+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gehäuse immer undicht ??!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    58

    Standard Gehäuse immer undicht ??!

    Moin, hab bei meiner S51 das gehäuse von der kupplung abgedichtet, mit neuer orginaler dichtung. 2 Tage später sifft es unten an der ecke raus, moped ist nichtmal gefahren ! Kann man da was mit flüßigdichtmasse o.ä. nachhelfen ? Danke !! Gruss Daniel

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Deckel wieder ab, alles fettfrei machen!
    z.B. mit bremsreiniger machen
    Am besten das möp auf die seite lehnen damit kein restöl an die dichtstellen kommt.
    Das dichtmittel bekommste im baumarkt, bei louis, ina auto werkstattt ect.
    auf dichtung beidseitig auftragen.
    Dann wieder verbauen und ne nacht an trockenen lassen (dichtung bleibt aber flexibel)
    SO dann kontrolieren, kann auch sein das es aus der kickstartwelle kommen
    oder seitlich an der hohlschaltwelle.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wahscheinlich hast du die Dichtflächen bei der Demontage des Kupplungsdeckels zerstört oder beschädigt und verlierst deshalb jetzt barrelweise das Öl. Das ist immer dasselbe. Hättest du mal lieber die Möhrchen ...
    Guck mal nach, ob du da in die Dichtflächen mit dem Schraubenzieher und Hammer oder sonstwas Kerben, Buckel, Kratzer und Krater reingehämmert hast.
    Da kannst du nur versuchen, mit Dichtmasse noch was zu retten, bevor ein neuer Deckel oder gar ein neues Motorgehäuse her muß.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    dummi mach ihm doch nicht gleich angst!
    das dichtmittel wird wenn kerben vorhanden sind doch in diese eindringen.
    Sonst gibts immer noch eine möglich keit beides zu retten, denke einfach
    das die dichtung nicht dichtend verbaut wurde.
    das hatte ich auch schon...
    halb so wild.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Und wenn gar nix mehr hilft, dann hilft Curil. Für immer.

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    58

    Standard

    Ok, werde mir morgen dichtmasse besorgen und das möp auf die seite legen. Also zerstört ist nix, habs extra vorsichtig gemacht, Kickstarter welli ist auch dicht, den hab ich neu gemacht und der hält auch was er verspricht ! Warscheinlich, ist minimal öl drüber gelaufen, weil ich das möp nicht auf die Seite gelegt hab. Werds so versuchen. Danke für eure Hilfe.

  7. #7
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Klodeckel, verwende nach möglichkeit die dicken Gehäusedichtungen, am Besten die aus Kautasit oder richtig dicker Pappe. Die dünnen Papierdichtungen taugen nichts. Dann noch die Dichtpaste und dann sollte nichts mehr tropfen.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gehäuse Schwalbe
    Von MrSyS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 20:32
  2. Gehäuse und Kettenkasten
    Von Kruecki im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 17:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.