+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Gasdrehgriff dreht durch


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    hallo,
    ich habe mir vor zwei Wochen eine KR 51/2 gekauft.
    Bis zur ersten Probefahrt ist sie auch super gelaufen.
    Danach wollten wir sie nochmal anlassen und da lief sie
    nur noch Vollgas und der Gasdrehgriff hat keinen Gripp mehr.
    Der läßt sich einfach durchdrehen, ohne Anschlag oder so.
    Bitte helft mir.. Vielleicht kann mir ja jemand aufmalen
    wie da drin was eingebaut gehört.. Ich habe wirklich keine
    Ahnung.
    Dazu kommt noch daß die Blinker trotz richtigem Anschluß
    nicht funktionieren und das Bremslicht auch nicht und das
    Standlicht auch nicht..
    Bitte bitte auf eine frauenfreundliche Erklärung..

    liebe Grüße
    Mareike

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2003
    Ort
    Freising
    Beiträge
    87

    Standard

    Hi,

    könnte sein, dass sich dein Seilzug unterm Gasgriff gelöst hat. Hab meinen, nach ner netten Beschreibung hier im Forum, neulich auch abgebaut. Erst den Blinker abschrauben und dann den Griff runterziehen. Da siehst du den Seilzug normalerweise in einer Klemme eingeklingt. Ist er dort dann nicht zu sehen, wird er sich gelöst haben. Würd, wenn du dir schon die Arbeit machst, gleich nen neuen Seilzug für deine Schwalbe kaufen und einbauen. Ölen/Fetten dabei nicht vergessen. Kann natürlich auch sein, dass dein Gasgriff abgenutzt ist, weil der Seilzug nicht gut oder gar nicht geölt/gefettet war. Dann befindet sich der Seilzug noch in seiner Halterung und du brauchst nen neuen Gasgriff. Solltest dann gleich den Seilzug ölen/fetten.
    Bei deiner Elektrik kann es an vielen Dingen liegen. Batterie ist leer; dann würde sich das Problem nach ner kleinen Fahrt geben. Kann aber auch sein, dass die Kabel irgendwo gebrochen oder an den Kontackten angerostet sind. Würde also erstmal, nachdem du deinen Gasgriff/Seilzug überprüft und eventuell ausgewechselt hast, mal ne kleine Runde drehen und schauen, ob sich was tut. Sonst Kontackte säubern. Wenn das nicht hilft, neue Kabel einziehen. Können natürlich auch viele andere Dinge hier ne Rolle spielen. Würd es aber erstmal damit versuchen. Viel Erfolg Ach ja, mir haben bei solchen Dingen die einschlägigen Reperaturhandbücher mit Abbildungen sehr gut geholfen

  3. #3
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Der rechte blinker muss erstmal ab, da ist im gasgriff ne öffnung, dahinter sitz ne schraube, die drehst du raus. Vorher müssen die Blinkergläser ab, und die verkabelung gelöst werden! Merke dir an welchen anschluss welches Kabel war! Dann ziehst du den blinker runter.
    Nun kannst du den Gasgriff abnehmen...tust du aber nicht, du drehst ihn so lange hin und her (vorallem waagerecht!) bis du merkst, das er wieder beim "Gasgeben" auch wirklich Gas gibt. Dann lässt du ihn in dieser Position, schiebst das Distanzstück drauf baust den blinker wieder an und fertig.
    Beim standlich ist bestimmt nur das Birnchen kaputt. Dazu muss die Abdeckung runter, die Fassung raus und die Birne wechseln.
    Das Bremslicht könnte ebenfalls kaputt sein, oder aber der kontakt in der Bremse ist nicht richtig eingestellt. Hirzu:
    Du hast an deiner Hinterradbremse ein kabel dran (aussen) welches auf einer schraube mit aussengewinde aufgeschraubt ist, und mit einer Mutter gehalten wird. Die schraube allerdings wird ebenfalls von einer weiteren Mutter (ganz unten) gehalten. Du machst zu erst die Mutter locker, die das kabel hält, dann die die die schraube hält (diese nur leicht) Nun kannst du die schraube mit einem Schlitzschraubendreher verdrehen. Drehe sie leicht mit dem uhrzeigersinn. Und mache sie wieder fest. Dann musst du testen ob`s geht. Wenn dem nicht so ist, musst du es wieder verstellen, bis es optimal geht. Achja, schau aber vorher das die Birne ganz ist!
    Zu den Blinkern: Überprüfe das die Batterie voll ist, und ob alles richtig angechlossen ist. Dann musst du mal die Kabel, die in den Blinkgeber hineingehen, wärend du Blinkst zusammenhalten, wenn die Blinker dann leuchten, ist dein Blinkgeber kaputt.
    Der Blinkgeber sitz oben rechts hinter der Abdeckung. Beim Batteriefach.

    Viel Erfolg!

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2003
    Ort
    Freising
    Beiträge
    87

    Standard

    [quote]
    Original von FlyingStar:
    Besser könnte man es wohl nicht beschreiben!

