+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fußbremse/Hinterrad


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    hi...

    gibt es jemanden der in hamburg eimsbüttel wohnt und zeit/lust hat mir beim ausbauen des hinterrades (schwalbe) zu helfen.

    ich wollte/muß den bremszug tauschen und bei meinem model (bj.69) muß man wohl das ganze rad rausnehmen.

    da ich hier nur auf dem bürgesteig basteln kann, muß es relativ schnell und einigermaßen sauber gehen (nachbarn sind schon etwas genervt). deshalb wäre es gut wenn jemand hilft der es schonmal gemacht hat.

    irgentwann will ich mir auch die zündung ansehen und könnte jemanden mit know how gebrauchen, das eilt aber nicht.

    gruß
    hannes

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Moin Hannes,
    Eigentlich muß man doch nur die Steckachse des Hinterrades lösen und rausziehen und dann den Abstandshalter, in Fahrtrichtung links vom Hinterrad nach unten weg ziehen. Dann kannst Du das Rad schon rausziehen. Vielleicht brauchst Du jemand, der in der Zeit die Schwalbe fest- bzw. hochhält, aber den findest Du doch bestimmt, oder?
    Ist echt keine große Sache...

    grilleman.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    hmm...
    wenn das so ist.
    ich dachte mir fliegt gleich die kette etc. um die ohren.

    dann probier ichs einfach mal...

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Nein, nein...
    Die Kette bleibt Gott sei Dank wo sie hingehört! Du mußt auch nur die Schraube an der linken Seite lösen, die kannste dann rausziehen. Das Rad ist mit dem Antrieb nur durch drei Stehbolzen verbunden, wo es draufgesteckt wird. Das siehste dann schon. Aber ich nenne das mal `ne spitzenmäßig wartungsfreundliche Konstruktion!


    grilleman.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    er kann sie ja über den randstein aufbocken, dann tut er sich leichter mit dem ausbau des rades

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    Original von spade:
    hi...

    ich wollte/muß den bremszug tauschen und bei meinem model (bj.69) muß man wohl das ganze rad rausnehmen.

    ist das bei den ganz alten schwalben wirklich so?? bei meiner /1er (bj 78) konnte ich den zug ohne radausbau problemlos wechseln

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    @ Galli
    Bei den älteren Modellen (meine ältere ist Bj.72) sind andere Trommeln verbaut. Der Zug wird da von innen eingehängt. Dafür haben sie aber auch nicht diese "unschönen" Hebel an den Trommeln wie die neueren Modelle...

    @opi
    Gute Idee mit dem Bordstein...

    grilleman.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    17.07.2003
    Beiträge
    11

    Standard

    ok...

    ich werde es morgen mal versuchen, wenn die bremse geht muß nurnoch das rücklicht gemacht werden und der bock ist komplett betriebsbereit.
    (naja n bischen zuverlässiger muß er noch laufen)
    aber man kann fahren.

    ihr glaubt nicht wie froh ich bin...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fußbremse 51/1K
    Von Hubertus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 00:08
  2. probleme mit der fußbremse
    Von krischi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2004, 01:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.