+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Wie funktioniert die Dichtung zwischen Benzinhahn und Tank?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard Wie funktioniert die Dichtung zwischen Benzinhahn und Tank?

    Hallo liebe Schwalbefreunde,

    ich hab gerade meine Kr51 /1 wieder zum laufen gebracht. Motor regenerieren lassen, Elektrik neu, Vergaser, Zündung und weitere Kleinigkeiten.

    Die kleine fliegt wie ne Eins, doch als ich gestern aus dem Supermarkt kam musste ich eine kleine Spritfütze unter der kleinen feststellen.

    - Vergaserüberlauf gecheckt -> alles super, da der Motor oben trocken war

    - Vierlochdichtung -> alles trocken, vorsichtshalber nochmal die Schrauben ne 1/4tel Umdrehung angezogen

    ab nach Hause dort erstmal alles trocken gewischt, um die Fehlerquelle zu orten.

    Gerade eben hab ich mir die Sache nochmal angeguckt, mit folgendem Ergebnis:

    - Sprit tropft ganz langsam vom Beruhigungskasten
    - selbiger ist von oben komplett eingesaut
    - der untere Teil vom Tank (ab Schweißnaht Richtung Benzinfilteranschluss) total versifft

    -> Tank ausgebaut und den Sprit abgelassen
    -> Benzinhahn auf Festsitz überprüft -> Superfest
    -> Benzinhahn vom Tank losgeschraubt

    Jetzt zur Frage:

    Wie dichtet der Benzinhahn gegen den Tank?

    1. Vermutung: Konische Dichtung durch die vorderen Teile der beiden Gewinde
    -> wenn ja keine Gummi oder Plastedichtung (so isses aktuell)

    2. Vermutung: Dichtung durch Plaste/Gummi
    -> wenn dies der Fall wäre, hätte ich die Ursache vielleicht gefunden und der Stress mit den Spritflecken ist erledigt


    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir einer von Euch in dieser Hinsicht nen kleinen Tipp geben könnte.

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    Rüdersdorf
    Beiträge
    56

    Standard

    Das ganze würde michh auch mal interesieren
    Den mei mir ist nur sone kleine Dichtung unter dem Sibrohr drinn.
    Bis jetzt hält er dicht hab aber nur geringe menge spritt drinn.
    Kommt da noch ne zweite dichtung rein?

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo nochmal.

    Hier gibts nochmal das Foto zum Problem.



    Dankeschön

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    An der Stelle wird gerne eine falsche, zu kleine Dichtung verwendet (und auch verkauft). Mit der wird's nur eher zufällig dicht.

    Falsch: Dichtung 13,3 x 10,3 Faserzeug, flacher Querschnitt.
    Richtig: Dichtung 14 x 10 x 2, quadratischer Querschnitt.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard

    Klasse Antwort Peter,

    genau das wollte ich wissen. Gut, dass du auch noch die Maße von der Dichtung hattest, sonst wär ich wohl mit ner 13,3 x 10,3er nach Haus gekommen =)

    Ich hoffe mal, dass dies zur Spritfütze geführt hat, sonst müssen wohl nen paar mehr Taler für nen neuen Tank her.

    Danke und schönen Abend

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Jetzt nimmst du noch ein P und lernst Pfütze richtig zu schreiben, dann wird alles gut.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Hab ich jetzt n Denkfehler oder warum erschließt sich mir nicht, warum der Tank dort nass werden soll bei der genannten Dichtung? Die Dichtung ist doch tiefer als der eingezeichnete Punkt?!? Ich würd ja fast auf eine undichte Haltelasche tippen wollen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard

    Ich meinte natürlich die Spritlache.

    Das mit der Lasche als Wurzel allen Übels leuchtet definitiv ein. Ich habe diese Idee dann aber verworfen, weil direkt unter dem Ansatz vom Gewinde auch Sprit war.

    Aber, angenommen die Lasche wäre das Problem, wie geht´s nun weiter? Neuen Tank kaufen oder kann da noch was gerettet werden?

    Schöne Grüße

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Schweißen, löten, Tankversiegelung...
    Auf jeden Fall sollte man genau lokalisieren wo es undicht ist. Nur danach lässt sich beurteilen was geht oder nicht.

    Ob es sich wirtschaflich lohnt hängt immer auch von den Dir gegebenen Möglichkeiten ab. Sicherheitsaspekte sind bitte auch zu beachten.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.08.2011
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    78

    Standard

    Wenn ich sehe wie der Tank befestigt ist, würde es mich nicht wundern wenn er an den Haltelaschen undicht ist!

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Richtig befestigt, hängt der Tank nur zwischen Gummis. Wenn ihn jemand fest festgeschraubt hat, dann reißt er schnell.

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard

    Jupp, leuchtet ein. Einen herzlichen Dank an den Vorbesitzer, der das verzapft hat.

    Ich werd mal nen schmalen Taler in die Dichtung, nen Tank und die Gummidingens investieren, dann hab ich Ruhe.

    Eine Sache fällt mir noch auf. Beim Teiledealer des Vertrauens gibt´s noch so ein längliches Teil zur Befestigung am Benzinhahn. Ich hab gesehen, dass da noch ein Innengewinde zur Verfügung steht.

    Was für´n Sinn macht des Ding? (Filter?) Und wie nennt man das Ding?

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hier zum anschauen, nachlesen und verstehen, wie der Benzinhahn zusammengesetzt ist:

    schönes buntes Bild.

    Peter

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19

    Standard

    Klasse,

    hier verkauft AKF die Dichtung mit den falschen Abmessungen, oder hat der schwarze Peter sich da jetzt vertan?

    die Gewindetabelle sagt mir, dass die 13er wohl auch passen könnte



    Naja probieren geht über studieren und um letzteres werd ich mich jetzt kümmern.

    Grüße aus Berlin

  15. #15
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Wenn du nen schmalen Taler investierst in einen neuen Nachbautank dann wirst du keine Ruhe haben. Man liest hier sehr oft das diese undicht werden, trotz richtiger Befestigung. Besorg dir lieber einen Originaltank dann hast du wirklich Ruhe. Oder du lässt deinen Originaltank löten und versiegelst ihn anschließend noch.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Die "kleineren" Dichtungen dichten ebenfalls.
    a-k-f vertreibt die in diesen Abmessungen schon eine kleine Ewigkeit, verbaut sie sicherlich auch selber.
    Die von mir schon verbauten Dichtungen tun das was sie sollen.
    Manch einer verbeißt sich gern darin und spaltet leidenschaftlich Kümmel. An dieser Stelle unnötig!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Problem mit Mutter zwischen Tank und Benzinhahn
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 20:52
  2. Dichtung zwischen Auspuf und Endstück
    Von Jens im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 14:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.