+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 36

Thema: Wohin geht´s mit dem Gesundheitswesen ?


  1. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also wählen werden ich, aber nicht unbedingt in der Hoffnung, "uns" aus dem Schlammassel zu bringen, sondern auch mal die anderen an Reihe kommen zu lassen!

    Ich glaube, egal wohin man sieht, überall wird gespart, wegrationalisiert und sogar betrogen. Ich meine, keine Partei hat zur Zeit nur die leiseste Ahnung, wie sie dem Staat so unter die Arme greifen kann. Ich rege mich da kaum noch auf, auch nicht die Lösung, aber irgendwann reichts einem!

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Also wählen werden ich, aber nicht unbedingt in der Hoffnung, "uns" aus dem Schlammassel zu bringen, sondern auch mal die anderen an Reihe kommen zu lassen!
    Recht so. Nur neue Besen kehren gut. Die seh´ ich hier zwar leider nicht, aber trotzdem. Bestes Beispiel ist ein Blick nach Amerika. Während man hier 100 Tage Schonfrist gibt, muss man sich mal anschauen, wie der Obama in seinen ersten Monaten den ganzen Laden aufgeräumt hat und weiter aufräumt. Den alteingesessenen "Demokraten" hier geht´s schon viel zu lange viel zu gut. So geht´s nicht mehr weiter.

    Aber ich würde mich freuen, wenn ihr beim Thema bleiben könntet. Am Anfang klappte das ganz gut :wink:.

    Gruß, Matthias

  3. #19
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Es würde ja schon reichen, wenn man die Krankenkassen (wieviele sind das eigentlich - google sagt: 250!) mal zusammenpacken würde.

    Warum muss man 250ig mal das ganze Brimborium (Verwaltung, Werbung, tralala) bezahlen, wenn 2 oder 3 auch reichen würden?

    Und jetzt kommt mir nicht mit: Aber dann werden die ganzen Angestellten doch entlassen! Irgendwo muss man sparen, sonst hat das alles ja keinen Sinn.

    Ich möchte auch mal ein Gegenbeispiel einwerfen: Während so ein reparierter Zahn (siehe oben) einmalig ein paar hundert € kostet, schlägt eine Krebstherapie zB mit 20.000€ pro Monat zu Buche. Das muss auch irgendwie finanziert werden.

    Zur Wahl:
    jetzt mal Tacheles - wen wollt ihr denn bitte wählen?
    Ich hab da auch mal wieder nen Problem: CDU sind Spießer, die nicht rechnen können. SPD sind rot angehauchte Spießer, die nochn bischen weniger rechnen können. Die Grünen sind einfach nur inakzeptabel, von den Linken und Rechten möchte ich erst gar nicht reden - das ist hier kein Kinderspielplatz, sondern ein Staat. Auch wenns weh tut, werde ich wohl bei den Gelben bleiben - das sind zwar Oberspießer, aber können wenigstens rechnen....

  4. #20
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von meingott

    Warum muss man 250ig mal das ganze Brimborium (Verwaltung, Werbung, tralala) bezahlen, wenn 2 oder 3 auch reichen würden?
    Hey, wo bleibt der Wettbewerb?

    Die Gier der 250 Vorstandsmitglieder müsste dem normalen Menschenverstand weichen. Satte Gewinne, aber trotzdem sparen, daran gehen wir alle zugrunde! Mal ganz ehrlich: Wie oft ließt man hier: GEIZ IST EBEN NICHT GEIL.......
    Aber so ist es doch, jeder will viel Ware/Leistung für minimale Bezahlung. So sieht das im Gesundheitssystem nicht anders aus. Nur geht man jetzt nach Bestückung des Leistungskatalog`s auf die Suche. Kosten tun die ja nun alle das gleiche. Ich she hierbei nur nicht den Sinn, es wird sich für "uns" an der Qualität sicherlich nichts ändern! Jetzt heißt es halt: Vergleichen!
    Und beim Thema kassenversichert vs. privatversichert: Ich kann das an der Arbeit ständig beobachten. Die Bewohner des Heimes die Privatversicherung auf der KKK stehen haben, bekommen auch Besuch vom Onkel Dr., auch wenn dieser eigentl. im Urlaub ist. Und wehe wir informieren einen Vertretungsarzt..... Geht ja Knete verloren. Und was bringt die Diskusion hier? Meiner Meinung nach nix, leider! Man führt sich nur mal wieder vor Augen, das man Mensch 2. Klasse ist und relativ wenig dafür, bessere gesagt dagegen, tun kann!

  5. #21
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Zitat Zitat von meingott
    ... - das sind zwar Oberspießer, aber können wenigstens rechnen....
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir sagen, dass sie die nettesten vom ganzen Abgeordneten-Stamm sind. :wink:

    Ich glaube, das dieses alte Vorurteil schon viel zu lange in den Köpfen irrt. Der Partei hat sich einem großen Wandel, auch an Mitgliedern, unterzogen.
    Bisher heißt es, die Mitglieder seien Besserverdiener, Anwälte, Ärzte usw..Natürlich wandern diese nicht ab, aber es kommen auch Normalbürger zur FDP. Ich denke, es wird sich eine gesunde Mitte bilden!

  6. #22
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    :wink:
    Datt musste mir nicht sagen, ich war auf Ortsebene jahrelang bei dem Verein dabei.
    Insgesamt muss ich aber schon sage, das sich bei den Politikern (egal welcher Parteizugehörigkeit) oft die Vollidioten rausselektionieren, die außer Parteiarbeit sonst im Leben nichts zu tun haben - da ist es kein Wunder, dass man IMMER von Halbidioten regiert wird.....

