+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 34

Thema: Ich gebe auf, ich verkauf die Vögel.


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.06.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Klingt auch gut, kann aber eigentlich nicht sein weil Schwimmernadelventil ist neu, Tank ist voll und das lauft schön.
    Ich tus aber trotzdem nochmal mit kontrollieren.

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    Ich hatte die selben Probleme- Wenn die Schwalbe warm war und ich den Hahn voll aufgerissen habe wechselte sie zwischen voller Drehzahl und gar nichts, und das ziemlich schnell. Bei mir war es die Zünkerze, bzw. der Elektrodenabstand...

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Tim, Ich habe nun wirklich alles gelesen was Du in diesem Forum geschrieben hast. Du machst Deinem Namen wirklich alle Ehre.

    Ich fasse mal zusammen:
    Am 01.07.2003
    Du hast ne Schwalbe BJ 67
    mit 2200 km
    Meine Frage, woran kann es liegen wenn diese im unteren Drehzahlbereich sehr
    wenig Leistung bringt und dann auch noch nach längerer Fahrt ausgeht, fehlzündet?
    Ab einer bestimmten Drehzahl legt Sie richt los.(Bsp. 2 Gang 35 km/h)
    Zündung 1,5mm vor OT
    Unterbrecher/Kerze 0,4mm (neu)
    Verbrennungsraum,Esse, Luftfilter sauber
    alle Dichtungen neu, ausser Simmeringe
    Haubtdüse 67
    Lehrlaufluftschraube ca. 1 Umdrehung drausen
    Noch ein bissel Geduld haben und weiter einfahren?
    Noch 01.07.2003
    Passt der S 50 Motor in die Schwalbe?
    Am 02.07.2003
    Dann hast Du dich nach dem Vergaser erkundigt und wolltest neue Düsen Kaufen.
    Danach hab ich von der Schwalbe nichts mehr gefunden!
    Achso irgendwo schreibst Du dann auf einmal noch etwas von defekten Simmerringen. Wie kommst Du darauf

    Am 04.07.2003
    Da gings wohl los mit der S50.
    Habe mir heute einen überarbeiteten Zylinder mit Kolben besorgt.
    Könnt Ihr mir genau sagen wie man einen neuen Kolben richtig montiert?
    Am 07.07.2003 gings weiter
    Erst hat meine Schwalbe den Geist aufgegeben und nun wollte ich mich bis zum Winter mit meiner S50B1 retten aber nix is, der Motor will auch nicht.
    Hat jemand eine Idee? Ich habe einen Zylinder und Kolben im Austausch neu reingebaut, den Vergaser genau nach Buch bedüst und eingestellt. Die Zündung auf 1,5 vor OT eingestellt. Der Auspuff glänst von innen und von aussen. Alle Dichtungen, aber auch wirklich alle sind neu.
    Die Kubelwellensimmering habe ich erst letztes Jahr wechseln lassen.
    Sie springt hervorragend an, zieht auch sehr gut durch, nur wenn ich schneller fahre und die Betriebstemperatur steigt hat Sie Zündaussetzter und fängt an rumzuzicken ca. 10 Minuten fahrt)
    Die Kerze ist schön Rehbraun.
    Habt Ihr vieleicht eine Idee, bitte helft mir.
    Am 09.07.2003
    willst Du aufgeben!

    Findest Du nicht das aufgeben zu schnell ist?
    Das 2 Simson in 10 Tagen klein kriegen zu viel ist?
    Das Du ein wenig planlos wirkst?
    Nichts für ungut, nimm Dir das jetzt nicht so zu Herzen. Aber irgendwie sollten wir mal versuchen in die ganze angelegenheit Plan zu kriegen. Wenn ich das alles richtig verstanden habe leiden beide Maschinen an ähnlichen erscheinungen. Fang nochmal ganz von vorne an und in Ruhe.
    Gruss Schrauber

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.06.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo Schrauber

    Du hast recht, ich habe in letzten 10 Tagen viel geschraubt, nur habe ich die anderen 355 Tage davor auch schon geschraubt.
    Der Schwalbenmotor bedarf einiger mehr Arbeit als der S50 Motor. Und ich wollte auch irgendwann mal wieder fahren und habe dann das mit der Schwalbe erstmal seingelassen. Das nun die S50 auch nicht läuft liegt warscheinlich an meinem Namen

