+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 65

Thema: Gasdrehgriff wie festmachen?


  1. #49
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und den 16N1 muss man nicht einstellen, bzw. man muss nichts können oder wissen, um das zu machen.

    Is' klar.

  2. #50
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Wir wollen nicht streiten...

    Dein Fachwissen hast du erst kürzlich mit deiner kleinen Physikstunde eindrucksvoll unter Beweis gestellt, und unserem Kauz Deutz schön eins reingewürgt (Recht so! Er kann sich so herrlich drüber aufregen )

    Es ist auch wirklich schön, dass ein technisch versierter Mann wie du es zu sein scheinst, dieses Forum hier bereichert. Das meine ich ganz ehrlich!

    Aber lassen wir doch einfach die Schwanzvergleiche in Form von Vergaseraufbaufachwissensduellen, ok? Bringt keinem was. Am wenigsten dem Hilfesuchenden.

    Um zum Thema zurück zu kommen:
    Die für die Simmen passenden Vergaser haben ihre Vor-und Nachteile, die hier dutzende Male, und das teilweise mit großer Hitzigkeit und Leidenschaft diskutiert wurden. Ich meine einfach, dass für einen Anfänger, wenn schon eine Vergaserneuanschaffung sein muss, der Bing am einfachsten und praktischsten zu bedienen ist. Bei Bing kann ich wirklich aus Erfahrung sprechen.

  3. #51
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    sehe ich in diesem fall 100% genauso. wenn neuer vergaser, dann den passenden bing, wenn du einen 16n1-12 autreiben kannst, dann bestück diesen neu.

    ich prophezeihe, dass dich der 16n3 unglücklich machen wird.

  4. #52
    Tankentroster Avatar von sasquotschi
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    133

    Standard

    Leider zu spät. Hab den N3-1 direkt heute morgen bestellt. Was meint ihr denn mit unglücklich? weil der sich nichs o gut einstellen lässt?

  5. #53
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    sagen wir es einfach so. wenn dein motor, ansauganlage,... alles super in ordnung ist, dann wird der 16n3 funktionieren. wenn irgendwas nicht stimmt, "belohnt" dich der n3 mit dem wissen, dass irgendwas nicht stimmt, indem er sich nicht einstellen lässt.
    gerade weil wir alle alte und uralte maschinen fahren kann ich persönlich gut darauf verzichten, dass mir mein vergaser sagt, dass ihm die leichte simmerringundichtigkeit missfällt. ich selbst würde ihn niemals verbauen, da kann er konstruktionsbedingt vorteile haben wie eine nackte frau, die einen unter die dusche einlädt. der verbrauch sinkt nun nicht wirklich so stark, dass sich der einbau lohnt und die angesprochenen probleme will ich mir nicht geben. die s51 meines bruders beispielsweise ging mit n3 gar nicht. und ich kann vergaser einstellen. was für probleme der originale unrestaurierte motor oder die ansauganlage denn nun auch immer hat oder hatte. seit 3 jahren fährt sie nun (immer noch unrestauriert) ohne probleme oder erhöhten spritverbrauch mit dem auf -11 umgebauten 16n1-8.
    in dem sinne
    schöne grüße vom n3 verabscheuenden sirko

  6. #54
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Vielleicht kannste ja noch stornieren oder zurückschicken. Wenn der Händler cool ist, sogar nach einem Probelauf. Glaube aber, dass die üblichen Simsonhändler da nicht mitspielen...

    Das schwierige beim N3er ist, dass man nur den Leerlauf einstellen kann. Die andere Schraube ist verplombt. Man könnte zwar die Plombe entfernen, und dann auch mit der Gemischschraube herumspielen, aber ganz so einfach ist das Einstellen damit nicht. Zumindest ist es mir tagelang nicht gelungen, so dass ich den N3er gegen die Wand geworfen und durch meinen Bing ersetzt hatte. Lag aber vielleicht daran, dass ich ein technischer Vollidiot bin

    Wenn du aber Glück hast, dann passt die Einstellung im Auslieferzustand schon hervorragend. Dann kannste den N3er auch verwenden. Bis halt irgendwann mal doch eine Einstellung notwendig wird. Wenn du dann nicht mehr weiter weißt, wird dir der Peter sicherlich eine astreine Anleitung posten.