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    hallo mareike,
    überprüfe zuerstmal, ob sich irgendwo der gasbowdenzug verklemmt hat:
    hat evt. jemand die kolbenschieberanschlagschraube am vergaser zuweit reingedreht, so das sich der schieber mitsamt zug verklemmt hat oder einfach zu weit angehoben ist ?
    oder läßt sich der gasgriff mehrfach um sich selbst drehen ?
    dann einfach mal den griff abmachen: dazu erst den blinker abschrauben (loch im griffgummi, dahinter schraube) dann geht der griff abzuziehen. wie die führung des bowdenzuges funktioniert läßt sich am besten verstehen, wenn man sich alles genau ansieht und das auffädeln evt. mehrere male probiert.(vorher alle beweglichen teile innen schön fetten).

    wenn blinker UND standlicht nicht funktionieren stellt sich erstmal die frage, ob die batterie überhaupt genug saft hat bzw. angeschlossen ist.
    wenn nicht die birne oder ein kontakt kaputt sind, läßt sich das bremslicht leicht am bremsschild hinten nachstellen.das geht natürlich auch am besten, wenn man weiß, wie der kontakt funktioniert.

    mein vorschlag wäre, das du dir ein passendes buch besorgst. da gibts antworten auf alle fragen (die eine oder andere kommt bestimmt sowieso noch) und man/frau lernt sein moped besser kennen.
    oder aber du kenst jemanden, der mit dir sie entsprechenden dinge nachsieht/repariert...

    thesoph

    edit:ick bin vielleicht langsam...

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    hui... ich glaube ich schaue mir das morgen mal in Ruhe an.
    Oder am Wochenende zusammen mit meinem Freund.
    Ich hoffe daß ich das hinbekomme. Wenn nicht muß ich halt
    zum Zweiradhändler und das wird dann teuer. Ich hab doch
    erst soviel Geld reingesteckt.
    Erst der Fehlkauf und jetzt das...
    Trotzdem. vielen lieben Dank !!

    Mareike

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    nur mut und nix zweiradhändler!
    es ist alles ziemlich simpel aufgebaut und leichter als frau denkt.

    besorg dir irgendwo das 'schwalbe-buch' von erhard werner aus dem uwe welz verlag berlin.(leider schon vergriffen, aber manchmal teuer bei ebay zu bekommen).
    - wenn du simson fahren willst, solltest du dich etwas mit der materie ausseinandersetzen...- das nötigste selber zu reparieren ist nämlich billiger als werkstatt, macht wirklich spaß und du hast eine funktionsfähige und zuverlässige simson-schwalbe !

    theresa

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    hi nochmals, das mit der kolbenschieberanschlagschraube könnte sein.
    Mein Freund hatte oben nachgeschaut ob die Vergasernadel sauber ist.
    Kann das dabei passiert sein ?
    Ob der Gasgriff sich komplett um sich selbst drehen läßt ?! Muß ich morgen nachschauen.
    Was wäre denn zum Beispiel ein gutes Buch für eine so hoch technisch begabte Person wie mich ???
    Vielen lieben Dank für die flotten Antworten... :)


    quote: war zu langsam.. OK, also das Schwalbebuch..

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Mareike:
    Was wäre denn zum Beispiel ein gutes Buch für eine so hoch technisch begabte Person wie mich ???
    Die Reperaturanleitung auf www.eastbikesunited.de sollte dir schon gute Dienste leisten.

    MfG
    Ralf

  10. #10
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Original von Mareike:
    Mein Freund hatte oben nachgeschaut ob die Vergasernadel sauber ist.
    Kann das dabei passiert sein ?
    Ob der Gasgriff sich komplett um sich selbst drehen läßt ?! Muß ich morgen nachschauen.

    JAEIN! Wenn er die Kolbenschieberanschlagschraube auf der "vollgasstellung" festgezurrt hat, so das sich nix mehr bewegt, könntest du den Gasgriff ETWAS locker hin und her bewegen, aber niemals um seine eigene Achse drehen. Sobald das geht, ist die verankerung aus dem Schlitten ausgehagt. Das passiert vorallem wenn diese kleine schraube beim Gasgriff, die den Blinker hält, nicht vollkommen fest ist. Dann dreht der einfach über und danach durch. Also wie beschrieben.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    es kann sein, das dein freund den kolbenschieber mit der teillastnadel beim wiedereinbau nicht richtig eingefädelt hat.ist etwas fummelig.der schieber (das ist der metallzylinder, in den der gaszug geht und an dessen unterem ende die nadel hängt) hat nämlich eine senkrechte, nicht durchgehende nut.
    die kolbenschieberanschlagschraube greift in diese nut um den schieber anzuheben bzw. abzusenken (bestandteil leerlaufeinstellung).

    also schraubt das teil nochmal ab und seht zu, das ihr alles richtig einfädelt. wenns geklappt hat 'fällt' der schieber von alleine in den vergaser!

    theresa

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    hm, ich habe bereits eine Schwalbe zerlegt und nicht mehr zusammen gebracht :-) wäre da etwas vorsischtisch in nächster Zeit.
    Ich stell am Wochenende mal den Ofen zu der Schwalbe in den Schuppen und dann wird geschraubt.
    Sollte halt am Montag den schriftlichen Teil meiner Gesellenprüfung hinter mich bringen.. Danach kann ich in Ruhe schrauben
    Mal vielen lieben Dank an alle- ich verzisch mich jetzt ins Bett gut Nacht !

    Mareike

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gasdrehgriff dreht durch !
    Von Schaltzentrale im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 08:07
  2. spur verzogen und gasdrehgriff dreht durch
    Von simson-rocker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 08:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.