+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Es geht garnichts


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    18

    Standard Es geht garnichts

    Moin,

    ich habe endlich mal wieder zeit gefunden was an meinem star zu tun, habe aber eine menge probleme: Er springt nicht an.

    Zündfünke ist da, habe ich kontrolliert.
    Zündung ist eingestellt, muss doch auch sonst hätte man keinen funken, oder???
    Vergaser sauber.
    Motor dreht

    woran kann es liegen?

    ich habe einiges an den kabeln gemacht, kann das ein grund dafür sein? bin mir aber sicher dass ich die nach dem schaltplan alle wieder richtig rangemacht habe, nur die blinker habe ich weggelassen. wenn eins nicht stimmt kann das der grund dafür sein dass er nicht anspringt? oder sind nur die wichtigen wir von der Grundplatte definitiv zu berücksichtigen??? abgesehen davon dass dann kein licht und so, aber das ding soll ja erstmal einen ton von sich geben!!!!!!!

    bitte helft mir!!!!!!

    danke

    jasper

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Fuchswurst
    Registriert seit
    27.10.2006
    Ort
    Berlin-Biesdorf
    Beiträge
    292

    Standard Re: Es geht garnichts

    Zitat Zitat von jasper12
    Zündung ist eingestellt, muss doch auch sonst hätte man keinen funken, oder???
    Vergaser sauber.
    Motor dreht
    funken is zwar, nur die frage is wann er kommt...

    is der vergaser sauber? der benzinhahn?
    kommt denn überhaubt sprit an? (schlauch zum vergser abzeihen und benzinhahn öffnen, muss rauslaufen.

    is der auspuff sauber? der luftfilter sauber?

    wie sieht die kerze aus? trocken nass?

    schon mit anschieben probiert?

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Zeitpunkt werde ich nochmal einstellen.
    kerze ist schwarz
    ich habe gerade einen neuen auspuff drangemacht, an dem sollte es also nicht liegen.
    anschieben muss ich leider immer weil ich keinen kickstarter mehr habe, hat der vorbesitzer abgebrochen, und da der vogel auch so an geht habe ich mir die mühe bis jetzt gespart ne neue starterwelle einzubauen.....erstmal muss der rest laufen. vergaser geh ich noch mal durch mit dem luftfilter. ich weiß blöde frage aber ist es wirklich soooo absolut entscheidend dass man die richtigen düsen hat? ich bin mir nämlich nicht sicher weil ich nicht genau sagen kann was der vorbesitzer schon alles gemacht hat?!?!??!?!

    schönen dank erstmal

    ich geh jetzt wieder schrauben

  4. #4
    mbh
    mbh ist offline
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.03.2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    27

    Standard

    das ist ein wenig schwirig, so ohne weiters im trüben zu fischen :(, handelt es sich um einen orginalen vergaser( 16N1-......)?
    die tips sind für den orginalen vergaser.
    bei einem frisch gereinigten vergasser dauert es ein wenig ehe er den dienst auf nimmt, was da helfen kann, ist den star mit choke an zuwerfen am schnellsten geht es wenn du dabei die kerze ab schraubst und so 10- 15 mal bei "vollgas" durch trittst.
    bei letzten durch tretten mal einen finger auf den zylinderkopf halten, und schaue mal ob er ob er sich ölig an fühlt.
    wenn ja die kerze wieder rein schrauben, und 2-3 mal mit choke anwerfen, eigentlich ( bei gut ein gestelten vergaser müsster er anfagen zu"husten" ), wenn der das tut sofort den choke zurück nemen und der solte laufen.
    macht er es nicht dann schaue dir die kerze an ob sie trocken oder "nass" ist.
    es kann auch helfen wenn du den elektroden abstand der kerze etwas verkeinerst. sollte auch das nicht helfen kannst du versuchen die kerze vor zu wärmen ( mit feuerzeug) so das sie fühlbar warm ist, rein schrauben und durch tretten. ( die tips waren für einen gut eingestellten vergaser)
    verstellten vergaser:
    kerze nass, die nadel tiefer hängen um eine kerbe, das so lange wieder hohlen bis eine besserung eintritt oder keine kerbe mehr mehr vorhanden ist.
    sollte das mit der nadel verstellung nicht helfen, dann folgendes nadel auf mittel stellung positionieren, und die luft schraube 1 - 1,5 umdrehungen raus schrauben ( ist die grosse ) dann wieder anwerfen, sollte er nicht an springen auch mal mit anschieben versuchen ( kannst du bei den voherigen tips auch mit machen, ruhig auch mit einer 2. kerze versuchen)
    und immer wieder die kerze an schauen, ob nass oder trocken.
    ist eine mühselige arbeit, da hilft letztendlich immer nur versuchen und versuchen, am vergaser aber immer nur in kleinen schritten verstellen

