+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 36 von 36

Thema: Wohin geht´s mit dem Gesundheitswesen ?


  1. #33
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Privat versichern hat so seine kleinen nachteile: ist zwar billiger für eine person aber....
    wenn du familie hast, müssest du jeden selber versichern. weiterhin ist es ja ganz gut für einen 30jährigen, aber informier dich mal über die beiträge für einen 55 jährigen. als ich die entscheidung treffen musste, hatte ich zwei kleine kinder, ich hätte 4 personen versichern müssen das wäre teurer gekommen als gesetzlich. und zu dieser zeit war es unmöglich als privater zurück in die gesetzliche zu kommen.
    als ich in meine kk gegangen bin hatte ich sogar noch probleme aufgenommen zu werden, da zu diesem zeitpunkt (82) in der TKK nur techniker aufgenommen wurden (ja ich bin schon eis bisschen älter).
    Wie auch immer ich habe den schritt in diese kankenkassen nie bereut.

    PS. auch leute mit etwas besseren einkommen fahren schwalbe und sind begeistert davon.

  2. #34
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    und sind begeistert davon.


    Aber Hallo!

  3. #35
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    wer kann sich privat versichern ausser bestimmten gruppen?

    ja es ist möglich und zwar als selbständiger (gehört zwar dazu aber ist einfach für jeden selbständig zu werden). du kannst ein gewerbe anmelden und dich privat versichern... aber wenn du einkünfte als anbeitnehmer hast bist du am ar.... . interessant ist diese variante für ehefrauen oder ehemänner ohne eigenes einkommen. durch die gesetzeslage kann sie sich gegen geringes geld privat versichern, dadurch fällt auch der familienzuschlag weg. dies ist der momentane stand der dinge, aber durch die novellierung des gesundheitwesens ist dies "subject to change". inwieweit sich diese neue gesetzeslage halten kann steht in den sternen, da jetzt schon klagen dagegen eingereicht sind.
    tipp: du kannst ein gewerbe anmelden und die kosten dafür in den ersten jahr voll abschreiben, das heißt, du kannst negative einkünfte haben und somit keine steuern bezahlen, das erste jahr wird im allgemeinen nicht geprüft. aber vorsicht. leider ist diese variante nicht für geringverdiener sondern für die mit etwas besseren einkommen (ab ca 3000 €). Es ist eine der schweinereien in unserem system das dies so ist.

    Wie wäre es mal mit einem thread über die altersversorgung? nach über 25 jahren im personalwesen erachte ich dies als weitaus vordringlicher als über das gesundheitswesen. hätte ich vor 30 jahren daran gedacht, müsste ich heute nicht mehr arbeiten.

  4. #36
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Ja, das halte ich auch für ne gute Idee - da bin ich mit meinem alten Herrn (Versicherungskaufmann) auch immer uneins.

    Und dann können wir noch einen über BUZ und Unfallabsicherungen aufmachen, die sind ja auch ganz heiss.....

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Wohin mit der Hupe???
    Von Palme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 00:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.