+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Funktion der Lichtspule 21W?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von pathfinder
    Registriert seit
    15.01.2009
    Ort
    Aurich, Ostfriesland
    Beiträge
    88

    Standard Funktion der Lichtspule 21W?

    Hallo ins Forum!

    Reemt heiß ich, 21 Jahre alt, komme aus Ostfriesland und lese schon eine Weile mit und finde das Forum klasse! Das einmal vorweg.
    Mein Rücklicht brennt nicht mehr und ich möchte herausfinden, warum. Durch Harrys Schaltplan bin ich mit dem Verständnis der Schaltgeschichten schon sehr weit gekommen aber mir fehlt noch die Funktion der Lichtspule. Spannung, Widerstand etc. messe ich am Samstag. Im Moment befasse ich mich theoretisch mit dem Problem, um zu verstehen, wo die Ursache liegt und wie ich den Fehler beheben kann.
    Es sind doch quasi zwei Spulen in einer. Wenn dem so ist, wie kommen dann beim Bremsen die vollen 21 Watt zur Geltung, wenn die Spule zweigeteilt ist? Bzw. wann wird an welchem Kontakt wieviel Leistung geholt?
    Bin gespannt auf eure Antworten,
    Gute Nacht

    Reemt

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von schreggl
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    die spule ist nicht "zweigeteilt".
    wenn man die bremse betätigt kommen die ganzen 21W, die die spule liefert ans bremslicht, das schlusslicht und die tachobeleutung gehen desshalb aus.
    im normalen fahrbetrieb gehen die 21W über die ladeanlage mit schlusslichtdrossel. dabei gehen ca 6,2W richtung rücklicht und tachobeleuchtung. 1,2W für die tachobeleuchtung, 5W fürs rücklicht.
    der rest, 14,8W, wird für die batterieladung genutzt.
    die blinker laufen über batterie und ziehen beim blinken 2x 21W + 1,2W blinkerkontrollleuchte (bei s50/51).
    dass darf die äußerst starke ladeanlage in der zwischenzeit wieder reinholen....
    hupst du jetzt auch noch leidenschaftlich gern, dann hat es sich bald ausgeblinkt :wink:
    aus diesem grund fahren viele mit tagfahrschaltung, d.h. auf stellung 1 des zündschlosses geht zusätzlich zur zündung das frontlicht. rücklicht und tachobeleuchtung bleiben aus, wodurch, solange man die bremse nicht betätigt, ständig 21W für batterieladung zur verfügung stehen.
    korrigiert mich bitte, wenn ich hier mist verzapfe

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Reemt,

    Bei der von Dir genannten Spule handelt es sich um eine 21W-Spule mit Anzapfung.
    Beim Betrieb des Bremslichtes arbeitet die Spule wie jede andere an den Mopeds auch: Sie liefert bei Nennlast von 21W Ihre Nennleistung und hat an ihren Klemmen eine Spannung von 6V.

    Wird sie jetzt "nur" mit 5W Rücklicht + 1,2W Tachlicht = 6,2W belastet, steigt Ihre Spannung an den Klemmen an. Damit dadurch die beiden o.g. Lampen nicht zerstört werden sitzt in Reihe zu diesen Lampen die sogenannte Schlußlichtdrossel quasi als Vorwiderstand davor. Sie begrenzt die Spannung auf 6V. Wird jetzt noch zusätzlich das Bremslicht aktiviert bekommt dieses vorrangig die Leistung und das Rücklicht und die Tachobeleuchtung gehen aus.

    Darüber hinaus ist in dem Fall einer Last von nur 6,2W die Spannung an der Anzapfung gerade so groß, das über die dort angeschlossene Diode der Akku geladen wird.

    Alles klar ?

    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von pathfinder
    Registriert seit
    15.01.2009
    Ort
    Aurich, Ostfriesland
    Beiträge
    88

    Standard

    Vielen Dank ihr zwei, das macht es mir schon klarer. So, wie beschrieben, würde ich denken, könnte man die beiden Kabel, die von der Spule weggehen auch bedenkenlos vertauschen, d. h. am Leitungsverbinder rt/ge an rt/gr und rt/gr an rt/ge anschließen? Ist das so richtig?