    Ne, mal im Ernst: Ein wirklich zuverlässiger, sparsamer, idiotensicherer Vergaser ist und bleibt nun mal der Bingvergaser. Allein schon das Entfallen der Schwimmerniveaueinstellung ist Gold wert wie ich finde...

  7. #55
    Tankentroster Avatar von sasquotschi
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    133

    Standard

    nagut ich glaube dann werd ich morgen mal versuchen die Bestellung bei AKF zu Cancellen und dann den Originale BVF 16N1-12er zu bestellen.
    Sorry nicht böse sein Peter

  8. #56
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Und um noch in malin die kerbe zu schlagen gebe ich meinen Vorredner Recht!
    Wie schon gesagt wurde mag der N3 ja super funktionieren wenn alles so sein soll wie es ist, aber er ist einfach super zickig wenn ihm mal was nicht ganz so passt. Also versuch zu canceln und nimm N1 oder den Bing (zudem ich aber keine Erfahrungen habe). Die laufen auch schön wenn irgendwas nur 95%ig funktioniert.. :wink:

    Wenn dich dann doch irgendwann mal n N3 reizt kannste einen von mir haben. Ich hab noch welche die ich aus Mopeds rausgeholt und gegen N1 ersetzt habe, weil die Kisten partout nicht richtig wollten Jetzt fahren die Mopeds astrein... :wink: :wink:

  9. #57
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn was "nicht so ist wie es sein soll", dann gehört das repariert, und nicht mit einer "ausgleichenden" falschen Vergasereinstellung kompensiert. Der N3 verlangt ja keinen fabrikneuen Motor, ein intakter Ansaugtrakt reicht schon - und den sollte jeder haben.

    Mal ein Positivbeispiel: Meine Alltags-KR51/1S (s. Bild) hat jetzt fast 21000 Kilometer runter, stand zwischendurch 15 Jahre im feuchten Schuppen, der Motor war noch nie offen, Wellendichtringe gewechselt hat da auch noch nie jemand. Selbst die läuft mit ihrem N3 wie ein Uhrwerk - grade eben erst wieder bei -10 Grad auf einen Tritt angesprungen, und selbst bei diesen Temperaturen immer noch unter 3 Liter Verbrauch im Kurzstreckenverkehr.

    Es gibt übrigens mitnichten weniger Einstellmöglichkeiten beim N3 als beim N1 - es geht nur anders. Der entscheidende (und positive!) Unterschied ist, dass beim N3 die Leerlaufeinstellung nicht mehr das Fahrgemisch bis hin zu Vollgas mit beeinflusst.

    Leerlauf einstellen mit einer Luftmengen- und einer Gemischschraube (N3) ist an sich einfacher als mit einer Mengen- und einer Umluftschraube (N1) ... aber es geht halt anders, und da muss man frisch drüber nachdenken.

    Mal im Ernst jetzt: Ihr beschwert euch über die schlechte Einstellbarkeit des N3, fasst aber die Gemischschraube gar nicht erst an?

    Ja schlimm, die Gemischschraube ist verplombt. Das ist doch Alltag bei Vergasern, seit die Abgasuntersuchung erfunden wurde - die Plombe pult man vor dem Einstellen raus und macht zum Schluss eine neue drauf. So schraubt dann der Fahrer wenigstens nicht selber hinterher wieder dran rum, weil er meint es besser zu können. Genau deswegen sind diese Plomben eingeführt worden - nicht weil gar niemand mehr dran schrauben soll.

    Dann muss man die Fahrer noch dran gewöhnen, dass das Gemisch nun für den warmen Motor tatsächlich mal so richtig stimmt und man bei kaltem Motor den Choke benutzen muss. Stichwort "ein paar Meter nach dem Losfahren verschluckt sich das mit dem N3 immer, der Vergaser spinnt total rum". Schonmal gehört, liebe N3-Verdammer?