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    1. Schau dir mal an, was Du in deinem Profil geschrieben hast. Simson find ich gut.....
    2. Du willdt doch heiraten, oder. Gibts Du da auch gleich auf, wenn mal nicht so gut läuft? Und was glaubst Du, wenn Du mal Kinder hast??
    Da bist Du 365 Tage am erziehen und du fragst dich dann öfters, ob da nicht was verkehrt läuft, wenn die Kiddy mal wieder Scheiß gemacht
    haben!
    3. Aufgeben gilt nicht, aber die Frau darft Du trotzdem nicht verärgern.

    Ich habe meine Kiste in 3 Tagen und Nächten von komplett zerlegt in fahrbereit umgewandelt. Das das dann auch mal zu Spannungen führt ist ja auch verständlich, oder?? Und trotzdem habe ich nicht aufgegeben nur weil die Elektronik nicht so wollt wie ich. Wie sich herausstellte hat der Vorbesitzer so einiges an Scheiß verzapft. Alles auseinader, wieder zusammen und siehe da sie lebt, und wie!!!

    Also ran an Speck, Du hast ja noch Zeit bis zur Hochzeit!! Überleg mal was das für ne Show ist, die Frau mit dem Moiped vor den Altar zu führen!
    Martin

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    also wenn du wirklich schon alles getauscht hast dann muss es ein bautel sein das du noch nicht getauscht hast. hast du schonmal das braun/weisse kabel von dem zündschloss abgezogen? und es dann ausprobiert?
    vorsicht motor läuft dann ohne zündschloss einschalten und geht auch nicht über zündschloss aus.

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich hab für meine 51/1 ca. 1 Jahr gebraucht bis sie wieder 100% lief, also Kopf hoch, manchmal brauchts etwas Zeit. Auch ich wollte den Vogel ab und zu in die Ecke werfen. Bei mir war es ein "Kombinationsdefekt" aus Zündung und Spritzufuhr einschl. Versager. Bleib am besten erstmal bei einem Moped und schildere die Symptome + von dir bis jetzt gemachten Arbeiten.
    Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, sieht das nach Spritzufuhr aus (ich red jetzt von der S50).
    Hast du einen zusätzlichen Benzinfilter drinne? Liegt der Spritschlauch gerade ohne Knicke? Ist der Versager sauber (Düsen, etc)? Ist vor allem der Benzinhahn sauber, keine Rostkrümel vom Tank im internen Filter und der Spritglocke? 4-Loch-dichtung ok?


    Grüsse aussem Pott!

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    202

    Standard

    da muss ich schnell nochmal einschreiten...


    jeden montag trifft sich die immer größer werdende dresdner fangemeinde.
    komm einfach nächsten montag, 19.00 an die semperoper,

    es gibt dort bestimmt jemanden, der die helfen kann


    mephoo
    der mit den wassertropfen aufm tank...

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.06.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Morgen Forum

    Also, Ihr habt mich überzeugt, ich bastel an der S50 weiter.....Danke
    Mein nächster Schritt ist, die Lima komplett überprüfen und das Zündschloss.
    Den Vergaser und die Spritzufur hab ich schon sooft gereinigt und überprüft, bei denen liegt der Hund bestimmt nicht bergraben.

    Zu dem Treffen an der Semperoper habe ich leider keine Zeit, was sich in den nächsten Wochen auch nicht ändern wird, aber wennse dann irgendwann mal lauft....bestimmt. ?( X( :)

    taylor_tim

  10. #26
    Tankentroster Avatar von KR51_1K
    Registriert seit
    10.07.2003
    Ort
    30900 Wedemark
    Beiträge
    238

    Standard

    Hallo Ralf,
    versuch es mal mit einem neuen Kondensator. Habe das Problem auch mal bei meiner Schwalbe gehabt und dadurch kompensieren können. Wichtig ist auch, das habe ich zumindest bei meiner KR51 / 1K festgestellt, das Du immer mit einem Gemisch von 1/33 fährst. Habe mal 1/50 getankt und damit auch Probleme bekommen. Der Motor wird damit zu heiß und die Wärme kann aus dem Zündbereich der gebläsegekühlten Motoren nicht richtig abgeführt werden. Nehme seitdem lieber ein bißchen mehr Öl und habe nie wieder Probleme gehabt, selbst an heißen Sommertagen nicht.

