+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Gänge einstellen - zum hundertsten Mal


  1. #1
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard Gänge einstellen - zum hundertsten Mal

    Hallo,
    Pünktlich zum Frühling will ich meine Schwalbe /1S wieder rauskramen. Habe sie im Herbst in die Ecke gestellt, weil damals die Gänge ständig übersprungen haben. Damals habe ich dann die beiden Anschlagschrauben gedreht wie ein Blöder - ohne Erfolg.

    Jetzt muss ich endgültig kapitulieren und um Hilfe betteln. Nach den FAQs hab ich schon alles versucht.
    Mein Problem ist, dass ich gar keine Gänge mehr schalten kann. Irgendeiner ist aber momentan eingelegt. Außerdem hängt die Wippe immer ein wenig in den Endstellungen. Also nach dem Drauftreten muss man erst wieder leicht hinten antippen, damit sie wieder hochspringt. Beim Runterschalten genauso. (Wobei aber nie ein Gang gewechselt wird. Das war aber vorher schon so)
    Was kann ich tun?
    Bin über jede Form von Hilfe dankbar. Gerne auch Links auf Einträge, die ich in den letzten 2 Wochen übersehen habe.

    Vielen Dank!
    LG Christoph

    P.S.: Den Motor habe ich jetzt ausgebaut, um besser an die Schrauben zu kommen.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Kann es sein das die Kickstarterwelle krumm ist?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Ich hatte den Motor letzten Sommer in der Werkstatt. Da wurde eigentlich alles geprüft und auch viel erneuert. Deswegen würde ich das vorerst mal ausschließen.
    Vielleicht sollte ich noch erklären wie es dazu kam:
    Zu Beginn hatte ich mit meiner Schwalbe Probleme mit der Zündung, die dann mit Hilfe von euch allen schlussendlich gelöst werden konnten. Dann fuhr die kleine zwar, aber es kam immer häufiger vor, dass der 3.Gang beim Fahren rausgesprungen ist. Ich war so froh endlich fahren zu können, dass ich das einfach ignoriert habe bis dann irgendwann auch der 2.Gang regelmäßig rausgesprungen ist. Auf meiner letzten Fahrt wollte dann der 1.Gang auch nicht mehr. Seitdem steht sie nur noch rum. Bin insgesamt also erst so ca. 20km gefahren :(

    Und weil das so schleichend passiert ist, gehe ich davon aus, dass einfach die Schrauben nicht vernünftig gekontert waren und sich losvibriert haben. Durch meine Einstellversuche habe ichs dann nicht besser gemacht

    LG Christoph

  4. #4
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Okay, nachdem hier offensichtlich auch niemand weiter weiß, werde ich morgen mal das Getriebe zerlegen. Gibts dabei irgendetwas, worauf man ganz besonders achten muss? (Klar das Öl kommt vorher raus :) )
    Vielleicht seh ich ja da dann endlich, was nicht passt...

    LG Christoph

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von DudeX Beitrag anzeigen
    Okay, nachdem hier offensichtlich auch niemand weiter weiß, werde ich morgen mal das Getriebe zerlegen. Gibts dabei irgendetwas, worauf man ganz besonders achten muss? (Klar das Öl kommt vorher raus :) )
    Vor allem solltest du beachten, dass das keine Arbeit ist, die man mal eben im Vorbeigehen macht. Dazu muss dein Motor nämlich komplett zerlegt werden. Und was das bedeutet, hast du bei deinen vielfältigen Recherchen hier im Nest sicher schon gelesen...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Ja das ist mir durchaus bewusst. Deshalb habe ich mich bisher auch davor gedrückt, aber da mir hier niemand weiterhelfen kann, ist das wohl meine einzige Chance. Mal sehen wie weit ich komme...

    Auch wenn ich mir eigentlich sicher bin, dass das eine reine Einstellungssache ist, da sie vorher ja einwandfrei funktioniert hat.
    Könnte mir immernoch in den Allerwertesten beißen, dass ich planlos die Einstellschrauben rausgedreht hab :(

    LG Christoph

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    Zunächst einmal würde ich mich an deiner Stelle nicht weiter vorwagen als bis zur Demontage des linken Seitendeckels. Lass also das Öl ab und sieh mal nach was da los ist. Eventuell ist von innen aus dem Seitedeckel die Aluführung des Umlenkhebels ausgebrochen. Vielleicht sieht man da auch einen anderen Schaden. Motor zerlegen würde ich zunächst sein lassen.
    Gruß Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #8
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Alles klar, das ist mal eine Ansage. Danke!
    Aber meinst du es ist wirklich was kaputt gegangen? Es gab kein verräterisches Geräusch oder sowas. Bis ich die Schrauben verstellt hatte, hat alles einigermaßen funktioniert. Nur liesen sich die Gänge eben nicht exakt schalten. Dass jetzt gar nichts mehr geht, ist mir ein absolutes Rätsel.

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dann verstehe ich aber deinen Plan nicht. Wenn du davon ausgehst, dass das alles allein eine Einstellungssache ist, kümmere ich mich doch um die Einstellung, statt auf blauen Dunst den Motor zu zerpflücken. Und ja, das kann ne ewige Fummelei sein und lange dauern.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Ja da hast du wohl recht. Aber die Einstellung klappt nicht mal ansatzweise.
    Ich kann die Schrauben bis zum Anschlag rein- und rausdrehen ohne auf den geringsten Widerstand zu stoßen.
    Ich weiß ja nicht einmal, welcher Gang momentan eingelegt ist und kann auch in keinen anderen schalten. Das ist wirklich zum verrückt werden.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Jetzt war ein Kumpel da, der sich allgemein sehr gut auskennt und wir haben versucht die Einstellung zu finden. Jedoch ohne Erfolg. Es ist also definitiv keine Einstellungssache, sodass ich den Motor jetzt in die Werkstatt geben werd.
    Es wird wohl irgendwas verbogen, verschlissen oder gebrochen sein.
    Trotzdem vielen Dank euch!
    LG Christoph

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Kann es sein das von der Schaltklinke die Aufnahmen abgebrochen sind? Dort hakt einer der beiden Umlenkhebel für die Schaltung ein.

    War bei meiner beim Kauf auch so. Dann schlägt die Schaltratsche nicht mehr an die Schrauben an.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von DudeX
    Registriert seit
    22.04.2011
    Ort
    Fichtelgebirge/Ilmenau
    Beiträge
    104

    Standard

    Ähm. Da weiß ich jetzt leider nicht, was du genau meinst.
    Aber ich habe mal ein paar Bilder gemacht. Vielleicht könnt ihr da was erkennen.

    LG ChristophDSCN1698.jpgDSCN1704.jpg

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    was ich meinte ist okay.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gänge einstellen
    Von menace84 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 16:36
  2. gänge einstellen
    Von MGladbacherSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 15:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.