    Grüße

    Reemt

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Nein, das wäre keine gute Idee. Die Anzapfungen sind nicht gleichwertig - das Licht kriegt die ganze Spule, während für die Batterieladung sozusagen auf Halbmast abgezapft wird.

    Wenn du's vertauschst, wird das Rücklicht zu funzelig und die Batterie kocht über.

    Willkommen in der Welt der ungeregelten Stromkreise

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von pathfinder
    Registriert seit
    15.01.2009
    Ort
    Aurich, Ostfriesland
    Beiträge
    88

    Standard

    Hmmm, aber wenn man nur kurz tauscht, kann nix kaputt gehen? Die Kabel waren nämlich vertauscht angeklemmt und nun geht das Rücklicht nicht mehr, leider hab ich auch kein Tachobirnchen mehr. Werde mich aber morgen mal an die Messungen machen.
    Danke

    Reemt

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.246

    Standard

    Zitat Zitat von pathfinder
    Hmmm, aber wenn man nur kurz tauscht, kann nix kaputt gehen?
    Das ist sehr bis gänzlich unwahrscheinlich!

    Peter

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Mind. 14,8 W für die Batterieladung ist doch aber ganz ordentlich. Bei 6 V macht das ja schon 2 A, was doch aber für eine 4,5 Ah Batterie eigentlich viel zu viel des Guten ist. Warum wird dann immer so rumgejammert, dass mit der original Ladeanlage die Batterie schwächelt, mit der Vape nicht mehr? Kann mir das einer erklären? Ich selber habe keine Batterie drin, kann da gar nicht mitreden.

    Gruß, Matthias

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Weil das falsch beschríeben ist.

    Die Spule erzeugt zwar Ihre Nennlast aber eben an der "Entabzapfung"

    Dort werden die 21 Watt entnommen... beim Bremsen
    Bei Fahrt mit Licht werden da nur die ca 1A fürs Rück/tacholicht entnommen.

    Nun steigt die Nennspannung der Spule an. Genau dafür ist aber die Drosselspule ausgelegt diese übermäßige Spannung abzufangen so dass über die Drahzahl konstant hinter der Drosselspule wieder 6V anliegen ( bei ca 1 Ampera Last )

    Die Mittenanzapfuing ist nochmal extra und je nach Spannung wird da die batterie mit nur einer Halbwelle geladen. Summa sumarum kommt da ein knappes Ampere Richtung Batterie.

    Dieses wird weniger sobald mit Licht gefahren wird ( da eben die Spule belastet wird geht auch die Spg an der mittelanzapfung in die Knie )

    Und wenn gebremst wird steht da fast nix mehr für die bat zur Verfügung.
    ( Tacholicht geht aus weil eben Drossel + Tacho/Rücklicht für ne höhere Spg ausgelegt sind. Die Spule fällt ja aber auf ihre 6V zurück da Nennlast anliegt und somit erlischt der 2te Kreis mit tacho / Rücklicht )

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Mind. 14,8 W für die Batterieladung ist doch aber ganz ordentlich. Bei 6 V macht das ja schon 2 A, was doch aber für eine 4,5 Ah Batterie eigentlich viel zu viel des Guten ist. Warum wird dann immer so rumgejammert, dass mit der original Ladeanlage die Batterie schwächelt, mit der Vape nicht mehr? Kann mir das einer erklären? Ich selber habe keine Batterie drin, kann da gar nicht mitreden.

    Gruß, Matthias
    Die Batterie wird doch nie mit 2A geladen. 2A sind höchstens der Maximalstrom. Dazu muss man auch wissen, dass die Batterie nur über eine Diode geladen wird. Die Hälfte des Stroms ist also weg. Das sieht man auch gut an der Wellenartigen Spannung der Batterie wenn der Motor läuft. Es werden also höchstens ~7W in die Batterie gegeben. Die Batterie ist leider auch nicht perfekt und was herauskommt ist noch weniger. Und dann wird das Teil mit 42W Blinkern belastet (zum Glück nur 50% der Zeit!). Da fällt doch schon die Spannung an der Batterie zusammen (wegen dem Innenwiderstand). Wenn dann noch gehupt wird, ist Ende.

    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 35Watt-Lichtspule anstatt 25Watt-Lichtspule -- möglich ?
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:15
  2. Lichtspule
    Von eisenschwein im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 20:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.