    Gruß Oliver

  11. #27

    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich will ja hier nichts durcheinander bringen, aber ich hatte mit meiner KR 51/1 mal so ähnliche Probleme. ALLES getauscht und eingestellt, nichts half. Erst als ich einen neuen Kolben in 1. Übergröße eingesetzt hab (vorher natürlich Zylinder Honen) waren die Probleme weg.

  12. #28

    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    ich hab ne komplett-schrott schwalbe, 25000km, alles sifft, motor rasselt wie ne samba truppe,....

    nachdem der gaser sauber und halbwegs eingestellt war, gab es auch bei vollgas zündaussetzer und sie lief nur 10km oder so,

    das hauptproblem war dann die flanschdichtung(obwohl die neu war zog's trotzdem extrem viel falschluft),

    und der unterbrecher-/elektrodenabstand, bei mir funzts jetzt ganz gut mit 0,45-0,5 UA und 0,3 EA, mit beiden abständen auf 0,4 springt se nich mal an,

    kein plan woran das genau liegt, aber vielleicht hilfts.....

    viel glück noch!

  13. #29
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Ob die Kiste falsch Luft zieht kann man leicht prüfen:
    Mal Starterspray um den Vergaser+ Flansch sprühen, geht dann
    die Drehzahl hoch, wird falsche Luft gezogen.

    martin

  14. #30
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    30.06.2003
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo Forum

    Habe gestern meine Lima zerlegt, sah eigentlich alles soweit o.k. aus, doch als ich die Kabel vom Kondensator lösen wollte, drehte sich beim abschrauben der Mutter das innenleben vom C leicht mit. Sehr komisch. Das Gehäuse des C war auch nicht sehr Fest in der Grundplatte drinnen und ringsherum son grauer Süff.
    Dann hab ich alles geputzt und wieder eingebaut, die Kiste angeschmissen und den Unterbrecher beobachtet.

    Hat schonmal jemand seinen Unterbrecher beobachtet, funkelts da ab und zu mal, oder is`da absolut nischt zusehen, auch wenn wenn man mit dem Gas spielt?

    Also bei mir sieht man sehr oft, vorallem wenn man mit dem Gas spielt, Funken zwischen den Kontakten. Wenn da mal nich das C hin ist. Ich werde am Wochenende das C und den Unterbrecher nocheinmal gegen neue austauschen.

  15. #31
    Tankentroster Avatar von KR51_1K
    Registriert seit
    10.07.2003
    Ort
    30900 Wedemark
    Beiträge
    238

    Standard

    Wie gesagt, ich denke damit wirst Du Erfolg haben. Wichtig ist das Du den neuen Kondensator wieder richtig mit der Grundplatte verbördelst,
    entweder mit einem Körner oder einem spitzen Schraubenzieher. Das Ding darf sich absolut nicht bewegen, sonst bekommst Du wieder Probleme. Danach wirst Du aber immer noch vereinzelt Funken im Unterbrecher erkennen. Die werden aber sicher nicht mehr in dem Umfang wie jetzt sein und sind zulässig. Wichtig eben dann auch noch die richtige Einstellung des Unterbrecherkontaktes, 1,5mm vor OT.
    Bin mal gespannt, sollte dann eigentlich laufen!

    Gruß Oliver

  16. #32

    Registriert seit
    24.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo, Ralf,

    aufgeben gilt nicht.
    Vor 2 Jahren war ich genausoweit und dann hat mich mein Spiegelbild so blöd angegrinst.
    Da habe ich mir gesagt, jetzt gehst Du mal systematisch an die Sache ran, Schritt für Schritt und nicht 3 Sachen gleichzeitig.
    Habe bei meinen beiden SR 50 und dem Duo dann mal die Motoren, soweit erforderlich, zerlegt und systematisch wieder zusammengesetzt.
    Am Ende liefen alle drei, wie Schmidt's Katz.
    Seit dieser Zeit sind (außer mal Benzinhahn vergessen aufzudrehen) keine Störungen mehr gewesen.

    Nur Mut!

    Holgi

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Vogel hat nen Vogel
    Von Niederrhein_Jupp im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.2005, 12:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.