honen (Din 8589-14) ungleich Schleifen (Din 8589-11) ist. Ist nur in der gleichen Untergruppe. Der Unterschied ist die Oberflächenstruktur. Steht in deinem Link genauso. Das Wort Kreuzschliff kommt daher, dass es sehr ähnlich ist, weil gleiche Untergruppe und nur andere Oberflächenstruktur.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Katjaaaa
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Wangen b. Olten
    Beiträge
    91

    Standard

    Du verstehst mich falsch. schleifen und honen gehört zum schleifen und das habe ich schon im anderen Beitrag gemeint. Das sich schleifen und honen unterscheiden, ist klar für mich. Es ging um den Prozess der Zylinderinstandsetzung und da ist der Link zur besagten Seite mit Fehlern behaftet.

    Mal davon abgesehen hat der Fragensteller nicht danach gefragt. Er wollte doch nur wissen, ob er den Zylinder drauf bauen kann.

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Ehm nein, das zeigt dein Link doch.

    schleifen und honen, genau wie Läppen etc sind in der gleichen Untergruppe nebeneinander und der Oberbegriff ist spanen mit geometrisch unbestimmter Schneide. Laut Din unterschiedliche Verfahren, steht da eindeutig.

    Zurück zumThema jetzt:

    Ja er kann den Zylinder montieren, aber große Wunder sind nicht zu erwarten.

    MfG

    Tobias

  13. #13

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi;

    das ist eindeutig ein Nachbauzylinder und der hatte schon mindestens 1x geklemmt.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    2014-06-23 17.32.03.jpg2014-06-23 17.32.37.jpg2014-06-23 17.32.58.jpg2014-06-23 17.33.05.jpg2014-06-23 17.37.06.jpg
    Ist das die Ursache des Problems???
    Besonders bei dem Kolben sieht man deutliche Riefen.
    Woher könnten die kommen??
    Nach der Wiki Seite hab ich nicht wie dort beschrieben die Kanten gebrochen, sondern einfach so eingebaut wie geliefert. War alles von AKF.
    Oder ist irgendwie Dreck reingekommen und hat das Verursacht??
    Am Zylinder sieht man nichts?? oder?

    Der Motor hat nach der Überholung / Regenerierung keine 1000 km gelaufen.
    War mal Zeitweise in meiner Schwalbe verbaut und lief dort gut.
    Danach als 1 oder 2 Jahre als Ersatzmotor eingelagert. Jetzt wollte ich ihn in meine S51 einbauen, hat aber immer gemuckt, und ließ sich nie richtig einstellen.

    Werd nach eurem Rat erst einmal den DDR Zylinder so wie er ist verbauen, und mir eine andere Garnitur besorgen, bzw, schleifen lassen.
    An dem DDR Zylinder fühlt man am oberen Rand kein übergang, alles glatt.

    Werde dann später berichten wie es lief.
    Angehängte Grafiken

  16. #16
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi;

    das ist eindeutig ein Nachbauzylinder und der hatte schon mindestens 1x geklemmt.

    MfG

    Tobias
    Das sind jetzt die neuen Bilder von meinem Problem Motor, wie gesagt fast alles neue Teile von AKF.
    ging nicht in einer Antwort, weil schon vorher ausversehen auf speichern geklickt habe.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 12:22
  2. Zylinder
    Von metalfriend im Forum Recht
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 10:31
  3. 60 cm³ Zylinder
    Von Schwalbe89 im Forum Recht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 18:35
  4. s50 zylinder auf s51
    Von Simson_Racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 20:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.