+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fußbremse Buchse


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard Fußbremse Buchse

    Hallo Nest,

    weiß jemand wo ich diese Buchse für den Fußbremshebel herbekomme? Ich habe die ausgepresst, weil die Bremse gepulvert wird/wurde. Dabei habe ich mir keine Gedanke darüber gemacht, ob es das Teil noch zu kaufen gibt. Bisher habe ich es aber nirgendwo gefunden.

    Stand irgendjemand schonmal vor dem selben Problem. Diese Buchse besteht scheinbar aus drei Teilen. Eine innere Metallhülse wird auf der einen Seite von ner Gummihülse "umringt". Auf der anderen Seite sieht das Gummi so aus, als hätte es einen Flansch. Der ist beim Auspressen abgerochen... Wie nun machen. Gibt es Alternativen? Die Simsonklinik hat solche Teile noch, will sie aber für Neuaufbauten behalten.

    Gibt es hier jemand, der noch so ein AltNeuteil hat oder wie gesagt jemand der ne Alternative weiß?

    Zum Vergleich liegt hinten bzw rechts eine Buchse des Fahrwerks, die es ja Gott sei Dank noch zu kaufen gibt:)






    Bei diesem Teil ist übrigens auch keine Flanschbuchse verpresst, sondern irgendwas anderes...
    Fu

    Grüße Franz

    PS. Was für ein Gumminippel muss als Anschlagschutz fürs Trittblech in das Loch am orderen Ende gesteckt werden? Passt da einer der Sitzbank?
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Talimyaro
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Bad Homburg / Darmstadt
    Beiträge
    411

    Standard

    Wenn mich nicht alles täuscht ist das Ding entweder das selbe Gummilager wie das der Stoßdämpfer oder das Schwingenlager.
    Welchen Innendurchmesser hat denn das Röhrchen? Welche Länge?

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    ja hab den scheiß natürlich nicht hier:)

    der innendurchmesser ist aber bei den schwingenlagern größer.

    ich mess bei gelegenheit mal nach. andere ideen soweit?
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    *Hochschieb*

    Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem - weiß inzwischen jemand was Genaueres?
    Nachmessen ist gerade schwierig, weil das Teil irgendwo in einem Berg von ausgebauten Dingen lagert.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    so groß ist der Berg ja bestimmt nicht:)

    Ich habe wieder die alte Buchse eingeschoben. Den Pilzrand hatte ich ja nun schon abgeschnitten. Man könnte vielleicht eine Polyamid-Scheibe als Abstandhalter (wenns sowas überhaupt gibt) verwenden.

    Andere Idee: Fußbremse nur lackieren oder Buchse möglichst schonend auspressen.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das sind die gleichen Silentgummis wie bei den Stoßdämpfern.
    Sieh zu, dass du bei irgend einem Online-Anbieter zwei Stück davon bekommst oder verwende dafür die alten aus deinen Stoßdämpfern (soweit die noch gut sind) und mach dort in die Stoßis neue rein. Als innere Rohrhülse verwendest du die alte einfach weiter oder fertigst dir notfalls aus einem passenden Stahlrohr halt mit Säge und Flachfeile ein neues Innenrohr. Kannst du auch nirgendwo zwei solche Silentgummis auftreiben, dann musst du dir die notfalls eben dort auch selber anfertigen, indem du dir ein etwa 3 cm langes Stück von einem passenden Gartenschlauch (aus Gummi) abschneidest, das in den Hebel reindrückst und das alte Rohr wieder reinpresst. Beim Einpressen Spülmittel (Pril, Flüssigseife) als Gleithilfe verwenden!
    Vergiß hinterher nicht, beim Anschrauben des Fußbremshebels am Rahmen das Sicherungsblech an die Schraube umzuschlagen, damit dir nicht plötzlich der Bremshebel abfällt.

    Frag ruhig, sollst ja was lernen.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    es geht um den flansch, um das noch mal zu betonen. dieser entfiel später.
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da war nie einer.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    Args, da schaut man mal ein paar Tage nicht rein und schon kommen die Infos.

    Ich wollte gerade schreiben, dass es die gleichen Buchsen wie an den Federbeinen sind und der "Flansch" wohl ein verdrücktes Gummi war.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fußbremse 51/1K
    Von Hubertus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 00:08
  2. Fußbremse knallt
    Von pug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 18:11
  3. Zugfeder für Fußbremse
    Von robberer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 16:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.