+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Gasdrehgriff: Innenschieber + Widerlager


  1. #1
    KF
    KF ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    120

    Standard Gasdrehgriff: Innenschieber + Widerlager

    Hi zusammen!

    Meine Frage beläuft sich auf den Gasdrehgriff der KR51/2.
    Ich habe heute mal den Gasdrehgriff + Innenschieber und Widerlager aus meiner 2. KR51/2 ausgebaut, dabei ist mir aufgefallen, dass das Widerlager sehr weit hinten im Lenker, ca. in Höhe des Blinkerschalters, in einer bzw. zwei Kerben drin saß...
    Gehört das wirklich dahin?
    Weil bei meiner anderen KR51/2 habe ich beim Zusammenbau einfach das Widerlager und direkt dahinter den Innenschieber auf den Zug "gezogen" und in die "Laufkerbe" unter dem Lenker getan und den Gasdrehgriff "eingefädelt"...
    Und es funktioniert alles wunderbar.
    Nun frage ich mich allerdings, ob das Widerlager, in der Kerbe s.o., an der 2. KR richtig saß (weil das Widerlager hat ja zwei kleine "Nippel"). Weil diese zwei Nippel haben doch sonst keine Bedeutung oder?

    Wie baue ich das jetzt richtig zusammen? So wie oben beschrieben, wie bei meiner 1. KR51/2?

    Danke Gruß KF

  2. #2
    KF
    KF ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    120

    Standard

    hmm...weiß das'n keiner hier?

    Danke Gruß KF

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    mir ist nur eine variante der position vom widerlager bekannt.
    relativ nah an der aussparung für den gasschlitten.

    guck mal hier:
    Thread mit Fotos zum Vergleich
    und hier:
    ne Zeichnung von harry zur orientierung

    was ist denn genau dein problem? vielleicht hat bei dir jemand mal rumgepfuscht?! nen zu langen zug verbaut?! und dann das widerlager versetzt?!

    mfg
    Lebowski

  4. #4
    KF
    KF ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    120

    Standard

    Jo, danke!

    Aber muss nu' das Widerlager in die Nut / Kerben unter dem Bremszuggehäuse? Oder nicht?

    Weil bei meiner anderen KR51/2 hab ich das nicht in der Nut und läuft prima? Ist das nun falsch?

    Danke KF

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    ja, das widerlager wird da in die beiden kerben eingehängt.
    dadurch wird es ja erst im lenker fixiert. und bildet so einen widerstand.
    hier ist es zu sehen:

    was denn bei deiner zweiten schwalbe anders ist weiss ich nicht.
    musst mal vergleichen. irgendwie muss ja auch da das widerlager fixiert sein,....

    MfG
    Lebowski

  6. #6
    KF
    KF ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    120

    Standard

    Hehe, jo, das ist mit der "Feder" und der Schraube im Gehäuse fixiert ... bei der zweiten Schwalbe... Aber tuts

    Danke! KF

    PS.: Jetzt versteh ich auch endlich den Sinn und Zweck der beiden "Nasen" am Widerlager!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gasgriff widerlager
    Von kani123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 16:48
  2. Widerlager Gasgriff?!
    Von jarrwoll im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 16:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.