+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Fußbremshebel mit bremstange verbinden.....


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Icon Rolleyes Fußbremshebel mit bremstange verbinden.....

    Hallo zusammen,
    ich habe folgende frage, und zwar habe ich an meinem Habicht eine ausenliegende bremse (hinten).
    meine frage ist, wie ich die Bremstange mit dem fußbremshebel befestige !!!!!! einfach nur das gebogene stück duch den fußbremshebel durchstecken und dann mit einem splint sichern???????
    hat jemand bitte ein foto wie das richtig ausschauen muß........
    lieben dank im vorraus

    bremse.jpgso sieht das bei mir momentan aus.............. das ist mir zu gefährlich bitte um hilfe
    Geändert von Prof (15.02.2012 um 21:23 Uhr) Grund: Doppelpost

  2. #2
    Tankentroster Avatar von DavidM
    Registriert seit
    25.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    213

    Standard

    Die Bremsstange hat eig. an der gebogenen Seite ein richtiges "U" und nicht sowas wie du hast + Splint.

    Sieht man z.B. hier auf dem Bild:
    AKF Automobile Kraftr

    Dann hält das ganze auch ohne Pfusch. Hau wech deine Stange, Ersatz kostet nicht die Welt.

    Edith fragt: Hat der Habicht nich eigentlich einen Brems-Bowdenzug???

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Der Habicht hat einen Bowdenzug für die hintere Bremse aber um diesen zu montieren fehlt an deinem Rahmen ein Stück.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    ok danke für die tipps habe die stange bestellt und einen neuen bremshebel....

    er bremmst ja gut mit der ausenliegenden auch wenns nicht orginal ist.
    mir war nur die befestigung zu unsicher.
    lg

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    mit diesem Pfusch verlierst du die Betriebserlaubnis da das nicht original ist.
    Und solltest du einen Unfall haben bist du der dumme der bezahlt.
    wenn ich sehe was an deinem Rahmen schon alles versucht wurde zu schweißen ,wäre ich dafür das Mopeds
    zum TÜV müssen. Dann würden nicht soviele zusammengepfuschte Fahrzeuge von Leuten die keine Ahnung haben auf der Straße fahren.
    Und sinnvoll wäre es wenn hier nur Antworten gegeben werden von Leuten die Ahnung haben,denn Bremse ist nicht Bremse bei Simson

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    ja das sieht aus, dass der Rahmen mal übelst geschweisst worden ist.

    Das ist aber generell ein Problem beim SR4, dass die Fussrasten da abbrechen. War bei meinem Sperber auch so, das ist dann x-mal gebraten worden. Ich hab dann die Fussraste komplett rausgetrennt, den Pfusch beseitigt und ein DDR-Reperaturteil vom Teilemarkt wieder ordentlich einschweissen lassen.

    Zu deinem Bremsproblem:

    Bei dem Rahmen hat jemand das Widerlader für den Bremszug abgeflext, weil er da die Bremsstange verlegt hat. Das ist leider ein Problem, wofür ich nicht so richtig eine Lösung weiss, außer den Rahmen zu tauschen.

    Der SR4 hatte immer einen Bremszug, je nach Baujahr mit innenliegenden Bremsnocken oder aussenliegenden Bremshebel. Daher gibt es da auch zwei verschiedene Bremzüge.

    Generell hat Susi aber recht, an Bremsen wir nicht gepfuscht, da hängt nicht nur das eigene Leben dran, sondern auch das der anderen Verkehrsteilnehmer.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    ich will ja auch net pfuschen,
    aber wenn ich nen neuen bremshebel und ne neue stange verbau arbeitet doch die bremse wieder einwandfrei! die bremse hat ja nichts mit den schweißarbeiten von den fußrasten zu tun. das lasse ich im frühjahr sowieso beheben

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Stef79 Beitrag anzeigen
    ich will ja auch net pfuschen,
    aber wenn ich nen neuen bremshebel und ne neue stange verbau arbeitet doch die bremse wieder einwandfrei! die bremse hat ja nichts mit den schweißarbeiten von den fußrasten zu tun. das lasse ich im frühjahr sowieso beheben
    Der SR4 hatte aber nie eine Bremsstange und für das originalen Bremszug ist am Rahmen ein Stück vom Widerlager abgeflext worden...

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    gibt es eine andere lösung als rahmentausch!?

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    einen Unfallrahmen wo das Widerlager in Ordnung ist. Passen würde Sperber Habicht oder Star

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Hat jemand mal ein bild würde gerne sehen wie das im orginalzustand ausschaut.
    lg
    und danke für eure hilfe

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    Anhang 26491Anhang 26490Anhang 26489Anhang 26488Habe nochmal nachgeschaut , der vom Star paßt nicht

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    ok danke
    aber diese dinger sind bei mir dran erkennt man auf dem bild von mir nur sehr schlecht....
    was für einen bowdenzug und welche feder brauche ich für ausenliegende bremsnocke.
    lg und danke

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Das Widerlager sieht aus wie ein Teil der alten Startvergaserarmatur. ( aber nicht, dass jetzt jemand auf den Gedanken kommt und die inzwischen raren und teuren Teile zu vergewaltigen )

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.06.2011
    Ort
    Essehof
    Beiträge
    248

    Standard

    das Blech für das Widerlager ist bei dir definitiv abgeschnitten.
    wenn du es neu machst brauchst du Widerlager für Bremsseil hinten, Bremsseil für außenliegenden Hebel und
    Rückzugfeder für Bremshebel.
    Das Widerlager für das Bremsseil findest du nur bei Sausewind.

    Und zu meinem Vorgänger muß ich sagen das dieses Teil nicht passen würde

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Wenn ich mir den Rahmen ansehe wird mir echt übel. Ich denke da kommt es auf den "Bremsgestängeumbau" auch nicht mehr an.
    Lass ihn mit einem Wiederlager, egal ob gekauft oder angefertigt fachmännisch schweißen. Das ist ja lebensgefährlich.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1.Polrad abziehen - 2.H4-Sockel verbinden
    Von apokryphus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 02:05
  2. universal Blinkgeber mit Vapeanlage verbinden
    Von STORM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 22:17
  3. Zündspule innenliegend verbinden?
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 16:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.