    Ein bisschen denken, ein bisschen lernen, ein bisschen üben ... oder ewig zuviel Sprit brauchen und mit der berüchtigten blauen Abgaswolke noch ein bisschen schlechte Laune gegen den alten DDR-Schrott bei den Mitmenschen machen.

    Bönni: Wenn du einen N3 für den SR50 übrig hast, kommt meine Adresse per PN. OK?

  10. #58
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von sasquotschi
    nagut ich glaube dann werd ich morgen mal versuchen die Bestellung bei AKF zu Cancellen und dann den Originale BVF 16N1-12er zu bestellen.
    Sorry nicht böse sein Peter
    Ist ja deine Fuhre ... mit dem N1 wird sie zwar immer irgendwie laufen, aber konstruktiv bedingt nie wirklich gut.

  11. #59
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ist ja deine Fuhre ... mit dem N1 wird sie zwar immer irgendwie laufen, aber konstruktiv bedingt nie wirklich gut.
    oh ja... welch sinnvolle aussage. hunderttausende von simsons laufen einfach nur irgendwie... nur die simsons mit n3 vergaser sind die einzig wahren.

    man, dein n3-wahn ist ja abartig. ist ja gut, dass es so ein toller vergaser ist aber nun komm mal wieder runter von deiner wolke.

    gruß aus kiel

  12. #60
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es macht einfach keinen Sinn zu behaupten, der alte Vergaser wäre der bessere.

    Der N1 macht sich's konstruktiv noch einen Deut zu einfach, deswegen ist die Einstellung hier immer ein Kompromiss zwischen Leerlauf- und Fahrverhalten. Damit ist gerade der N1 derjenige der drei Vergasertypen, bei dem nur ein perfekt intakter Motor eine wirklich gute Vergasereinstellung überhaupt ermöglicht.

    Ganz schlimm ist das bei den ganz alten NKJ; die N1 sind ein großer Schritt vorwärts gewesen, aber nicht mit letzter Konsequenz.

    Modernere Vergaser wie die N3 oder auch die Bing trennen die beiden Zustände sauber voneinander, so dass man mit den Leerlaufschrauben auch wirklich nur den Leerlauf stellt.

    Konkret was soll daran jetzt schlecht sein?


    Zweite Frage: Motoren, die ansaugseitig nicht in Ordnung sind. Gehört da der Vergaser verstellt, oder die Undichtigkeit bzw. die Verstopfung repariert?


    Dritte und letzte Frage - für die, die sich für einen modernen Vergaser entschieden haben: Muss ich das doppelte Geld ausgeben für einen Fremd-Vergaser, der zwar an sich schön ist und modern funktioniert, aber gar nicht so wirklich ans Gerät passt (Flansche, Züge)? Oder nehme ich den, der dank der originalen Maße und Anschlüsse einfach so passt?

  13. #61
    Tankentroster Avatar von sasquotschi
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    133

    Standard

    Vergaser ist da. Jetz tsteht in der Anleitung zur Seilzueinstellung folgendes:

    Stellen sie die Seilzüge für Vergaser und Starter stets so ein, dass die Seilhüllen an den Widerlagern - auch bei maximalem Lenkausschlag- etwa 2mm Luft haben.
    Eingestellt wird ja an dem kleinen Schräubchen was sich am oberen Ende (das was am Lenker endet) eingestellt nehm ich an. Was ich daran nicht verstehe: "dass die Seilhüllen an den Widerlagern 2mm Luft haben"
    wie ist das zu verstehen?

  14. #62
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Das die Außenhülle des Zuges 2mm Luft haben soll an der Stelle wo sie anliegt. (Einstellschraube) Auch bei Lenkerausschlag.

  15. #63
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und bei großer Kälte

    Zweck der Übung ist, dass die Schieber im Vergaser garantiert zu sind, wenn du an Gasgriff und Starterhebel nichts machst.

  16. #64
    Tankentroster Avatar von sasquotschi
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    133

    Standard

    also ist der rot eingezeichnete abstand gemeint (in meiner angehängten skizze)?
    Angehängte Grafiken

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seitengepäckträgergummi festmachen?
    Von joker317 im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 14:59
  2. Gasgriff festmachen
    Von simking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.04.2004, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.