+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gasbowdenzug Funktionsweise


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard Gasbowdenzug Funktionsweise

    Moin,
    hab mal aus ungebremsten Tatendrang meinen Vergaser abgebaut und neue Dichtungen am Vergaser und am Flansch erneuert, und dabei logischerweise den Gasbowdenzug aus dem Vergaser abgeschraubt.
    Als ich dann alles wieder im reinen hatte, habe ich den Schraubverschluss wieder drauf gedreht und siehe da, nachm anschmeissen gibt Sie Vollgas und Gas wegnehmen geht nicht.
    Nach eingehender Begutachtung sehe ich, dass irgendwie keine Spannung mehr auf dem Stück mit der Gegenmutter mehr ist und beim Zurückdrehen, nur der Bowdenzug vor und zurück geht.
    Muss ich da denn Griff wieder abfriemeln oder iss da beim verschrauben was schief gegangen.

    thx

    Rocker

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ich will für dich hoffen das deine Nadel keine schaden genommen hat.
    So entweder hast du das Loch der nadeldüse nicht getroffen und oder hast den Kolbenschieber nicht mit der Kerbe in die standgasschraube gebracht.
    Dann hängt der Kolben auf Vollgas....
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Moin,
    @ Airhead
    Dir natürlich auch nochmal persönlich herzlichsten Dank
    Ja das mit der Kerbe hab ich geblickt, das habe ich natürlich vorsichtig ausgekundschaftet und gesehen, das eigentlich nur eine Stellung für den Ansatz richtig ist, da ja unten eine kleine Nut ist, in der der Zylinder drauf muss. Die Feder sah nicht mehr 1 A aus, die ist son bisken schief,. Das die Nadel sehr empfindlich ist, hab ich mir schon gedacht und bin somit auch mit äusserster vorsicht dran gegangen.

    By the Way ich habe einen alten 16N1-5 Vergaser und habe gelesen, dass dieser ersetzt werden könnte durch einen 16N3-11, hat das irgenwelche Vorteile?

    thx

    Rocker

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Mh.. wenn das alles sitzt und auch wieder mit alter einstellung komplettiert wurde, kann ja nur noch neben luft in Frage kommen.
    Bitte begeh den feher nicht nen guten 16N1-x geben nen 16N3-x sparvergaser zutauschen. Glaube mir damit wirste keine freude haben!!!!!!! Warum nicht?
    Dazu sind auch schon ätlich Beiträge verfasst worden.

    Also zum Vergaser zurück, ich denke da hast du beim zusammen bau irgendwas falsch gemacht.
    Das die feder bisschen schief ist ist normal und tut der funktion auch nicht weiter was!
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Hmmm....

    Ok war eben auch schon son bisken dunkel und ich wollte da auch nich auf biegen und brechen ran, da werd ich morgen mal bei hoffentlich schönsten Wetter nochmal die Lage checken und denn Deckel erneut abschrauben und sehen.

    Thx

    Rocker

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. funktionsweise Blinkgeber
    Von Bönni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 14:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.