+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Gelöst! Bis zu 20 Volt am Vorderlicht meiner /2L gemessen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard Gelöst! Bis zu 20 Volt am Vorderlicht meiner /2L gemessen

    Hallo Leute,

    nach sehr vielen pannenfreien Kilometern mußte ich die vordere Birne ( 6V 35W) bei meiner 2L auswechseln, Abblendlicht war schon länger kaputt und ich bin den Winter über nur mit Fernlicht gefahren.
    Also heute bei schönem Wetter neue Birne (Narva) rein, Testlauf, 10 Sekunden, Birne wieder hin
    Dann mit dem Multimeter im Standgas 11 Volt gemessen, bei steigender Drehzahl bis zu 20 Volt
    Hat jemand eine Idee?
    Gruß
    Klaus

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    20V im Leerlauf ohne Birne?

    Wenn ja ist das fast normal, weil das ein ein ungeregeltes System ist und das über die Glühbirne selbst auf 6V regelt.

    Was für eine Birne hast du verbaut? Narva oder Chinamüll?

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Was für eine Birne hast du verbaut? Narva oder Chinamüll?
    Bei Birnen unterscheidet man fest oder flüssig, Abate oder Williams Christ.

    Peter

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Zitat Zitat von Rossi
    Was für eine Birne hast du verbaut? Narva oder Chinamüll?
    Bei Birnen unterscheidet man fest oder flüssig, Abate oder Williams Christ.

    Peter

    ARG... ich meinte natürlich eine GLÜHFADENLAMPE.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Ja, hab ohne Birne gemessen, die hats schneller zerschossen, als ich hätte messen können.
    Also, neuer Versuch mit Chinabirne, im Standgas alles ok, ca. 6 Volt, je mehr Gas habe ich bis 12 Volt gemessen, Birne wieder kaputt.
    Letzte Birne ( Osram) genau das gleiche, im Standgas ok, sobald ch Gas gebe
    zerschießt es die Lampe...
    Ich habe letztes Jahr die Lichtspule auf der Grundplatte gewechselt, die alte hatte einen Wackler und mir damals auch immer die vordere Birne abgeschossen, kanns damit zusammenhängen? Danke und Gruß
    Klaus

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Zman
    Ja, hab ohne Birne gemessen, die hats schneller zerschossen, als ich hätte messen können.
    Also, neuer Versuch mit Chinabirne, im Standgas alles ok, ca. 6 Volt, je mehr Gas habe ich bis 12 Volt gemessen, Birne wieder kaputt.
    Letzte Birne ( Osram) genau das gleiche, im Standgas ok, sobald ch Gas gebe
    zerschießt es die Lampe...
    Ich habe letztes Jahr die Lichtspule auf der Grundplatte gewechselt, die alte hatte einen Wackler und mir damals auch immer die vordere Birne abgeschossen, kanns damit zusammenhängen? Danke und Gruß
    Klaus
    Irgendwo muss da ein Fehler sein, an der Spule hängt nur dein Frontlicht. Falsche Spule verbaut? Alles richtig verkabelt?

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich bin mit der "neuen" Spule und der Verkabelung bestimmt 2000km ohne Probleme gefahren...es wurde sonst nix verändert.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Wenn's nicht die Grundplatte verschoben hat oder das Polrad wackelt, kann das an sich nicht sein ... es sei denn, deine angeblichen 35-Watt-Lampen brauchen nicht wirklich 35 Watt. Dann wird die Spannung zu hoch und schon ist wieder dunkel.

    Weiß zufällig jemand von einem bezahlbaren 6V-Wechselspannungsregler?

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    ich werde mir in den nächsten Tagen die Grundplatte und das Polrad anschauen.
    Was meinst mit "angeblichen" 35 Watt Birnen? Wie schon gesagt, ursprünglich war eine Narva Birne verbaut, zum messen habe ich jetzt eine billige und eine von Osram zerschossen, alle beide 35 Watt. Jetzt muß ich erstmal auf die neue Lieferung ( Narva) warten
    Danke und Gruß
    Klaus

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Die NARVA und OSRAM passen normalerweise schon, die billigen Nonames eher nie.

    Nun ist die Tendenz bei den KFZ-Glühlampen aber seit neuestem die, dass die Hersteller versuchen, mit weniger Stromverbrauch die gleiche Lichtausbeute zu bekommen - und selbst bei herkömmlichen Lampen ohne Halogen geht da tatsächlich etwas her, ca. 10 Prozent bei den kleinen Lampen und etwas mehr bei den großen. Da steht dann zwar immer noch die Verbrauchsklasse 35W drauf, aber brauchen tun sie dann vielleicht nur 30.

    Das ist an sich nobel, und die ECE-Normen erlauben das auch, weil sie für jede Lampenkategorien nur einen Höchstwert für den Stromverbrauch und einen Mindestwert für die Lichtausbeute festlegen. Wer mit weniger Strom mehr Licht hinkriegt, darf das.

