+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: funktion vergasernadel


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard funktion vergasernadel

    hallo
    wie der titel schon verrät intressiert mich wie die vergaser nadel funktioniert und welche auswirkung es hat wenn se zu hoch bzw zu tief hängt.
    hintergrund dieser frage is ich bin mir nicht so ganz sicher ob se in meinem vergaser richtig is
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich müsste deiner Signatur widersprechen, wenn ich dir helfen soll.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Die Vergasernadel bestimmt den wirksamen Querschnitt deiner Vergaserdüse, genauer deines Düsenstocks. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Wie du schon gesehen hast wird die Nadel nach unten hin schmaler, was bedeutet, wenn der Vergaserschieber hochgezogen wird, wird der Querschnitt der Düsenöffnung größer und es kann mehr Benzin durch den entstehenden Unterdruck angesaugt werden.
    Die Einstellung der Nadel (höhe des Halteblechs) bestimmt wie weit der Düsenstock (das Röhrchen darunter) bei einer gewissen Schieberstellung geöffnet ist, also gewissermaßen, wie hoch der Benzinanteil im Benzin-Luft-Gemisch zu dem Zeitpunkt ist.

    Aber ganz Pragmatisch:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    schau in die Tabelle, da steht drin, wies sein muss.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Wikipedia ist dein Freund:

    Die Gemischbildung bei Zweitaktmotoren mit geringem Hubraum erfolgt in der Regel über einen Schiebervergaser. Bei diesem Vergaser wird der Ansaugkanal (Einlasskanal) durch eine Feder, welche ihre Kraft auf den zylinderförmigen Gasschieber ausübt, geschlossen gehalten. Zudem ist eine kegelförmige Düsennadel mit dem Gasschieber verbunden. Falls sich nun über dem Gaszug der Gasschieber nach oben verschiebt, wird die Düsennadel ebenso hochgezogen, wodurch eine bestimmte Menge an Kraftstoff frei wird, die sich anschließend mit der Luft vermischt und über den Ansaugkanal zum Motor gelangen kann. Je weiter dabei die Düsennadel durch den Gasschieber, der an einer Feder hängt, herausgezogen wird, desto mehr Kraftstoff wird in den Luftstrom des Ansaugkanals befördert. Der Grund liegt in der immer größer werdenden Öffnung, über welche der Kraftstoff in den Ansaugkanal gelangt. Die übrigen Eigenschaften wie die Unterdruckbildung entsprechen dem Vergaserprinzip des Viertaktmotors.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Enrico85
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    Arzbach
    Beiträge
    472

    Standard

    ok das prinzip hab ich jetzt so grob verstanden danke
    aber aus der tabelle kann ich leider nix entnehmen weil ich einen bing drauf habe und da find ich nix wie die nadel hängen muss oder nehm ich die selbe stellung wie beim bvf vergaser??
    "Benutz die Suchfunktion" ist KEIN produktiver Post!

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergasernadel
    Von Simmifahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 10:54
  2. Vergasernadel
    Von Birne_m im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 21:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.