+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Gaszug einhängen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Bad Neustadt/Saale
    Beiträge
    26

    Standard Gaszug einhängen

    Hallo
    Ich hab heute meinen Bergaser gereinigt und dabei ist mir der Gaszug aus dem Zylinder gesprungen.
    Wie häng ich das wieder richtig ein und in welcher Reihenfolge?
    Ich hab jetzt hier den Zylinder, so ein Plättchen mit ner Stange dran und die Feder liegen.

    Bitte helft mir, is wichtig!!

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    sicher ist das wichtig, ohne diesem Teil läuft der Motor überhaupt nicht.

    also wenn Du nen 16 N 3 hast ( da ist noch ne kleine Feder bei ) steckste die Nadel durch und sicherst sie mit dem Plätchen.
    Danach den Bowdenzug durch den Deckel ziehen, die Feder drüberstülpen, zusammendrücken und mit dem Daumen festhalten.danach den Bowdenzug durch den Kolbenschieber stecken und unten einrasten lassen.
    Daumen rausnehmen nicht vergessen und Feder mit nem Schraubendreher ausrichten.

    bei nem 16 N 1 kommt nur die Nadel ins Blätchen und wird von oben in den Kolbenschieber reingeschoben., dann weiter wie zuvor.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Bad Neustadt/Saale
    Beiträge
    26

    Standard

    also ich hab nen 16 N3.
    also ich hab dieses Plättchen mit der Nadel dran in den Zylinder dann den Bowdenzug durch die Öffnung und eingehängt -> die Feder rein und den Deckel drauf. --> das Problem ist nur, dass ich am Gasgriff fast nicht drehen kann.
    was mach ich denn falsch?

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    hm

    die Reihenfolge wie Du sie schilderst kann eigentlich gar nicht gehen.........


    also langsam

    1 die nadel mit der kleinen Feder von oben durch die Öffnun schiewben
    2 die nadel weiter reindrücken und mit dem Plättchen fixieren. 3 o 4 Kerbe von oben

    jetzt haste den Kolbenschieber mit der Nadel und dem Plättchen komplett.

    3. den Bowdenzug durch die Einstellschraube ( wenn vorhanden ) dann durch den runden Deckel schieben.
    4. die Feder über den Bowdenzug zum Deckel hin schieben und spannen.
    5. Mit der gespannten Feder den Bowdenzug durch das kleine Loch unten im Kolbenschieber stecken und dort fixieren.
    6.. den kompletten Kolbenschieber in den Gaser stecken und verschrauben.
    7. darauf achten dass die nut in die Führung rutscht. passt nur einmal.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nadel mit feder in den Kolben.

    Dann Nadel nach unten rausziehen und Plätchen einhacken (da ist ja ein Vorteil der N3. Willste die Nadel umsetzten an der Nadel ziehen Plätchen neu einhacken und wieder loslassen

    So wenn die Nadel sitzt Feder im Decken zusammendrücken und Baudenzug einhacken. Dann Feder loslassen und drauf achten dass die Mittig auf den Kolben drückt und sich nicht schief im Kolben an der Nadel verhackt.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Bad Neustadt/Saale
    Beiträge
    26

    Standard

    danke schon mal für eure Hilfe, aber das klappt bei mir irgendwie nich.
    Ich hab das Blättchen in die 3 Kerbe von pben eingehängt, das Ganze sieht jetzt aus wie ein kleiner Regenschirm. Das müsst ja soweit richtig sein. Dann hab ich dieses Teilchen in den Kolben gesteckt, bis ganz unten liegt (geht nur eine Position). Danach hab ich den Bowdenzug durch den Deckel und die Feder drüber. Und danach hab ich den Klöbbel vom Bodenzug unten in dem Kolben eingehängt. Danach das Ganze in die Öffnung im Vergaser (geht auch nur eine Position) --> und Deckel festgeschraubt.
    So weit so gut,... nur wenn ich jetzt am Gasgriff drehen wil geht es gar nicht oer nur ohne "Zug" also ohne Widerstand *hm*
    Was mach ich denn falsch? Den Vergaser hab ich richtig zusammengebaut glaub ich, weil wenn ich das Mopped ohne den Gaskolben anmach, dreht der Motor total hoch, aber er geht zumindest an.

    bye Peter

  7. #7
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @skaladin,

    ist der Gaszug auch am Gasgriff eingehangen?

    Qdä

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hallo Peter,
    Müßte dann bei Dir etwa so aussehen...
    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das ist der N1 gaser

    Beim N3 gehts wie folgt:

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Bad Neustadt/Saale
    Beiträge
    26

    Standard

    ich glaub bei mir fehlt diese kleine Feder *hm* ich hab nur die große Feder.
    Kann es daran liegen, dass es bei mir net geht?

    oder ich hab doch den N1
    ah sorry, dass ich keine Ahnung hab -> absoluter Anfänger

    Woran könnte es dann liegen, ich habs nämlich so gemacht wie in der Zeichnung.
    Der Gaszug is oben am Gasgriff eingehängt.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    da gibbest keien kleien feder so schwer sollte das aber nciht sen den vergaser zusammen zu bauen ist eigedlich alles ganz logisch wie es aufgebaut ist

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Beim N3 gibbet nbe kleine Feder beim N1 nicht.

    Aber das läßt sich ganz leicht klären:

    Der FLansch zum Zylinder sieht der so aus:

    Oser ist das nur ge glatte Raute

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergserprob. gaszug einhängen
    Von southpole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:15
  2. gaszug einhängen, problem mit mechanismus...
    Von Modernist im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 23:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.