+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gabel verzogen?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von altmetallfanatiker
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    24

    Standard Gabel verzogen?

    Hej,
    Ich hatte heute Morgen auf dem Schulweg leider einen kleinen Ausrutscher
    In einer Senke hatte sich ein bisschen Eis gehalten, dummerweise genau in der Kurve...
    Mir ist außer ein paar Kratzern auch nix passiert aber mein Sperber hat leider ein wenig was abbekommen fürchte ich
    Also der Blinker ist hin und das Schutzblech verkratzt aber ich befürchte das auch die Gabel sich verzogen hat, da das Vorderrad nicht mehr Gerade steht wenn der Lenker dies tut....
    Wie kann ich feststellen was genau kaputt ist und welche Reparaturmöglichkeiten gibt es?
    Hat der Sperber eigentlich die selbe Gabel wie die Schwalbe?
    Ich glaube ich erkläre die Saison für mich heute lieber erstmal für beendet
    MFG
    Der Altmetallfanatiker

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Altmetaller,

    ich halte es eher für wahrscheinlich, dass der Defekt dort zu suchen ist, wo der Lenker und der Schwingenträger miteinander verbunden sind oder der Lenker ist verbogen.
    Um etwas defektes zu finden, solltest Du Dein Werkzeug nehmen und ein wenig auseinandernehmen.
    Teilenummer des Schwingenträgers von Sperber und KR51 (ohne /1) sind identisch. Ich würde aber vermuten, dass auch das Teil der Nachfolgemodelle passen könnte.

    Peter

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Teilenummer des Schwingenträgers von Sperber und KR51 (ohne /1) sind identisch. Ich würde aber vermuten, dass auch das Teil der Nachfolgemodelle passen könnte.
    Hi,

    es passt natürlich der Schwingenträger der KR51/1, nur der KR51/2 Schwingenträger passt nicht.

    Der Unterschied im Schwingenträger zwischen KR51 und KR51/1 ist nur, dass die Schrauben für den Kotflügel einmal bereits ein Gewinde im Träger haben oder man noch eine Mutter einbauen muss.

    Der Träger der KR51/2 geht natürlich nicht, weil der Lenkanschlag anders ist. Dann gibt es Mecker vom TÜV-Onkel wenn der Lenkanschlag nicht mehr funktioniert.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich denke jedoch eher, dass du den Fehler an der Verschraubung des Lenkers oder am Lenker selbst (krumm) suchen solltest.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gabel verzogen?
    Von zauberlehrling im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 21:35
  2. Sr50: Rahmen oder Gabel verzogen?
    Von derFisch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 18:19
  3. Vergaserflansch verzogen
    Von Hille im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 15:21
  4. Rahmen verzogen?
    Von schwalbenschueler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 18:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.