+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: gelöst: kein Zündfunken anch Lichtspulen Tausch


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Idee gelöst: kein Zündfunken anch Lichtspulen Tausch

    Hallo,

    meine Lichtspule für Batterie, Rücklicht... hatte leider den Geist aufgegeben. Nun habe ich mich gerade dabei gesetzt um diese zu tauschen. Soweit hat auch alles geklappt. Polrad runter dann die einbauposition der Grundplatte markiert diese runter genommen Spule getauscht alles wieder zusammen gebaut und nun das dicke Ende kein Zündfunken mehr.

    Ich habe die Primärspule durchgemessen in dem ich braun weiß an masse gemessen habe da kommt dann 0.00 Ohm raus und das gleich habe ich nochmal hinter der Zündspule gemacht gleiches ergebnis.

    nun ist ja meine schlimmste Vermutung das ich beim wieder drauf setzen der Grundplatte diese 1mm versetzt eingebaut habe. Kann das gleich zur folge haben das die komplette Zündung larm gelegt ist ?

    Ich habe mal beim ankicken auf den frontscheinwerfer geachtet dort fängt das leuchtmittel auch an zu leuchten so würde ich erstmal ein masseproblem der grundplatte ausschließen oder ?

    für schnell hilfe wäre ich sehr Dankbar bin eigentlich täglich auf die schwalbe angewiesen. =(

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hast du die verkabelung denn auch herunter gehabt?

    grundsätzlich legt das braun/weiße kabel das von klemme 2 am zündlichtschalter kommt die zündug in der schalterposition "aus" und "parklicht" lahm, indem es die zündung kurzschließt. wenn dieses kabel nun permanent masse hat (z.b. falsc angesteckt, kabelbruch der am rahmen anliegt oder aber der braun/weiße kontaktschuh am kondensator liegt am ölfilz an) ist deine zündung sozusagen permanent aus.
    ..shift happens

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey lumonf,

    selbst wenn die Zündung völlig verstellt wäre, kommt immer noch ein Zündfunke - zwar nicht zum richtigen Zeitpunkt, aber er kommt... :-)

    - Hast Du vielleicht das Polrades nicht richtig auf die Kurbelwelle gesetzt, so dass die Scheibenfeder (auch: Halbmondkeil) abgeschert ist? Dann gibts nämlich auch keinen Zündfunken mehr...
    - Öffnet und schließt der Unterbrecherkontakt noch?
    - Hat sich vielleicht beim Ausbau der Grundplatte irgendwo ein Kabel gelöst oder liegt ein Kabelbruch vor?

    Viele Grüße
    Hauptstadt-Schwalbe

    EDIT: Um was für ein Fahrzeug handelt es sich überhaupt?
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    Oh schön so schnell Reaktion ! Die verkabelung habe ich nicht weiter auseinander gehabt deshalb gehe ich davon aus, dass dort kein fehler ist.

    - die info das es generell einen zündfunken geben muss ist schon mal gut

    - das polrad habe ich mitlerweile mehrfach auf und runter gehabt und würde sagen es sitzt auch richtig drauf gucke mir das gleich nochmal an

    - der unterbrecher kontakt öffnent und schließt japp !

    - kabelgelöst oder gebrochen halte ich mitlerweile fast für das wahrscheinlichste welches müsste es denn sein eigentlich doch braun weiß oder ??

    - es ist eine simson schwalbe kr51/2 e

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    So kleines Update, ich habe den unterbrecher nochmal unter die Lupe genommen wenn das polrad drauf ist schließt er nicht komplett wenn ich es runter nehme ist er ganz geschlossen ...

    Seit: genau das war das Problem gibt es einen Trick den unterbrexher einzustellen ohne messlehre zumindest provisorisch?

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey lumonf,

    na das hört sich doch schon mal gut an - dann scheint der Fehler ja gefunden zu sein...

    Wenn das Polrad montiert ist, muss der Unterbrecher öffnen und schließen, d.h. er beginnt bei Deinem Motor (M541) genau bei 1,8mm v.OT zu öffnen. Die max. Öffnung beträgt dann 0,4mm.

    Solltest also noch mal den Kontaktabstand des Unterbrechers einstellen, so dass er öffnet und schließt... (vgl. Reparaturanleitung - Unterbrecher einstellen)

    Viele Grüße
    Hauptstadt-Schwalbe
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    39

    Standard

    vielen vielen Dank,

    die Schwalbe läuft wieder anspringen tut sie wunderbar nur in der fahrt hat sie noch zündaussetzer ich werde morgen in aller ruhe nochmal prüfen ob die Grundplatte wirklich richtig sitzt und den unterbrecher nochmal ganz fein justieren hoffe denn sind auch die macken weg

    in diesem sinne Problem behoben und schönen sonntag abend noch !

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Lag dann also am Unterbrecher?

    Gruß Hauptstadt-Schwalbe
    Schwalbepilot.de | Alles rund um die Simson Schwalbe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kein zündfunken
    Von dave im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 15:40
  2. kein Zündfunken
    Von AMW im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 10:46
  3. [Gelöst] Auf der Suche nach dem Zündfunken...
    Von H.J. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 13:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.