+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Gaszug gerissen, Dauergas


  1. #17
    sUi
    sUi ist offline

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    also zupfend kann ich Gas geben direkt am Motor, auch oben wenn ich an dem Schieber ziehe reagiert er. Aber wenn ich den Griff übers Rohr stecke und gegen Fahrtrichtung normal Gas gebe passiert nichts..
    Punkt 14 hab ich ganz lange mit dem was ich ich schildere immer wieder abgearbeitet

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Na dann is doch alles klar!! Du hast mit Pkt.14 angefangen. So wird das nüscht!

    Zitat Zitat von sUi Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich den Griff übers Rohr stecke und gegen Fahrtrichtung normal Gas gebe passiert nichts..
    Lass mal das Bier wech und versuch nicht entgegen der Fahrtrichtung Gas zu geben. Dann wird das schon.

    Wenn der Gaszug frei beweglich ist, kanns ja nur noch am falschen Zusammenbau liegen. Das ist n bisl fummlig aber zu schaffen. Woanders kann der Fehler ja kaum noch liegen. Die Teile sehen zwar nicht mehr neu, aber noch funktionierend aus.
    P.S.: Die Funktionsweise ist klar?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #19
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Icon Mrgreen

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    P.S.: Die Funktionsweise ist klar?
    wenn das der fall wäre, hätte er den gasdrehgriff ja schon wieder in gange...

    *duckundwech*

    es ist hilfreich den bowdenzug auf anschlag rauszuziehen, und den schieber im griff so satt einzufetten, dass er quasi in seiner führung festklebt. dann den griff vorsichtig drauftüddeln (die schnecke im innern gibt dir schon die drehrichtung vor) und solange nuddeln bis er ganz innen sitzt. sollte der schieber wieder nach innen rutschen, einfach mit dem gasgriff gegenhalten und wieder strammziehen...

    ... das ganze gedöns wieder dranschrauben, drüberwischen, fertisch.

    LG Andi

  4. #20
    sUi
    sUi ist offline

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich habs nun mehrere Stunden probiert und bin der Meinung - wie zu anfang - da ist was kaputt. Entweder der Gasgriff/Schnecke oder der Schieber. Nur wie krieg ichs raus? Die Funktionsweise ist mir glaube ich bewusst, wenns hingehauen hätte, wüsste ichs.

    Ich kann mir selber nicht mehr helfen. In der Nähe ist auch keine Werkstatt wo ich mal 15min hinschieben könnte.. so ne Kleinigkeit und es geht nichts.

    danke soweit, evtl finde ich jemanden im Forum der das kann, das wäre ideal!

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Mach mal ein Bild vom Schieber (seitlich).
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kette gerissen
    Von Simichris im Forum Smalltalk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.04.2006, 15:35
  2. Kette gerissen
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 18:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.