  7. #23
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Genau so ein Geschwafel macht es nicht besser, oder?
    Warum bist nicht am Ball geblieben? Vielleicht wäre Deutschland nicht so am abrutschen?!

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Bummipol
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Fürth/ Bay.
    Beiträge
    315

    Standard

    Wo ist denn Deutschland bitte am abrutschen?
    Staatsverschuldung? Schau dir nur mal die Amis an.
    Politisch gibts sicher tausend kleine Streitpunkte und vor allem jetzt im Wahlkampf fangen die Partein wieder extrem an, sich anzugreifen, aber im großen und ganzen is doch alles in Ordnung.
    Wir unterliegen keiner staatlichen Willkür, es gibt keine unterdrückten Minderheiten, bla bla bla

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von meingott
    Es würde ja schon reichen, wenn man die Krankenkassen (wieviele sind das eigentlich - google sagt: 250!) mal zusammenpacken würde.

    Warum muss man 250ig mal das ganze Brimborium (Verwaltung, Werbung, tralala) bezahlen, wenn 2 oder 3 auch reichen würden?
    Ganz meine Meinung. Zumindest würde eine Menge Bürokratie wegfallen. Dann die ganzen kassenärztlichen Vereinigungen, in jedem Bundesland eine UND dann noch mal die Bundesvereinigung, jede haut sich von den Krankenversicherungsbeiträgen die Taschen voll.

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Freier Markt Männer .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Genau so ein Geschwafel macht es nicht besser, oder?
    Warum bist nicht am Ball geblieben? Vielleicht wäre Deutschland nicht so am abrutschen?!
    Weil ein Privatleben und Freunde habe und deshalb meine Zeit nicht mit abendlichen mehrstündigen Gemeinderatssitzungen verbringen möchte, in denen man nach 4 Stunden sinnlosem Herumgeschwafel entweder zu
    a) keinem Entschluss
    b) zum Entschluss, dazu ein Gutachten machen zu lassen
    c) zu interparteilichem Gezänkt
    kommt.
    Ich kann mein Leben echt sinnvoller nutzen ODER ich sollte mal wieder mitmachen und den Leuten mal direkt ins gesicht sagen, was ich von Ihnen halte - damit kommt man aber leider auch nicht weiter....

  12. #28
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... jedenfalls kommste damit nicht auf einen vorderen Listenplatz bei der nächsten Wahl.

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    jetzt mal über den irrwitz...
    bin freiwillig gesetzlich versichert, da einkommen hoch genug. krank seit über sechs wochen (gesetzliche lohnfortzahlung). termin versucht zu bekommen bein facharzt. krankenkassenpatienten nicht vor oktober (trotz intervention vom hausarzt). als privatpatient habe ich einen termin im mai. kosten für mich gleich null, da ich die kosten ersetzt bekomme (nachfrage bei der krankenkasse erfolgreich). hätte ich mich dumm gestellt, müsste die krankenkasse bis min. oktober lohnfortzahlung leisten, dass die kosten bei weitem überschreiten würde. fazit: lasst euch nicht alles von den kassen gefallen, die können auch rechnen. es ist aber durchaus richtig, dass wir eine zwei klassen gesellschaft haben, aber es liegt nicht an den ärzten, sondern an den funktionären der krankenkassen, die ein mehrfaches der ärzte verdienen, ohne leistung und verantwortung genauso wie unsere politiker. unser system krankt an den vielen, die ohne leistung sich für unersetzlich halten und genau so blödsinn sind wie ein turbolader bei einer schwalbe.

  14. #30
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    warum hast du dich denn für die gesetzliche entschieden?
    Das kostet dich monatlich doch deutlich mehhr, als wenn du dich gut privat versicherst.

  15. #31
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von meingott
    warum hast du dich denn für die gesetzliche entschieden?
    Das kostet dich monatlich doch deutlich mehhr, als wenn du dich gut privat versicherst.
    Möchte wissen wer im Stande ist, sich privat versichern zu können! Wer sich über die entscheidenden Konditionen mal informiert hätte, würde hier nicht so nen Käse texten!

    Zu dieser (glücklichen) Personengruppe gehören:


    1. Beamte oder Beamtenanwärter
    2. Selbständig Tätige oder freiberuflich Tätige (außer Landwirte, Künstler und Publizisten)
    3. Arbeitnehmer mit einem Bruttojahresgehalt oberhalb der
    4. Pflichtversicherungsgrenze von 46.350 Euro
    5. Nichterwerbstätige Ehepartner eines privat versicherten


    Ist es möglich sich privat zu versichern, wenn man keiner der oben genannten Gruppen angehört?

    Wenn Sie ein Jahreseinkommen von weniger als 46.350 Euro erhalten, sind Sie automatisch gesetzlich pflichtversichert und dürfen die gesetzliche Krankenversicherung nicht kündigen. Sie können jedoch eine private Zusatzversicherung abschließen und dadurch Ihren Versicherungsschutz erheblich verbessern.

  16. #32
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Ja, aber er schrieb ja:
    bin freiwillig gesetzlich versichert, da einkommen hoch genug
    Ich komme auch über die Pflichtversicherungsgrenze - aber diese muss man ja erst 3 Jahre lang überschreiben, bevor man sich privat versichern darf....

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohin mit der Hupe???
    Von Palme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 00:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.