+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gasschieber-, Leerlauf-Luftregulierschraube 16 N 1


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von kackebart
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    51

    Standard Gasschieber-, Leerlauf-Luftregulierschraube 16 N 1

    Hey,

    ich habe heute zum ersten Mal den Vergaser aus meiner seit einigen Tagen streikenden Schwalbe ausgebaut, um die Düsen zu reinigen. Startdüse war tatsächlich verdreckt.

    Mein Problem ist jetzt, bevor es wieder an den Einbau geht: Ich habe vorhin beim Ausbau dummerweise auch die Gasschieber- und Leerlauf-Luftregulierschraube rausgedreht... Wie gesagt, ich mache das zum ersten Mal, ich war mir nicht im klaren darüber gewesen, dass dies völlig überflüssig war.

    Gibt es eine Standardeinstellung für die Schrauben? Wie tief muss ich die wieder rein drehen?

    Gruß
    kackebart

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Zitat Zitat von kackebart Beitrag anzeigen
    ich war mir nicht im klaren darüber gewesen, dass dies völlig überflüssig war.

    Gibt es eine Standardeinstellung für die Schrauben? Wie tief muss ich die wieder rein drehen?
    Es ist mehr als sinnvoll, den Vergaser vollständig zu zerlegen, wenn man ihn reinigt.

    Die Grundeinstellungen findest Du im BUCH, im Vergaserbeitrag unter "Best of the Nest..." oder im Wiki bei den Datenblättern.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von kackebart
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    51

    Standard

    mmh...okey...

    Dann schaue ich mal da nach und bin froh, dass dies scheinbar keine so große Sache ist.

    Allerdings kann man sich doch den Ausbau des Bowdenzug fürs Gas mit dem ganzen Federgedöns und so sparen oder.

    Zwei Frage fallen mir noch ein:

    Ich habe auf dem Bowdenzug vom Startvergaser so ein Gummistöpsel/Gummischürze, der ist aber irgendwie schmierig, scheint geschmolzen. Ist das bei Euch auch so?

    Zweite Frage bezieht sich auf einen Gummi im Vergaser. In dem Buch S.80 sieht es so aus, als wäre der Gummi unter dem Startkolben des Vergasers nicht befestigt, sondern würde lose in der Kammer liegen. Bei mir klebt der Gummi aber am Startkolben unten dran. Ist das normal oder ist der irgendwie festgebacken?

  4. #4
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo,

    also der Gummi ist fest am Startvergaser dran. Das mit den Einstellungen nach Buch ist so ne Sache. Wenn der noch Original ist kann das ganze schon bisl ausgenudelt sein, gerade der Schwimmer. Machs nach der Senfglasmethode (findest hier unter den FAQs). Danach Gasschieber so einstellen, dass sie ruhig und rund läuft. Ich setz mich dann ohne Motortunnel und mit Schraubendreher auf die Schwalbe und dreh erstmal die Luftschraube ganz rein. Danach stückchenweise rausdrehen bis sie am besten Gas annimmt. Ich dreh dann wieder ne viertel bis halbe Umdrehung rein. Lieber bisl fetter fahren, schadet dem Motor sicherlich nicht.
    Gruß Daniel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Luftregulierschraube
    Von alive4rock im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 01:55
  2. Riefen im Gasschieber
    Von brückenschläfer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 20:56
  3. Luftregulierschraube
    Von h_w_f im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 14:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.