+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: gelöst: Halber Sicherungsring gefunden unter Kupplungsdeckel


  1. #1
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard gelöst: Halber Sicherungsring gefunden unter Kupplungsdeckel

    Tja der Titel sagt alles...

    S51 M541

    Als ich heute im 4. Gang ca. 50 km/h gefahren bin, hat der Motor kurz ausgesetzt (aber nicht wie bei einem Kolbenklemmer) dann gings während der Fahrt wieder, Beschleunigen, Schalten eben alles.

    Da ich einen DZM Antrieb verbauen wollte habe ich fix das Öl abgelassen als ich zu Hause war und den Kupplungsdeckel abgenommen. Darin fand sich am Boden ein halber Sicherungsring Größe 18,5 mm Durchmesser. Ist das der Sicherungsring 20 x 1,2 für die Antriebswelle?

    Und wenn ja wie konnte das denn passieren?? Sicherungsringe sollten doch sichern und nicht rausflutschen?

    Muss auf jeden Fall der Grund sein für den Motoraussetzer, bis er irgendwo gefressen und halbiert wurde.

    20150906_154257.jpg

  2. #2
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Halt zurück hab mich vermessen, er hat die Größe 16,5 mm im Durchmesser also muss es ein anderer sein
    Geändert von dahound (06.09.2015 um 17:07 Uhr)

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Teil 10?

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Hmmm nein Teil 10 ist vorhanden und sitzt, aber kannst du mir bitte die Größe erklären von Sicherungsringen allgmein?

    Ich habe eine Tabelle im Internet gesucht, da steht z.B. für den 17 x 1 ein Durchmesser von 15,7 mm. Stimmt das so? Der ist doch vom Durchmesser her viel größer.

    Mein Sicherungsring mit 16,5 mm würde einem 18 x 1,2 entsprechend laut Tabelle, aber das Ding ist keine 1,2mm dick, sondern genau 1mm.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Dann zappel doch mal durch die Explosionszeichnungen von AKF, wo noch welcher Siri sitzt.
    Bezüglich der Größenangaben habe ich auch nicht mehr Ahnung, als das was Du wohl auch schon im www gefunden hast.
    Auf jeden Fall ist die Größenangabe bei Siris nach DIN471 der Wellendurchmesser, darein wird eine Nut gestochen, Durchmesser kleiner als 17mm und damit der Siri darin klemmt, ist sein "Innendurchmesser" noch einmal kleiner.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Ja bin schon dabei das passende Ding zu suchen, bis jetzt leider noch keinen Erfolg gehabt.

    Also gut der Siri hat einen Innendurchmesser von 16,5 mm, das entspricht wie gesagt einem 18 x 1,2

    Nur komisch, dass ich keine Dicke von 1,2 sondern von nur 1,0 mm messe. Das passt ja dann mit der Tabelle nicht überein, und ein 17 x 1,0 kann es nicht sein weil er beim besten Willen nicht kleiner als 16,5 mm ist.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Zitat Zitat von dahound Beitrag anzeigen
    Nur komisch, dass ich keine Dicke von 1,2 sondern von nur 1,0 mm messe. Das passt ja dann mit der Tabelle nicht überein, und ein 17 x 1,0 kann es nicht sein weil er beim besten Willen nicht kleiner als 16,5 mm ist.
    Vielleicht ist der Ring ja vorm Brechen mechanisch geweitet..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Ich wollt grad sagen... Wir reden hier von einem unvollständigen Bruchstück, von dem keiner weiß, wie lange das wie heftig durchs Getriebe genudelt wurde. Und jetzt wollen wir uns ernsthaft um Zehntelmillimeter zanken?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Ich wollt grad sagen... Wir reden hier von einem unvollständigen Bruchstück, von dem keiner weiß, wie lange das wie heftig durchs Getriebe genudelt wurde. Und jetzt wollen wir uns ernsthaft um Zehntelmillimeter zanken?
    Stimmt natürlich das genaue Maß zu bestimmen wird wohl eher unmöglich

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Immerhin wäre ja auch möglich, dass es doch Teil 10 aus #3 gewesen ist, was irgendeinem Vorbesitzer mal zerbröselt und z.T. reingeflutscht ist und jetzt erst zu Ärger geführt hat.
    Hast Du schon mal das Getriebe gespült und dabei die andere Hälfte gefunden?

    Peter

  11. #11
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Oh je muss mich entschuldigen bei euch, es war doch Teil 10, habe es nur nicht richtig erkannt (habe noch nie einen Motor zerlegt usw.) aber das Simsonlehrvideo hat geholfen. Danke an euch!

    Genau jetzt bleibt aber noch zu klären wo die andere Hälfte ist. Wie kann ich mein Getriebe spülen Peter?

    Jannis

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Wenn der Motor schon offen ist, z.B. mit Kaltreiniger.
    Schraubär-Tip: Teile waschen

    Wenn Du bei mir umme Ecke wohnst, dann kommt mit dem Motor vorbei. Ich werd' Dir schon Helfen!

    Peter

  13. #13
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Wenn der Motor schon offen ist, z.B. mit Kaltreiniger.
    Schraubär-Tip: Teile waschen

    Wenn Du bei mir umme Ecke wohnst, dann kommt mit dem Motor vorbei. Ich werd' Dir schon Helfen!

    Peter
    danke für die Hilfe! Leider bin ich im Raum Stuttgart unterwegs, das wäre dann doch zu weit

    Also ich habe die Befürchtung, dass Teil könnte von der Kupplungsseite durch diese kleine Öffnung unten geflutscht sein, die weiter ins Motorinnere führt, weil ich es noch nicht orten konnte. Sehr ärgerlich...

  14. #14
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Problem gelöst, die andere Hälfte vom Ring habe ich im abgelassenen Getriebeöl finden können, bin damit hier fertig danke! :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Potsdam, halber Seitenschneider gefunden
    Von arccra im Forum Simson Gestohlen oder Gefunden
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 21:41
  2. Sicherungsring Kupplungskorb [gelöst]
    Von Kökichan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 23:25
  3. [GELÖST] Motor stirbt unter Vollast ab
    Von oenne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 11:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.