    Bei den ungeregelten Lichtanlagen unserer alten Mopeds geht das nach hinten los. Durch den geringeren Strom steigt die Spannung, die schöne energiesparende Lampe brennt durch.

    Daher die Frage nach bezahlbaren Wechselspannungsreglern.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Die NARVA und OSRAM passen normalerweise schon, die billigen Nonames eher nie.

    Nun ist die Tendenz bei den KFZ-Glühlampen aber seit neuestem die, dass die Hersteller versuchen, mit weniger Stromverbrauch die gleiche Lichtausbeute zu bekommen - und selbst bei herkömmlichen Lampen ohne Halogen geht da tatsächlich etwas her, ca. 10 Prozent bei den kleinen Lampen und etwas mehr bei den großen. Da steht dann zwar immer noch die Verbrauchsklasse 35W drauf, aber brauchen tun sie dann vielleicht nur 30.

    Das ist an sich nobel, und die ECE-Normen erlauben das auch, weil sie für jede Lampenkategorien nur einen Höchstwert für den Stromverbrauch und einen Mindestwert für die Lichtausbeute festlegen. Wer mit weniger Strom mehr Licht hinkriegt, darf das.

    Bei den ungeregelten Lichtanlagen unserer alten Mopeds geht das nach hinten los. Durch den geringeren Strom steigt die Spannung, die schöne energiesparende Lampe brennt durch.

    Daher die Frage nach bezahlbaren Wechselspannungsreglern.
    Okay, das ist natürlich unschön, aber selbst wenn Zman so eine "energiesparbirne" haben sollte, bis auf 20V (mit Birne) beim Gasgeben sollte est trotzdem nicht.

    Hast du ggf 12V Birnen in das 6V Boardnetz gebaut? 12V Zündspule verbaut und 6V Glühlampe?

    Irgendwo muss ja der Wurm drin sein.....

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Nö, die 20V waren ohne Lampe, und das wäre ja in Ordnung. Dass es mit Lampe trotzdem schnell über 12 Volt klettert, das ist das ungesunde - aber richtig, die neuen Sparlampen sind da nicht schuld, hier ist was anderes faul.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich muß abwarten, bis ich neue Birnen habe und das Wetter besser wird, ich bin Freiluftschrauber
    Auf jeden Fall werde ich mir die Lichtspule nochmal ansehen, wie Rossi schon geschrieben hat ist ja beim Frontlicht sonst nichts dazwischen und die Spule hatte schonmal Probleme gemacht.
    Ansonsten sollte alles passen, 6 Volt Glühobst, 6V Zündspule, am Rücklicht kommen ganz normale 6 Volt an....hmmmm
    Auf jeden Fall Danke für die Denkanstöße, ich melde mich, wenns was neues gibt.
    Gruß vom Ammersee!
    Klaus

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @zman

    Achten bei der Kontrolle der Grundplatte auf die anschließende genaue Zentrierung derselben.
    Hatte dasselbe mal bei einen S51, hat alle Scheinweferglühlampen zerschossen, es half auch keine neue Spule.
    Es lag an der genauen Zentrierung der Grundplatte ! Zu nah am Magneten !
    Kontrolliere auch das Polrad, unrund oder lose Magneten.

    Gruß
    schrauberwelt

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    @ Schrauberwelt: Danke für den Tip, kann höchstens sein, dass sich die GP gelockert hat im Laufe des letzten Jahres. Zündverhalten ist aber top...
    Polrad kann ich wahrscheinlich ausschließen, ich hab mir damals ein neues kaufen müssen, das alte hatte einen massiven Wasserschaden und war nicht zu retten.
    Gruß
    Klaus

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    So, Problem scheint erstmal gelöst.

    Ich habe eine neue Lichttspule verbaut und einige Kontakte geputz bzw. erneuert, seit dem passts wieder. Natürlich habe ich auch meinen Vorrat an Narva Birnen ergänzt
    Trotzdem, so ganz traue ich dem Frieden nicht, das ist jetzt die zweite Lichtspule in 2 Jahren, die letzte war noch DDR Restbestand, die jetzt verbaute kommt von sonstwo her.
    Auffällig bei beiden ist die Tatsache, dass das Polrad zum Teil sehr sehr knapp drann vorbei läuft, an der einen Ecke waren Schleifspuren zu sehen.
    KW Lager sind ok, Rundlauf der Kurbelwelle habe ich auch geprüft, mal abwarten...
    Danke an alle für die Tips!
    Gruß
    Klaus

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nur 3 Volt am Vorderlicht...
    Von 380SE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 20:52
  2. Hilfe... Habe Problem mit meiner Schwalbe --> gelöst
    Von imported_Molle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 15:33
  3. Kein Funke bei meiner E-Zündung (GELÖST)
    Von anfänger-flo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 17:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.