    kerze trocken, und springt nicht an ent weder zu wenig sprit oder das gemisch ( benzin - luft ) zu mager. luftstellschraube, 1/4 umdrehung nach rechts ( also rein) nach jedem start versuch immer weiter drehen. sollte dann die kerze mal nass sein die letzet um drehung der stellschraube rück gängig machen, und die nadel eine kerbe höher hängen.
    auch hier hilft nur so lange versuchen bis er hustet.
    Überprüfen der zündung:
    ein funke heist noch lange nicht das er auch im richtigen moment kommt.
    lüfterschutz und lüfterrad ab schrauben, kerze raus, nu einen schrauben dreher durch den zylinderkopf auf den kolben stellen ( schrauben dreher festhalten dabei sonst kann es böse enden, zu beachten der der schrauben dreher sauber ist und mittig auf den kolben steht) nu mit der schwungscheibe den kolben nach oben bewegen ( drehen an der schwungscheibe, aber das schön langsamm machen und im uhr zeiger sinn) kurz vor dem oberen totpunkt sollte der unterbrecher öffnen, wenn er dasmacht ist zumindest der fehler aus geschlossen ( dann ist es nur eine vergaser frage - einstellung) macht er es nicht d.h. er ist geschlossen, dann lockere die kleine schraube am unterbrecher, mit einen ganz schmalen schrauben dreher ( nur lockern !!!!!! nicht ab machen sonst brauchst du einen ab zieher um die wieder rein zu bekommen) nu nimmst du dir ein schück ganz dünne pape zigaretten schachtelpapier geht auch ( letzeres must du aller dings drei mal falten ) und steckst es zwischen die unterbrecher kontackte . nu die schraube wieder an ziehen und das papier heraus nemen. nu einen kolben hub an der schwung masse dehen und dne unter brecher kurz vor dem OT beobachten, der solte jetzt öffnen, macht er das kannst du wieder alles an bauen, macht er das nicht dann das spiel noch einmal.es sollten dabei keine probleme auftreten.
    ich hoffe mal das waren genug tips oder bzw. anregungen.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    auf jeden fall das reicht erstmal für morgen!!! nach euren tips zu urteilen gibt es nur zwei störquellen: zündung, sprich zeitpunkt einstellen, oder ein falsch eingestellter vergaser??!?! hab ich das richtig verstanden?
    danke soweit ich werde berichten wies läuft

    Jasper

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Einfachste Schnelldiagnose: Zündkerze nach den Startversuchen rausschrauben und angucken, ist sie naß funktioniert irgendwas an der Zündung nicht, ist sie trocken liegt das Problem in Richtung Vergaser/Kraftstoffzufuhr.

    mfg Gert

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Und noch was ..

    schau mal, ob das was bringt: Du schreibst: Zündfunken kommt ... muss doch funktionieren. Nun, ich habe schon in Folge 2 kaputte Zündkerzen mit tadellosem Zündfunken gehabt, die erste davon hat mich noch böse veralbert, weil auch ich mir einen Wolf gesucht habe. Probiere auf alle Fälle vor der großen Schrauberei eine neue Kerze, wenn das teil lange gestanden hat, könnte sie vielleicht auch so kaputt sein. Dann erst den Rest.

    Grüße, Matthias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Automatik SRA 50 beim Start geht garnichts
    Von maccad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 15:03
  2. Rote Ampel dann geht garnichts mehr...
    Von isabell im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 17:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.